Skip to main content
main-content

12.07.2018 | Review

Games for health research—past, present, and future

Zeitschrift:
Prävention und Gesundheitsförderung
Autor:
PhD Tom Baranowski
Wichtige Hinweise
Edited by Daniel Tolks, Center for Applied Health Science, Leuphana University Lüneburg and the Institute for Medical Education of the University Hospital, Ludwig-Maximilians-University Munich

Abstract

Background

A substantial number of studies have been published on many games for diverse aspects of health. Despite the potential contributions of games for health (G4H), it has not been easy to obtain funding for research in this field.

Aim

This paper attempts to identify why there has been difficulty in obtaining funding for G4H research, create an awareness of the importance of evidence-based research, and provide recommendations to enhance research and understanding in this area.

Materials and methods

This article describes the past and current state of research in G4H and identifies implications for the future.

Results

The current state of research in the field of games does not match the criteria for good standards of research. The poor quality of studies limits what can be concluded about the effectiveness of G4H.

Conclusions

Outcomes research on G4H must make a quantum leap in quality to realistically assess the efficacy or effectiveness of G4H, and which aspects of G4H offer the most promise for change among which target groups. Research is also needed on the effectiveness of behavior change procedures and game mechanics within the context of games.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 207,- € im Inland (Abonnementpreis 185,- € plus Versandkosten 22,- €) bzw. 217,- € im Ausland (Abonnementpreis 185,- € plus Versandkosten 32,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,25 € im Inland bzw. 18,08 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.