Skip to main content

Rotationslappen, von caudolateral

print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

« zurück zur Übersicht

(relative) Indikation

Klein/mittel Defekt und ausreichend Gewebe von caudo-lateral

Vorteile

  • Relativ einfach
  • Keine Anhebung der Augenbrauen
  • Relativ geringe Gefahr der Nervenverletzung
  • Teilweise Narbe in Haaransatz versteckt

Nachteile

  • Große mobilisierte Fläche
  • Gefahr der Nervenverletzung möglich

Durchführung (für Defekt an Haargrenze):

  1. Haargrenze einzeichnen.
  2. Rotationslappen nach lateral an der Haargrenze oder knapp cranial davon einzeichnen.
  3. Örtliche Anästhesie sehr flach einspritzen, so dass das SMAS nach unten gedrückt wird.
  4. Heben der Lappen, streng auf dem SMAS. Am Ende entweder Ausgleichsdreieck oder Rückschnitt.
  5. Subkutane Nähte und Hauteinzelknopfnähte.


Literatur

  1. Heppt et al. Plastische Gesichtschirurgie Hautdefekte und Wundversorgung, International Medical Service. ISBN 978-3-00-048-290-8. 2015.
print
DRUCKEN

Unsere Produktempfehlungen

Die Chirurgie

Print-Titel

Das Abo mit mehr Tiefe

Mit der Zeitschrift Die Chirurgie erhalten Sie zusätzlich Online-Zugriff auf weitere 43 chirurgische Fachzeitschriften, CME-Fortbildungen, Webinare, Vorbereitungskursen zur Facharztprüfung und die digitale Enzyklopädie e.Medpedia.

e.Med HNO

Kombi-Abonnement

Mit e.Med HNO erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes HNO, den Premium-Inhalten der HNO-Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten HNO-Zeitschrift Ihrer Wahl.

© Springer Medizin

Bis 11. April 2024 bestellen und im ersten Jahr 50 % sparen!

FlapFinder

Online-Abonnement

Der Online Guide für die häufigsten hautchirurgischen Verschlusstechniken.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen