Skip to main content
main-content

03.06.2017 | Frühgeburten | Nachrichten

Schwangerschaftsbeginn

Mehr Bewegung, dann sind Frühgeburten seltener

Autor:
Peter Leiner
Zwischen regelmäßiger körperlicher Bewegung und dem Risiko für eine Frühgeburt gibt es offenbar eine inverse Beziehung. Das lassen die Ergebnisse einer Metaanalyse von mehr als 40 Studien vermuten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.