Skip to main content
main-content

05.02.2018 | Industrieforum | Ausgabe 1-2/2018

Im Focus Onkologie 1-2/2018

G-BA-Beschluss: Nivolumab in Einzelfällen eine Option beim fortgeschrittenen Urothelkarzinom

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 1-2/2018
Autor:
red
_ Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat im Dezember 2017 seinen Beschluss über den Zusatznutzen von Nivolumab (Opdivo®) veröffentlicht. In seiner Bewertung sieht der G-BA aus formalen Gründen gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie keinen Zusatznutzen für Nivolumab, im Juni 2017 zugelassen als Monotherapie zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen nicht resezierbaren oder metastasierten Urothelkarzinoms bei Erwachsenen nach Versagen einer vorherigen platinhaltigen Therapie. Unter Berücksichtigung der unterschiedlich ausgeprägten Nebenwirkungsprofile von Nivolumab und einer zytotoxischen Chemotherapie sieht der G-BA in der patientenindividuellen Abwägung Nivolumab jedoch in Einzelfällen als eine relevante Therapieoption an. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2018

Im Focus Onkologie 1-2/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise