Skip to main content
main-content

29.04.2019 | Original Article | Ausgabe 8/2019

Neurological Sciences 8/2019

Fluid-attenuated inversion recovery vascular hyperintensities in anterior circulation acute ischemic stroke: associations with cortical brain infarct volume and 90-day prognosis

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 8/2019
Autoren:
Xiaoyu Dong, Jianfei Nao
Wichtige Hinweise

Publisher’s note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Background and purpose

Fluid-attenuated inversion recovery vascular hyperintensity (FVH) is often observed in conjunction with acute ischemic stroke (AIS) of the carotid system. However, the significance of FVH in patients with AIS has not been fully elucidated. The purpose of this study is to investigate the effects of FVH on the final infarct volume (including cortical and deep brain infarct volume) and on 90-day prognosis in AIS patients.

Material and methods

We analyzed data of 160 patients who had AIS of anterior circulation. FVH was identified and the cortical brain infarct volume (CBIV) and deep brain infarct volume (DBIV) were calculated. We assessed 90-day clinical outcome using the modified Rankin Scale (mRS).

Results

FVH was identified in 83 of the 160 patients (51.88%). Patients with FVH showed larger CBIV (13.94 ± 25.55 vs. 6.56 ± 13.49 ml; p = 0.025), more frequent intracranial-large artery disease (74.70 vs. 27.27%; p < 0.001), and more severe clinical impairment on admission (NIHSS 7.22 ± 4.01 vs. 5.42 ± 4.52; p = 0.009). Considering the factors influencing prognosis, FVH positivity (OR = 2.12, 95% CI 1.13–3.99; p = 0.02) and NIHSS (at discharge) (OR = 2.14, 95% CI 1.64–2.78; p < 0.001) were independently associated with 90-day clinical outcome of AIS patients.

Conclusion

FVH is a more common finding associated with larger CBIV, intracranial-large artery disease, and more severe strokes on admission. In the presence of good collateral circulation, FVH may be a predictor of better outcome in anterior circulation AIS patients at 90 days.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2019

Neurological Sciences 8/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher