Skip to main content
Erschienen in: Forum der Psychoanalyse 2/2005

01.06.2005 | Originalarbeit

„Fort-da — die Vertreibung aus dem Paradies — ins Leben“

Ein Kommentar zu „Jenseits des Lustprinzips“

verfasst von: Yigal Blumenberg

Erschienen in: Forum der Psychoanalyse | Ausgabe 2/2005

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Der Kommentar sucht die Choreographie dieses für das psychoanalytische Denken und die klinische Praxis zentralen Textes aufzuspüren. Es ist vor allen Dingen das „Fort-da-Spiel“ seines 1,5-jährigen Enkels Ernst, mit dem Freud, neben der Betrachtung traumatisierter Personen, erneut seine triebtheoretischen Annahmen befragt. Wie kann die innerseelische „Wieder-holung“ von Traumata und (katastrophaler Trennung), überhaupt der Wiederholungszwang, sich mit dem Lustprinzip vertragen? Freud schließt aus seinen Überlegungen auf eine dem Lustprinzip vorausgehende und von ihm unabhängige seelische Funktion, die gar noch ursprünglicher erscheint als die Absicht des Lustgewinns und der Unlustvermeidung — ein „Jenseits des Lustprinzips“. Damit aber ist die Frage aufgeworfen, wie sich dieses „Jenseits des Lustprinzips“ mit der Triebtheorie, die sich doch um das Lustprinzip zentriert, vereinbaren lässt. Was meint Freud, wenn er eine dem Lustprinzip vorausgehende „Vorzeit“ annimmt, in der die Differenz zwischen Wunsch und Wunscherfüllung und der (auch triebbestimmte) Konflikt, der doch das Leben charakterisiert, noch gar nicht existieren? Freuds Überdenken und Korrektur der Triebtheorie sowie die Einführung des Todestriebes erweisen sich in unserer Lektüre als ein erkenntnistheoretischer Zirkel in der Argumentation und die Annahme des Todestriebes als nicht notwendig. Vielmehr scheint die Einführung des Todestriebes einem ungelösten Konflikt zu entspringen, einem der psychoanalytischen Theorie inhärenten Konflikt zwischen der Triebtheorie und eines sich aufdrängenden nicht triebbestimmten Narzissmus, der sich im Wiederholungszwang reflektiert. Die Perspektive eines nicht triebbestimmten Narzissmus wird von Freud nicht bewusst oder explizit registriert, wiewohl sich diese Sichtweise auch in anderen Schriften Freuds finden lässt. Die Narzissmustheorie Grunbergers eröffnet diesem Text eine neue Lesart, die erhebliche Konsequenzen für die psychoanalytische Praxis besitzt. So erscheint die Frage, was es dem Analysanden überhaupt ermöglicht, den schmerzlichen Prozess der Analyse durchzustehen, in einem neuen Licht. Des Weiteren eröffnet sich eine neue Perspektive und Neubewertung der Bedeutung und Handhabung der Übertragung(sdeutung). Eine Fallvignette versucht diese Sichtweise zu veranschaulichen.
Literatur
Zurück zum Zitat Blumenberg Y (2000) Die Traumdeutung als Schibboleth (und) im Schatten der Illegitimität. In: Körner J, Krutzenbichler S (Hrsg) Der Traum in der Psychoanalyse. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen Blumenberg Y (2000) Die Traumdeutung als Schibboleth (und) im Schatten der Illegitimität. In: Körner J, Krutzenbichler S (Hrsg) Der Traum in der Psychoanalyse. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen
Zurück zum Zitat Chasseguet-Smirgel J (1996) Das helle Antlitz des Narzissmus und seine schattigen Tiefen — Einige Reflexionen. In: Kernberg OF (Hrsg) Narzisstische Persönlichkeitsstörungen. Schattauer, Stuttgart New York Chasseguet-Smirgel J (1996) Das helle Antlitz des Narzissmus und seine schattigen Tiefen — Einige Reflexionen. In: Kernberg OF (Hrsg) Narzisstische Persönlichkeitsstörungen. Schattauer, Stuttgart New York
Zurück zum Zitat Freud S (1890a) Psychische Behandlung (Seelenbehandlung). GW, Bd. 5, S 287–315 Freud S (1890a) Psychische Behandlung (Seelenbehandlung). GW, Bd. 5, S 287–315
Zurück zum Zitat Freud S (1900a) Die Traumdeutung. GW, Bde 2/3 Freud S (1900a) Die Traumdeutung. GW, Bde 2/3
Zurück zum Zitat Freud S (1911e) Die Handhabung der Traumdeutung in der Psychoanalyse. GW, Bd. 8, S 349–357 Freud S (1911e) Die Handhabung der Traumdeutung in der Psychoanalyse. GW, Bd. 8, S 349–357
Zurück zum Zitat Freud S (1912–1913) Totem und Tabu. GW, Bd. 9, S 1–194 Freud S (1912–1913) Totem und Tabu. GW, Bd. 9, S 1–194
Zurück zum Zitat Freud S (1914) Zur Einführung des Narzißmus. GW, Bd. X, S 137–170 Freud S (1914) Zur Einführung des Narzißmus. GW, Bd. X, S 137–170
Zurück zum Zitat Freud S (1917d [1915]) Metapsychologische Ergänzung zur Traumlehre. GW, Bd. 10, S 411–426 Freud S (1917d [1915]) Metapsychologische Ergänzung zur Traumlehre. GW, Bd. 10, S 411–426
Zurück zum Zitat Freud S (1920g) Jenseits des Lustprinzips. GW, Bd. 13, S 1–69 Freud S (1920g) Jenseits des Lustprinzips. GW, Bd. 13, S 1–69
Zurück zum Zitat Freud S (1923b) Das Ich und das Es. GW, Bd. 13, S 235–289 Freud S (1923b) Das Ich und das Es. GW, Bd. 13, S 235–289
Zurück zum Zitat Freud S (1923c [1922]) Bemerkungen zur Theorie und Praxis der Traumdeutung. GW, Bd. 13, S 299–314 Freud S (1923c [1922]) Bemerkungen zur Theorie und Praxis der Traumdeutung. GW, Bd. 13, S 299–314
Zurück zum Zitat Freud S (1926d [1925]) Hemmung, Symptom und Angst. GW, Bd. 14, S 111–205 Freud S (1926d [1925]) Hemmung, Symptom und Angst. GW, Bd. 14, S 111–205
Zurück zum Zitat Freud S (1985c) Briefe an Wilhelm Fliess. Fischer, Frankfurt/M 1986 Freud S (1985c) Briefe an Wilhelm Fliess. Fischer, Frankfurt/M 1986
Zurück zum Zitat Grunberger B (1971) Vom Narzissmus zum Objekt. Suhrkamp, Frankfurt/Main (1982) Grunberger B (1971) Vom Narzissmus zum Objekt. Suhrkamp, Frankfurt/Main (1982)
Zurück zum Zitat Grunberger B (1976) Überlegungen zur Traumlehre. In: Grunberger B (Hrsg) Narziss und Anubis, Bd. 1. Internationale Psychoanalyse, München Wien, 1988, S 158–179 Grunberger B (1976) Überlegungen zur Traumlehre. In: Grunberger B (Hrsg) Narziss und Anubis, Bd. 1. Internationale Psychoanalyse, München Wien, 1988, S 158–179
Zurück zum Zitat Grunberger B (1979) Jenseits des Ödipuskomplexes oder der Kampf mit dem Engel. In: Grunberger B (Hrsg) Narziss und Anubis, Bd. 1. Internationale Psychoanalyse, München Wien, 1988, S 200–214 Grunberger B (1979) Jenseits des Ödipuskomplexes oder der Kampf mit dem Engel. In: Grunberger B (Hrsg) Narziss und Anubis, Bd. 1. Internationale Psychoanalyse, München Wien, 1988, S 200–214
Zurück zum Zitat Grunberger B (1991) Narzissmus und die analytische Situation. In: Rotmann JM (Hrsg) Über Freuds „Zur Einführung des Narzissmus“. Frommann-Holzboog, Stuttgart Bad Cannstatt 2000, S 277–290 Grunberger B (1991) Narzissmus und die analytische Situation. In: Rotmann JM (Hrsg) Über Freuds „Zur Einführung des Narzissmus“. Frommann-Holzboog, Stuttgart Bad Cannstatt 2000, S 277–290
Zurück zum Zitat Jones E (1957) Das Leben und Werk von Sigmund Freud, Bd. 3. Huber, Bern Stuttgart Wien (1962) Jones E (1957) Das Leben und Werk von Sigmund Freud, Bd. 3. Huber, Bern Stuttgart Wien (1962)
Zurück zum Zitat Löchel E (1996) „Jenseits des Lustprinzips“: Lesen und Wiederlesen. Psyche — Z Psychoanal 8:681–714 Löchel E (1996) „Jenseits des Lustprinzips“: Lesen und Wiederlesen. Psyche — Z Psychoanal 8:681–714
Zurück zum Zitat Racker H (1959) Übertragung und Gegenübertragung. Studien zur psychoanalytischen Technik. Reinhardt, München Basel (1978) Racker H (1959) Übertragung und Gegenübertragung. Studien zur psychoanalytischen Technik. Reinhardt, München Basel (1978)
Metadaten
Titel
„Fort-da — die Vertreibung aus dem Paradies — ins Leben“
Ein Kommentar zu „Jenseits des Lustprinzips“
verfasst von
Yigal Blumenberg
Publikationsdatum
01.06.2005
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Forum der Psychoanalyse / Ausgabe 2/2005
Print ISSN: 0178-7667
Elektronische ISSN: 1437-0751
DOI
https://doi.org/10.1007/s00451-005-0237-6

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2005

Forum der Psychoanalyse 2/2005 Zur Ausgabe

Autoren dieses Heftes

Autoren dieses Heftes