Skip to main content
main-content

16.04.2018 | infopharm | Ausgabe 2/2018

Cellulite
ästhetische dermatologie & kosmetologie 2/2018

Fortschritte in der Therapie

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie > Ausgabe 2/2018
Autor:
Dagmar Jäger-Becker
9 von 10 Frauen im Alter ab 20 Jahren haben eine mehr oder minder ausgeprägte Cellulite (Dermopanniculosis deformans). Zwar können Gene, Hormone, Lebensstil und Gewichtsveränderungen die Entwicklung der Cellulite beeinflussen, die strukturelle Ursache ist jedoch anatomisch bedingt: Bei Frauen verlaufen die fibrösen Bindegewebssepten unterhalb der Dermis häufig senkrecht zur Hautoberfläche und es kann im Bereich von Gesäß und Oberschenkeln zu Cellulite-Dellen kommen. Bei Männern verlaufen die Septen dagegen meist horizontal. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

ästhetische dermatologie & kosmetologie 2/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise