Skip to main content
main-content

24.04.2019 | Leitthema | Ausgabe 3/2019

Arthroskopie 3/2019

Früharthrose und Knorpelschäden

Risikofaktoren und Prognose

Zeitschrift:
Arthroskopie > Ausgabe 3/2019
Autor:
Prof. Dr. med. Stefan Hinterwimmer

Zusammenfassung

Veröffentlichungen über die sog. Früharthrose („early osteoarthritis“) nehmen in den letzten Jahren stetig zu. Im Jahr 2008 konnten in PubMed dazu 264 Einträge gefunden werden, 10 Jahre später (2018) waren es 636. Dies mag Ausdruck des Versuchs sein, das Welt-Gesundheits-Problem Arthrose sprichwörtlich früh an der Wurzel zu packen. Eine Früharthrose des Kniegelenks ist charakterisiert durch Knieschmerzen, arthrotische Veränderungen nach Kellgren-Lawrence Grad 0, 1 oder 2 (mit nur Osteophyten) auf konventionellen Röntgenbildern sowie mindestens eine der folgenden strukturellen Veränderungen: Knorpelschäden in der Arthroskopie, Knorpeldegeneration und/oder Meniskusdegeneration und/oder subchondrale Knochenmarkläsionen in der Magnetresonanztomographie (MRT). Demzufolge ist der Knorpelschaden entweder in der MRT-Diagnostik oder in der Arthroskopie eines von 3 Schlüsselelementen der Früharthrose. Im ersten Teil dieses Beitrags wird der im Alltagssprachgebrauch zwar viel verwendete, aber oft nicht immer klar verstandene Begriff der Früharthrose erklärt. Im zweiten Teil werden prognostische und Risikofaktoren für die Entstehung und Entwicklung dieser Knorpelschäden beleuchtet. Während gelenkprotektive Faktoren wie Bewegung, Normalgewicht und gesunde Ernährung selbst gut beeinflusst werden können, erscheinen andere Risikofaktoren wie Geschlecht, Alter und genetische Prädisposition nicht beeinflussbar. Den Kniegelenktraumata kommt eine besondere Rolle zu, die anhand einer Verletzung des vorderen Kreuzbands (VKB) dargestellt wird. Die Rolle all dieser Faktoren im Gesamtkontext der Früharthrose muss klar definiert bzw. herausgearbeitet werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Arthroskopie 3/2019 Zur Ausgabe

AGA-Mitteilungen

AGA-Mitteilungen

AGA-Mitteilungen

AGA-Mitteilungen

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Arthroskopie 6x pro Jahr für insgesamt 309 € im Inland (Abonnementpreis 280 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 327 € im Ausland (Abonnementpreis 280 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 25,75 € im Inland bzw. 27,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise