Skip to main content
Erschienen in: Geriatrie-Report 4/2020

19.11.2020 | Ethikforum

Leider immer noch ein Thema

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Geriatrie

verfasst von: Dr. med. Gernot Heusinger von Waldegg

Erschienen in: Geriatrie-Report | Ausgabe 4/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Freiheitsentziehende Maßnahmen wie Fixierungen und nicht verschiebbare Rollstuhltische finden leider immer noch in der Medizin Anwendung. Das ist insbesondere auch in der Geriatrie der Fall, allen voran bei deliranten Patienten und Patientinnen. Oftmals ist das knappen Personalresourcen geschuldet. Eine Rechtfertigung ist das jedoch nicht. Ein zeitgemäßer Umgang mit Patientenrechten ist unabdingbar. …
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Lüdecke D, Kofahl C (2020) Einsatz von sedierenden Medikamenten und bewegungseinschränkenden Maßnahmen bei Patienten mit Demenz im Akutkrankenhaus : Eine nichtrandomisierte Fall-Kontroll-Studie (Use of sedating medication and physical restraints for patients with dementia in acute care hospitals : A non-randomized case control study). Z Gerontol Geriatr 53: 138-144. https://doi.org/10.1007/s00391-020-01697-3 Lüdecke D, Kofahl C (2020) Einsatz von sedierenden Medikamenten und bewegungseinschränkenden Maßnahmen bei Patienten mit Demenz im Akutkrankenhaus : Eine nichtrandomisierte Fall-Kontroll-Studie (Use of sedating medication and physical restraints for patients with dementia in acute care hospitals : A non-randomized case control study). Z Gerontol Geriatr 53: 138-144. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00391-020-01697-3
7.
Zurück zum Zitat Steinert T, Hirsch S (2020) S3-Leitlinie Verhinderung von Zwang: Prävention und Therapie aggressiven Verhaltens bei Erwachsenen (German S3 guidelines on avoidance of coercion: prevention and therapy of aggressive behavior in adults). Nervenarzt 91: 611-616. https://doi.org/10.1007/s00115-019-00801-2 Steinert T, Hirsch S (2020) S3-Leitlinie Verhinderung von Zwang: Prävention und Therapie aggressiven Verhaltens bei Erwachsenen (German S3 guidelines on avoidance of coercion: prevention and therapy of aggressive behavior in adults). Nervenarzt 91: 611-616. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00115-019-00801-2
Metadaten
Titel
Leider immer noch ein Thema
Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Geriatrie
verfasst von
Dr. med. Gernot Heusinger von Waldegg
Publikationsdatum
19.11.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Geriatrie-Report / Ausgabe 4/2020
Print ISSN: 1862-5363
Elektronische ISSN: 2520-8950
DOI
https://doi.org/10.1007/s42090-020-0631-7

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2020

Geriatrie-Report 4/2020 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Deeskalation in der Systemtherapie: Das Ziel muss bekannt sein

21.06.2024 Senologiekongress 2024 Kongressbericht

Anhand des Brustkrebssubtyps und des Risikos kann die Eskalationsstufe der Behandlung beim frühen Mammakarzinom festgelegt werden. Prof. Christian Jackisch, Essen, gab beim 43. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Senologie einen Einblick in bestehende Konzepte.

Wie wird Brustkrebs in zehn Jahren behandelt?

21.06.2024 Senologiekongress 2024 Kongressbericht

Beim 43. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Senologie haben vier Behandelnde verschiedener Fachrichtungen einen Blick in die Zukunft der Brustkrebstherapie gewagt. Wie könnte sie im Jahr 2034 aussehen?

Cannabis wirkt nicht antientzündlich

Cannabinoide Nachrichten

Die Wirksamkeit von Cannabisprodukten ist in einigen medizinischen Indikationen gesichert. Aber längst nicht alle Effekte, die Cannabis zugesprochen werden, lassen sich in Studien nachvollziehen. In der randomisierten, placebokontrollierten Studie MedCan-1 wurde der antiinflammatorische Effekt von Cannabidiol genauer unter die Lupe genommen.

So beeinflussen Herzinfarkte auf lange Sicht die Sterblichkeit

20.06.2024 ST-Hebungsinfarkt Nachrichten

Wie hoch ist bei Patienten, die nach einem ST-Hebungs-Myokardinfarkt die initiale Hochrisikophase überleben, auf lange Sicht das Sterberisiko? Eine Studie aus Dänemark liefert dazu nun aufschlussreiche Daten.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.