Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

29.03.2014 | Daten, Fakten, Hintergründe | Ausgabe 3/2014

Im Focus Onkologie 3/2014

Fruchtfliegen statt Chromatographen

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 3/2014
Autor:
Martin Roos
Hunde, die eine Krebserkrankung erschnuppern: Diese und ähnliche Nachrichten versprechen der Wissenschaft ab und an Schlagzeilen in der Boulevardpresse. Aber viel zielgenauer, also nicht nur auf eine Verhaltensänderung im Beispiel von Hunden ausgerichtet, gehen Forscher um Giovanni Galizia an der Uni Konstanz vor. Sie setzen mit italienischen Kollegen bildgebende Verfahren ein, um die Reaktion von Geruchsrezeptoren auf den Fühlern von Fruchtfliegen zu vermessen. Das Ziel ist kein geringeres als das Profil flüchtiger Substanzen aus malignen Zellen vom Profil gesunder Zellen zu unterscheiden [Strauch M et al. Sci Rep. 2014;4:3576]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

Im Focus Onkologie 3/2014Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Ovarialkarzinom: Erst operieren oder erst Chemotherapie verabreichen?

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Brustkrebsprävention: Vorbehalte gegen prophylaktische Mastektomie

Literatur kompakt_Palliativmedizin

Lebenserwartung im Endstadium überschätzt

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise