Skip to main content
main-content

11.12.2015 | infopharm | Ausgabe 8/2015

InFo Onkologie 8/2015

Fixkombination für die CINV-Prävention

Zeitschrift:
InFo Onkologie > Ausgabe 8/2015
Autor:
red
Das Ziel einer modernen antiemetischen Therapie unter einer Chemotherapie besteht primär nicht in der Behandlung, sondern in der Prävention von Übelkeit und Erbrechen. Hierfür wurde Ende Mai 2015 Netupitant zusammen mit Palonosetron als orale Fixkombination (Akynzeo®) für Erwachsene mit moderat und hoch emetogener Cisplatin-basierter Chemotherapie (MEC bzw. HEC) zugelassen. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Fixkombination belegen drei zulassungsrelevante Studien. Die Ergebnisse zeigen, dass die Kombination aus dem NK1-Rezeptorantagonisten Netupitant und Palonosetron während multipler Zyklen einer MEC und HEC kontinuierlich wirksam und gut verträglich ist. Aufgrund seiner einfachen Anwendbarkeit eröffnet die Kombination zudem die Chance auf eine bessere Umsetzung einer leitliniengerechten Antiemese. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2015

InFo Onkologie 8/2015 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise