Skip to main content
main-content

02.04.2015 | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 6/2015

Auch im fortgeschrittenen Alter
MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015

Frühe Bildgebung bei Rückenschmerzen nutzlos

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 6/2015
Autor:
Urban & Vogel
Bei akuten Kreuzschmerzen wird bei älteren Patienten wegen des erhöhten Tumorrisikos oft eine bildgebende Diagnostik empfohlen. Eine prospektive Studie mit 5.145 über 65-Jährigen stellt dieses Vorgehen jedoch infrage. Innerhalb der ersten sechs Wochen waren bei 26% der Patienten Röntgen- und bei 7,5% CT- oder MRT-Aufnahmen angefertigt worden. Die körperlichen Einschränkungen und Schmerzen waren in den Folgemonaten bei diesen Patienten im Vergleich zu jenen ohne frühe Bildgebung jeweils identisch. Auch zum Ausschluss gefährlicher Diagnosen brachte die frühe Bildgebung keinen Vorteil. Die Kosten lagen in der Röntgengruppe allerdings um 27%, in der MRT-/CT-Gruppe um 30% höher als in der Gruppe ohne Bildgebung. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Olivenöl hilft wohl auch gegen Vorhofflimmern

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise