Skip to main content
main-content

12.06.2017 | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN | Ausgabe 11/2017

MMW - Fortschritte der Medizin 11/2017

Gangrän in Skrotum und Perineum

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 11/2017
Autor:
Prof. Dr. med. H. S. Füeßl
Ein 46-jähriger Mann mit entgleistem Typ-2-Diabetes und alkoholischer Hepatopathie suchte wegen einer schmerzhaften Schwellung des Skrotums und der Perinealregion eine Nothilfe auf. Die Körpertemperatur lag bei 37,7 °C, die Herzfrequenz betrug 130/min und der Blutdruck 97/61 mmHg. Die Haut im Bereich des Skrotums und des Perineums war dunkel verfärbt und machte einen nekrotischen Eindruck mit verhärteten Arealen und Knistern (Abb. A). Im CT des Abdomens zeigte sich ein subkutanes Emphysem des Skrotums und der perinealen Faszie mit zusätzlicher Luft im pararektalen Gewebe und der Rektumwand (Abb. B). Man stellte die Diagnose einer Fournier-Gangrän, einer nekrotisierenden Fasziitis des Perineums. Es handelt sich um eine seltene, fulminante, lebensbedrohliche Infektion, die v. a. bei älteren Männern sowie Männern mit Diabetes und chronischer Lebererkrankung auftritt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2017

MMW - Fortschritte der Medizin 11/2017 Zur Ausgabe

AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT

GOÄ: Bei der Sono kein Geld verschenken

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise