Skip to main content
main-content
Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2022

01.06.2022 | Frakturheilung | CME

Sakrumfrakturen beim geriatrischen Patienten

verfasst von: Christine Kons, Susanne Wicklein, Assoc.-Prof. Dr. med. Roland Biber

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 4/2022

zum CME-Kurs Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Sakrumfrakturen beim geriatrischen Patienten nehmen zu und bilden eine eigene Entität. Sie können auch mit unspezifischer Symptomatik imponieren und werden daher leicht übersehen. Stabilitätsbeurteilung und Therapieentscheidung erfordern eine Betrachtung des gesamten Beckenrings. Die konventionelle Röntgenuntersuchung ist die Primärdiagnostik, jedoch ist zur Beurteilung des hinteren Beckenrings regelmäßig eine schnittbildgebende Untersuchung erforderlich. Die FFP-Klassifikation (FFP: „fragility fractures of the pelvis“) ist für die anzustrebende chirurgische Therapie richtungweisend. Bei stabilen und auch im Verlauf nicht wesentlich dislozierenden Frakturen ist diese konservativ. Bei Instabilität, fehlender Mobilisierbarkeit und anhaltenden Schmerzen kommen je nach Frakturform minimal-invasive Verfahren zur Stabilisation des hinteren und vorderen Beckenrings bis hin zu aufwendigen Verfahren wie der spinopelvinen Fixation in Betracht.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Fuchs T, Rottbeck U, Hofbauer V et al (2011) Beckenringfrakturen im Alter – Die unterschätzte osteoporotische Fraktur. Unfallchirurg 114:663–670 CrossRefPubMed Fuchs T, Rottbeck U, Hofbauer V et al (2011) Beckenringfrakturen im Alter – Die unterschätzte osteoporotische Fraktur. Unfallchirurg 114:663–670 CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Rommens PM (2019) Paradigm shift in geriatric fracture treatment. Eur J Trauma Emerg Surg 45:181–189 CrossRefPubMed Rommens PM (2019) Paradigm shift in geriatric fracture treatment. Eur J Trauma Emerg Surg 45:181–189 CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Rommens PM, Wagner D, Hofmann A (2012) Surgical management of osteoporotic pelvic fractures: a new challenge. Eur J Trauma Emerg Surg 38:499–509 CrossRefPubMed Rommens PM, Wagner D, Hofmann A (2012) Surgical management of osteoporotic pelvic fractures: a new challenge. Eur J Trauma Emerg Surg 38:499–509 CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Stuby FM, Schaffler A, Haas T et al (2013) Insuffizienzfrakturen des Beckenrings. Unfallchirurg 116:351–364 (quiz 365–356) CrossRefPubMed Stuby FM, Schaffler A, Haas T et al (2013) Insuffizienzfrakturen des Beckenrings. Unfallchirurg 116:351–364 (quiz 365–356) CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Gansslen A, Pohlemann T, Paul C (1996) Epidemiology of pelvic ring injuries. Injury 27(Suppl 1):A13–A20 CrossRef Gansslen A, Pohlemann T, Paul C (1996) Epidemiology of pelvic ring injuries. Injury 27(Suppl 1):A13–A20 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Hauschild O, Strohm P, Culemann U (2008) Mortality in patients with pelvic fractures: results from the German pelvic injury register. J Trauma 64(2):449–455 PubMed Hauschild O, Strohm P, Culemann U (2008) Mortality in patients with pelvic fractures: results from the German pelvic injury register. J Trauma 64(2):449–455 PubMed
7.
Zurück zum Zitat Morris R, Sonibare A, Green D et al (2000) Closed pelvic fractures: characteristics and outcomes in older patients admitted to medical and geriatric wards. Postgrad Med J 76(900):646–650 CrossRefPubMed Morris R, Sonibare A, Green D et al (2000) Closed pelvic fractures: characteristics and outcomes in older patients admitted to medical and geriatric wards. Postgrad Med J 76(900):646–650 CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Hess GM (2006) Sakroplastie zur Behandlung von Insuffizienzfrakturen des Sakrums. Unfallchirurg 109:681–686 CrossRefPubMed Hess GM (2006) Sakroplastie zur Behandlung von Insuffizienzfrakturen des Sakrums. Unfallchirurg 109:681–686 CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Lourie H (1982) Spontaneous osteoporotic fracture of the sacrum. An unrecognized syndrom of the elderly. JAMA 248(6):715–717 CrossRefPubMed Lourie H (1982) Spontaneous osteoporotic fracture of the sacrum. An unrecognized syndrom of the elderly. JAMA 248(6):715–717 CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Decker S, Krettek C, Stubig T (2020) Minimal-invasive Stabilisierung bei Frakturen des Sakrums. Unfallchirurg 123:774–782 CrossRefPubMed Decker S, Krettek C, Stubig T (2020) Minimal-invasive Stabilisierung bei Frakturen des Sakrums. Unfallchirurg 123:774–782 CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Wagner D, Ossendorf C, Gruszka D et al (2015) Fragility fractures of the sacrum: how to identify and when to treat surgically? Eur J Trauma Emerg Surg 41:349–362 CrossRefPubMed Wagner D, Ossendorf C, Gruszka D et al (2015) Fragility fractures of the sacrum: how to identify and when to treat surgically? Eur J Trauma Emerg Surg 41:349–362 CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Tile M (1988) Pelvic ring fractures: Should they be fixed? J Bone Joint Surg Br 70(1):1–12 CrossRefPubMed Tile M (1988) Pelvic ring fractures: Should they be fixed? J Bone Joint Surg Br 70(1):1–12 CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat Rommens P, Hofmann A (2013) Comprehensive classification of fragility fractures of the pelvic ring: recommendations for surgical treatment. Injury 44(12):1733–1744 CrossRefPubMed Rommens P, Hofmann A (2013) Comprehensive classification of fragility fractures of the pelvic ring: recommendations for surgical treatment. Injury 44(12):1733–1744 CrossRefPubMed
14.
Zurück zum Zitat Walz M, Burger C, Kabir K et al (2021) Anwendungsverlässlichkeit der FFP-Klassifikation bei Beckenfrakturen. Unfallchirurg 124:574–582 CrossRefPubMed Walz M, Burger C, Kabir K et al (2021) Anwendungsverlässlichkeit der FFP-Klassifikation bei Beckenfrakturen. Unfallchirurg 124:574–582 CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Rommens P, Wagner D, Hofmann A (2012) Osteoporotic fractures of the pelvic ring. Z Orthop Unfall 150(3):e107–e118 CrossRefPubMed Rommens P, Wagner D, Hofmann A (2012) Osteoporotic fractures of the pelvic ring. Z Orthop Unfall 150(3):e107–e118 CrossRefPubMed
16.
Zurück zum Zitat Denis F, Davis S, Comfort T (1988) Sacral fractures: an important problem. Retrospective analysis of 236 cases. Clin Orthop Relat Res 227:67–81 CrossRefPubMed Denis F, Davis S, Comfort T (1988) Sacral fractures: an important problem. Retrospective analysis of 236 cases. Clin Orthop Relat Res 227:67–81 CrossRefPubMed
17.
Zurück zum Zitat Tosounidis G, Wirbel R, Culemann U et al (2006) Fehleinschätzung bei vorderer Beckenringfraktur im höheren Lebensalter. Unfallchirurg 109(8):678–680 CrossRefPubMed Tosounidis G, Wirbel R, Culemann U et al (2006) Fehleinschätzung bei vorderer Beckenringfraktur im höheren Lebensalter. Unfallchirurg 109(8):678–680 CrossRefPubMed
18.
Zurück zum Zitat Westphal T, Piatek S, Winckler S (1999) Pseudartrose nach okkulter Längsfraktur in Zone III des Sakrums. Unfallchirurg 102:493–496 CrossRefPubMed Westphal T, Piatek S, Winckler S (1999) Pseudartrose nach okkulter Längsfraktur in Zone III des Sakrums. Unfallchirurg 102:493–496 CrossRefPubMed
19.
Zurück zum Zitat Mendel T, Ullrich BW, Hofmann GO et al (2021) Progressive instability of bilateral sacral fragility fractures in osteoporotic bone: a retrospective analysis of X‑ray, CT, and MRI datasets from 78 cases. Eur J Trauma Emerg Surg 47:11–19 CrossRefPubMed Mendel T, Ullrich BW, Hofmann GO et al (2021) Progressive instability of bilateral sacral fragility fractures in osteoporotic bone: a retrospective analysis of X‑ray, CT, and MRI datasets from 78 cases. Eur J Trauma Emerg Surg 47:11–19 CrossRefPubMed
20.
Zurück zum Zitat Lattauschke A, Klauke F, Ullrich BW et al (2017) Behandlungsverlauf der operativen Versorgung einer Sakruminsuffizienzfraktur – Erfolgreiches oder folgenreiches Handeln? Unfallchirurg 120:890–895 CrossRefPubMed Lattauschke A, Klauke F, Ullrich BW et al (2017) Behandlungsverlauf der operativen Versorgung einer Sakruminsuffizienzfraktur – Erfolgreiches oder folgenreiches Handeln? Unfallchirurg 120:890–895 CrossRefPubMed
21.
Zurück zum Zitat Frey M, Warner C, Thomas S et al (2017) Sacroplasty: a ten-year analysis of prospective patients treated with percutaneous sacroplasty: literature review and technical considerations. Pain Phys 20(7):E1063–E1072 Frey M, Warner C, Thomas S et al (2017) Sacroplasty: a ten-year analysis of prospective patients treated with percutaneous sacroplasty: literature review and technical considerations. Pain Phys 20(7):E1063–E1072
22.
Zurück zum Zitat Mendel T, Appelt K, Kuhn P et al (2008) Der sakroiliakale Knochenkorridor. Unfallchirurg 111:19–26 CrossRefPubMed Mendel T, Appelt K, Kuhn P et al (2008) Der sakroiliakale Knochenkorridor. Unfallchirurg 111:19–26 CrossRefPubMed
23.
Zurück zum Zitat Tosounidis G, Culemann U, Wirbel R et al (2007) Die perkutane transiliosakrale Zugschraubenosteosynthese des hinteren Beckenrings. Unfallchirurg 110:669–674 CrossRefPubMed Tosounidis G, Culemann U, Wirbel R et al (2007) Die perkutane transiliosakrale Zugschraubenosteosynthese des hinteren Beckenrings. Unfallchirurg 110:669–674 CrossRefPubMed
24.
Zurück zum Zitat Briem D, Windolf J, Rueger JM (2007) Perkutane, 2D-fluoroskopisch navigierte Sakrumverschraubung in Rückenlage. Unfallchirurg 110:393–401 CrossRefPubMed Briem D, Windolf J, Rueger JM (2007) Perkutane, 2D-fluoroskopisch navigierte Sakrumverschraubung in Rückenlage. Unfallchirurg 110:393–401 CrossRefPubMed
25.
Zurück zum Zitat Rommens PM, Nolte EM, Hopf J et al (2021) Safety and efficacy of 2D-fluoroscopy-based iliosacral screw osteosynthesis: results of a retrospective monocentric study. Eur J Trauma Emerg Surg 47(6):1687–1698 CrossRefPubMed Rommens PM, Nolte EM, Hopf J et al (2021) Safety and efficacy of 2D-fluoroscopy-based iliosacral screw osteosynthesis: results of a retrospective monocentric study. Eur J Trauma Emerg Surg 47(6):1687–1698 CrossRefPubMed
26.
Zurück zum Zitat Berger-Groch J, Lueers M, Rueger JM et al (2020) Accuracy of navigated and conventional iliosacral screw placement in B‑ and C‑type pelvic ring fractures. Eur J Trauma Emerg Surg 46:107–113 CrossRefPubMed Berger-Groch J, Lueers M, Rueger JM et al (2020) Accuracy of navigated and conventional iliosacral screw placement in B‑ and C‑type pelvic ring fractures. Eur J Trauma Emerg Surg 46:107–113 CrossRefPubMed
27.
Zurück zum Zitat Konig MA, Hediger S, Schmitt JW et al (2018) In-screw cement augmentation for iliosacral screw fixation in posterior ring pathologies with insufficient bone stock. Eur J Trauma Emerg Surg 44:203–210 CrossRefPubMed Konig MA, Hediger S, Schmitt JW et al (2018) In-screw cement augmentation for iliosacral screw fixation in posterior ring pathologies with insufficient bone stock. Eur J Trauma Emerg Surg 44:203–210 CrossRefPubMed
28.
Zurück zum Zitat Schmerwitz I, Jungebluth P, Bartels S et al (2021) Winkelstabile Platte zur Behandlung der Insuffizienzfrakturen des Beckens („minimally invasive posterior locked compression plate“). Unfallchirurg 124:680–684 CrossRefPubMed Schmerwitz I, Jungebluth P, Bartels S et al (2021) Winkelstabile Platte zur Behandlung der Insuffizienzfrakturen des Beckens („minimally invasive posterior locked compression plate“). Unfallchirurg 124:680–684 CrossRefPubMed
29.
Zurück zum Zitat DVO (2017) Prophylaxe, Diagnostik und Therapie der Osteoporose bei postmenopausalen Frauen und bei Männern. DVO-Leitlinien DVO (2017) Prophylaxe, Diagnostik und Therapie der Osteoporose bei postmenopausalen Frauen und bei Männern. DVO-Leitlinien
30.
Zurück zum Zitat Peichl P, Holzer L, Maier R et al (2011) Parathyroid hormone 1–84 accelerates fracture-healing in pubic bones of elderly osteoporotic women. J Bone Joint Surg Am 93(17):1583–1587 CrossRefPubMed Peichl P, Holzer L, Maier R et al (2011) Parathyroid hormone 1–84 accelerates fracture-healing in pubic bones of elderly osteoporotic women. J Bone Joint Surg Am 93(17):1583–1587 CrossRefPubMed
31.
Zurück zum Zitat Nieves J, Cosman F, Mcmahon D et al (2022) Teriparatide and pelvic fracture healing: a phase 2 randomized controlled trial. Osteoporos Int 93(17):1583–1587 Nieves J, Cosman F, Mcmahon D et al (2022) Teriparatide and pelvic fracture healing: a phase 2 randomized controlled trial. Osteoporos Int 93(17):1583–1587
Metadaten
Titel
Sakrumfrakturen beim geriatrischen Patienten
verfasst von
Christine Kons
Susanne Wicklein
Assoc.-Prof. Dr. med. Roland Biber
Publikationsdatum
01.06.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 4/2022
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-022-02061-3

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2022

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2022 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG

Meistgelesene Bücher aus der Schmerztherapie

  • 2019 | Buch

    Praktische Schmerzmedizin

    Interdisziplinäre Diagnostik - Multimodale Therapie

    Der Weg vom Symptom zur Diagnose ist in der Schmerztherapie eine entscheidende Phase in der Behandlung des Patienten. Alle Ärzte und andere Therapeuten in der Schmerzmedizin, die Patienten mit chronischen Schmerzen behandeln, finden in der 4.

  • 2015 | Buch

    Schmerztherapie bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

    Eine adäquate Therapie von Schmerzen bei Kindern, egal welchen Alters, stellt die beste Prävention von chronischen Schmerzen dar. Lesen Sie in dem Standardwerk zum Thema nach, wie Sie gezielt die Therapie gestalten können!

  • 2020 | Buch

    Repetitorium Schmerztherapie

    Zur Vorbereitung auf die Prüfung Spezielle Schmerztherapie

    Das vorliegende Werk vermittelt in knapper und verständlicher Form, ergänzt durch viele Tabellen und Schemata, die Grundlagen und Besonderheiten der speziellen Schmerztherapie – unter Berücksichtigung der aktuell gültigen Leitlinien für Diagnose …

  • 2012 | Buch

    Migräne

    Diagnostik – Therapie – Prävention

    Das erste umfassende Werk zum Thema Migräne, das Ärzten, die Migränepatienten betreuen, hilft, Migräne besser zu verstehen, individuelle Therapiekonzepte und wirksame Präventionsstrategien zu erstellen und damit eine zeitgemäße Versorgung von Migräneerkrankungen ermöglicht.