Skip to main content

Artikel aus unseren Fachzeitschriften zum Thema

17.07.2024 | Hepatische Enzephalopathie | Leitthema

Wann soll ein Leberkranker auf die Intensivstation?

Lebererkrankungen sind global eine bedeutende Ursache für Morbidität und Mortalität. Leberzirrhose kann zu schwerwiegenden Komplikationen wie Blutungen, hepatischer Enzephalopathie (HE) und Infektionen führen. Eine klare Strategie zum …

verfasst von:
Eda Kaya, Patrick Nekarda, Isabella Traut, Philipp Aurich, Ali Canbay, Univ.-Prof. Dr. med. Antonios Katsounas

17.07.2024 | HIV | Leitthema

Humanes Immundefizienzvirus und Präexpositionsprophylaxe

Relevanz für andere sexuell übertragbare Infektionen

Die Prävalenz von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) nimmt weltweit stetig zu, insbesondere bei Männern, die Sex mit Männern haben (MSM). Proktologische und gastroenterologische Manifestationen von STI, wie akute Proktitis, akute …

verfasst von:
Jose Garcia Fregoso, Dr. Morgan Krekels, Isabel Mordhorst, Dr. Anja Potthoff

17.07.2024 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Leitthema

Kolitis und Enteritis als sexuell übertragbare Infektion

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) des Dick- und Dünndarms (Kolitis, Enteritis) sind selten und stellen deshalb für den behandelnden Arzt/Ärztin herausfordernde diagnostische Hürden dar. STI können über Analverkehr und orale/genitale oder …

verfasst von:
Dr. Frederike Waldeck, Dr. Sophia Groß, Dr. Benjamin Gebel

Open Access 16.07.2024 | Sepsis | Leitthema

Lebensbedrohliche Infektionen in der Schwangerschaft

Die Sepsis als klinische Manifestation einer lebensbedrohlichen Infektion gehört weltweit zu den häufigsten maternalen Todesursachen im Rahmen von Schwangerschaft und Geburt. Das rasche Erkennen sowie der Beginn einer antibiotischen Therapie und …

verfasst von:
Dr. Ladina Rüegg, Verena Bossung, Franziska Krähenmann, Nicole Ochsenbein-Kölble

16.07.2024 | Hepatitis B | Leitthema

Diagnostik und Therapie der Virushepatitis in der Schwangerschaft

Bei fehlender Hepatitis B(Hep B)-Immunität wird die Bestimmung von Hepatitis-B-Antigen (HBsAg) nach den aktualisierten Mutterschaftsrichtlinien bereits im ersten Trimester der Schwangerschaft empfohlen, um bei chronischer …

verfasst von:
PD Dr. med. Dipl.-Biol. Edith Reuschel

Open Access 12.07.2024 | Immundefekte | Leitthema

Darm außer Kontrolle – wenn das Immunsystem andere Wege geht

Die Darmmukosa bildet nicht nur eine physikalische Barriere, sondern koordiniert auch die angeborene und adaptive Immunabwehr im Darm, um den Körper vor potenziell schädlichen Substanzen und Erregern zu schützen. Das intestinale Immunsystem ist …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Carsten Posovszky, Catharina Schütz

10.07.2024 | Polyzystische Nierenerkrankung | Leitthema

Verwirrte Zilien – Zystennieren und hepatobiliäre Beteiligung

Ziliopathien sind heterogene, genetisch determinierte Erkrankungen und betreffen häufig unterschiedliche Organsysteme. Patient:innen mit Zystennieren weisen häufig eine extrarenale Beteiligung wie z. B. eine kongenitale Leberfibrose …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Markus J. Kemper, Privatdozent Dr. med. Florian Brinkert

09.07.2024 | Hepatitisviren | FB_CME

Koinfektionen mit Hepatitisviren bei HIV

Bei Menschen, die mit HIV leben, führt eine unbehandelte Koinfektion mit Hepatatisviren zu einem schnelleren Verlauf einer Lebererkrankung, Leberzellkrebs und vorzeitigem Tod, was die Vorteile einer mittlerweile sehr wirksamen HIV-Behandlung …

verfasst von:
Sven Breitschwerdt, PD Dr. med. Christoph Boesecke

09.07.2024 | Proktitis | FB_Übersicht

Patient mit Proktitis: CED oder infektiöse Genese?

Ein 51-jähriger Patient stellte sich in der Klinikambulanz mit starken Schmerzen bei der Defäkation und imperativem Stuhlgang mit Blut- und Schleimbeimengung vor. Er war Jahre zuvor aus Afghanistan nach Deutschland eingewandert. Vorerkrankungen …

verfasst von:
Ece Tuna Esitgen Germaner, PD Dr. med. Ulrich Seybold, MSc

Open Access 02.07.2024 | Motilitätsstörungen | Übersichten

„Klick“-Phänomen beim erworbenen Jaensch-Brown-Syndrom und schnellenden Finger/Daumen: dem Notta-Syndrom

Zu der von Brown 1950 erstmals beschriebenen kongenitalen mechanischen Hebungseinschränkung in Adduktion [ 4 ] kommt es nach Mühlendyck und Ehrt über einen fibrotischen Strang (atavistischen Obliquus superior) [ 18 ]. Hierbei handelt es sich um …

verfasst von:
Prof. Hermann Mühlendyck

02.07.2024 | Magenkarzinom | Leitthema

Systemtherapie des Magenkarzinoms im Stadium IV – aktuelle Entwicklungen

Die Systemtherapieoptionen des metastasierten oder inoperablen Magenkarzinoms wurden in den letzten Jahren erweitert. Bis 2021 waren eine Erstlinientherapie mit einem Fluoropyrimidin, in Deutschland meist 5‑Fluorouracil (5-FU), und einem …

verfasst von:
B. Kobitzsch, M. Bischof, U. Hacker, G. Stocker, Prof. Dr. F. Lordick

01.07.2024 | Anteriore Rektumresektion | Leitthema

Scores zur Beschreibung des Low-Anterior-Resection-Syndroms (LARS)

Die Entfernung des Enddarms, ganz überwiegend wegen eines Rektumkarzinoms, führt trotz Erhalt der Kontinuität durch eine Anastomose des Restrektums oder des Schließmuskels mit dem vorgeschalteten Darmabschnitt zu funktionellen Veränderungen, die …

27.06.2024 | Magenkarzinom | Leitthema

Palliative Einsatzgebiete der Strahlentherapie und Blutungskontrolle beim Magenkarzinom

Magenkarzinome sind bei den weltweiten Krebsneudiagnosen an fünfhäufigster, bei den Krebstodesursachen an vierhäufigster Stelle [ 26 ]. Charakteristische Frühsymptome fehlen, bei Erstdiagnose sind ein Großteil der Patient*innen (Pat.) bereits in …

Open Access 27.06.2024 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | Übersichten

Gastrisches versus supragastrisches „belching“, Singultus, Aerophagie und Differenzialdiagnosen

Eine interdisziplinäre Übersicht für den HNO-Arzt

Das als „belching“ bezeichnete Aufstoßen von Luft aus dem Ösophagus oder Magen in den Mund- und Rachenbereich gilt als physiologischer Prozess. Es kann jedoch in einem vermehrten Maße auftreten und im Sinne einer „belching disorder“ für die …

26.06.2024 | Kolorektales Karzinom | Schwerpunkt

Darmkrebs bei jungen Erwachsenen

Wann sollte das Screening beginnen?

Die Bezeichnung „Early-onset Colorectal Cancer“ (EOCRC) bezieht sich auf Darmkrebserkrankungen bei Patienten im Alter von < 50 Jahren. In dieser Altersgruppe ist Darmkrebs selten – in Deutschland wurden im Jahr 2019 weniger als 5 % aller …

26.06.2024 | Schielen | Leitthema

Endokrine Orbitopathie als Ursache einer Diplopie im Senium – Unterschiede zwischen Jung und Alt

Für diese retrospektive Studie haben wir die Krankenakten von EO-Patienten analysiert, die unser EUGOGO(European Group On Graves’ Orbitopathy)-Zentrum von Januar 2008 bis Dezember 2018 besucht haben. Aus dieser zuvor veröffentlichten Datenbank von …

21.06.2024 | Onkologische Therapie | Schwerpunkt

Krebserkrankte mit intellektueller und/oder Mehrfachbehinderung

Anliegen dieses Beitrags ist es, im onkologischen Kontext für die besonderen Bedarfe von Menschen mit intellektueller und/oder Mehrfachbehinderung zu sensibilisieren und einen Beitrag zur Steigerung der Kompetenz im Umgang mit Betroffenen und ihren Angehörigen zu leisten. Hierzu werden exemplarisch die Krankheitsgeschichten von drei Menschen dargestellt.

Hepatitis-C-Leberzirrhose und hepatozelluläres Karzinom

21.06.2024 | Hepatozelluläres Karzinom | Zertifizierte Fortbildung

Erweiterte Therapielandschaft bei hepatobiliären Tumoren

Sowohl beim hepatozellulären Karzinom als auch beim Cholangiokarzinom haben sich die therapeutischen Möglichkeiten in den letzten Jahren stark verändert. Immuntherapeutika oder Tyrosinkinase-Inhibitoren stehen beispielsweise für Personen zur Verfügung, die nicht (mehr) lokoreginär therapierbar sind. Eine Kurzübersicht zum aktuellen diagnostischen und therapeutischen Vorgehen.

verfasst von:
Dr. med. Alexander Philipp
Kolonkarzinom

21.06.2024 | Kolonkarzinom | Journal club

Kolonkarzinom: „Überlegenheit der neoadjuvanten Therapie beim Rezidivrisiko“

Die neoadjuvante Therapie erwies sich bei lokal fortgeschrittenen, operablen Kolonkarzinomen in der multizentrischen randomisiert-kontrollierten FOxTROT-Studie als bessere Option im Vergleich zur adjuvanten Therapie nach unmittelbarer Operation. Dennoch sollte gerade in Low-risk-Situationen die Entscheidung gut abgewogen werden.

20.06.2024 | Neuroendokrine Tumoren | Schwerpunkt: Endokrine Onkologie

Gastrointestinale neuroendokrine Tumoren – Update 2024

Gastrointestinale neuroendokrine Tumoren (NET) sind selten und klinisch sehr heterogen. Diagnostisch müssen gut differenzierte Tumoren von schlecht differenzierten neuroendokrinen Karzinomen unterschieden werden. Die Erkrankung kann mit einer …

19.06.2024 | Erbrechen | Fortbildung

Funktionelle gastrointestinale Störungen bei Säuglingen

Wie die Abgrenzung von organischen Störungen klinisch sicher gelingt

In den ersten Lebenstagen und -wochen verlaufen besonders viele Anpassungsvorgänge vom intrauterinen Milieu zum autonomen Leben in einer vielfältigen Umgebung. Dieser Prozess ist störanfällig und trifft auf Eltern, die oft noch unsicher sind.

19.06.2024 | Humane Papillomviren | CME Fortbildung

HPV-bedingte anale Präkanzerosen

Anale intraepitheliale Neoplasien (AIN) stellen Vorläuferläsionen des Analkarzinoms dar, und werden, wie über 90% aller Analkarzinome, durch persistierende Infektionen mit Hochrisiko (HR)-Humanen Papillomvirus (HPV)-Typen wie HPV16 verursacht.

verfasst von:
Dr. med. Luisa Bopp, Dr. med., Prof. Dr. med. Ulrike Wieland
Behandlungspfad: Was tun, wenn der Bauch akut schmerzt?

19.06.2024 | Bauchschmerzen | Behandlungspfad

Was tun, wenn der Bauch akut schmerzt?

Anamnese, Diagnostik und Differenzialdiagnosen

Kinder und Jugendliche klagen oft über Bauchschmerzen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Stress, Verdauungsprobleme oder ernsthafte Erkrankungen. Eine gründliche Anamnese und Untersuchung des Kindes, ergänzt durch Sonografie und Basislabor, sind entscheidend. Mehr dazu in unserem Behandlungspfad!

18.06.2024 | Pankreaskarzinom | Journal club

Neoadjuvante Chemotherapie mit FOLFIRINOX versus primäre Operation

18.06.2024 | Adalimumab | Journal club

Die Wirksamkeit einer Anti-TNF-Therapie beeinflusst infektiöse Komplikationen

18.06.2024 | Hepatozelluläres Karzinom | Journal club

Immunvermittelte Leberschädigung

18.06.2024 | Pankreaskarzinom | Fortbildung

Zielgerichtete Therapie des Pankreaskarzinoms

Das Pankreaskarzinom weist trotz einiger therapeutischer Fortschritte in den letzten Jahren eine äußerst schlechte Prognose auf. Während bei anderen soliden Tumorentitäten mittlerweile zahlreiche zielgerichtete Therapieoptionen zur Verfügung …

18.06.2024 | Leberzirrhose | Fortbildung

Update TIPS: Indikationen und Kontraindikationen

Der transjuguläre intrahepatische portosystemische Shunt (TIPS) hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem wichtigen Therapiebaustein der dekompensierten Leberzirrhose entwickelt. Dabei sind strenge Indikationsstellung, Beachtung von …

CED

18.06.2024 | Morbus Crohn | Zertifizierte Fortbildung

CME: Sonografische Diagnostik und neue medikamentöse Therapien bei CED

Laufend kommen neue Substanzen zur Therapie chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen auf den Markt. Die Leitlinien der DGVS und der ECCO müssen rascher denn je aktualisiert werden, sind aber trotzdem nicht immer auf dem neuesten Stand und bieten nach wie vor keine Priorisierung der Therapieoptionen. Diese Übersicht geht nach einem Blick auf die Verlaufsdiagnostik auf die aktuell neuen Therapeutika und die Wirkstoffe in der „Pipeline“ ein.

verfasst von:
Dr. med. Michelle A. Klose, Prof. Dr. med. Klaus R. Herrlinger, Chefarzt, Prof. Dr. med. Eduard F. Stange

17.06.2024 | Hepatozelluläres Karzinom | CME

Multiparametrische MRT-Bildgebung beim hepatozellulären Karzinom, Teil 2

Diffusionsbildgebung in der Primärdiagnostik und Therapieverlaufskontrolle

Neben Morphologie und Gewebeperfusion ist die Diffusionsbildgebung („diffusion-weighted imaging“, DWI) die dritte Säule der multiparametrischen Diagnostik in der Onkologie. Aufgrund der starken Korrelation zwischen apparentem …

verfasst von:
Dr. med. Mona Jahn, Günter Layer

17.06.2024 | Laryngopharyngealer Reflux | Zertifizierte Fortbildung

Der laryngopharyngeale Reflux in der Praxis*

So kommen Sie schnell und sicher zur korrekten Diagnose

Wer kennt diese Beschwerdebilder seiner Patienten nicht? Pharyngeales Globusgefühl, Räusperzwang und rezidivierende Dysphonie; Nasenatmungsbehinderung bei Muschelhyperplasie ohne Allergieanamnese; retronasaler Schleimfluss, aber die …

verfasst von:
Priv.-Doz. Dr. med. Arne Böttcher

17.06.2024 | Akute Pankreatitis | CME Zertifizierte Fortbildung

Management der akuten Pankreatitis in der Notaufnahme und Intensivstation

Bei der akuten Pankreatitis handelt es sich um eine gastrointestinale Akuterkrankung, die anhand von typischer Symptomatik, erhöhter Serumlipase und abdomineller Bildgebung diagnostiziert werden kann. Durch Organversagen und lokale Komplikationen …

Interaktion von Insulinrezeptor (violett) und Insulin (hellgrün)

Open Access 17.06.2024 | Stoffwechselkrankheiten und Ernährung | CME

CME: Ernährung, Stoffwechsel, Gehirn und mentale Gesundheit

Diese CME-Arbeit untersucht den komplexen Zusammenhang zwischen Ernährung, Stoffwechsel, Gehirnfunktion und mentaler Gesundheit. Beleuchtet wird u. a. der Einfluss von Dopamin und Insulin auf die Ernährungsregulation und die Pathogenese neurogenerativer und stressassoziierter psychischer Störungen.

Frau mittleren Alters krümmt sich und hält sich den Bauch

14.06.2024 | Schmerzen in der Hausarztpraxis | FB_CME

Unterbauchschmerz bei Frauen - diese Differenzialdiagnosen sollten Sie kennen

Gynäkologisch, urologisch, gastrointestinal: Die Liste der möglichen Ursachen für akute Unterbauchschmerzen bei Frauen ist vielfältig. Zusätzlich beeinflusst eine (eventuelle) Schwangerschaft das weitere Vorgehen. Diese Übersicht fasst die ersten diagnostischen Schritte und Differenzialdiagnosen zusammen.

12.06.2024 | Kolonkarzinom | CME

Lynch-Syndrom

Patienten mit einem Lynch-Syndrom, einem der häufigsten erblichen Tumorprädispositionssyndrome, tragen ein erhöhtes Risiko für ein breites Spektrum an insbesondere gastrointestinalen und gynäkologischen Karzinomen. Ursächlich sind angeborene …

Open Access 11.06.2024 | Ösophaguskarzinom | Originalien

Versorgungsrealität des Ösophaguskarzinoms im Bundesland Brandenburg

Ein Vergleich zwischen Plattenepithel- und Adenokarzinomen

Das Ösophaguskarzinom steht mit weltweit mit 604.100 Neuerkrankungen im Jahr 2020 an Platz 7 der Tumorneuerkrankungen und mit 544.076 pro Jahr an Platz 6 der malignomassoziierten Todesfälle [ 10 ]. Die Neuerkrankungsrate wird in Deutschland mit 9,0 …

11.06.2024 | Psoriasis vulgaris | Fortbildung

Zusammenhang zwischen Psoriasis und Adipositas

Komorbiditäten bei Adipositas

Adipositas ist nicht nur ein häufiger Begleiter, sondern auch ein Risikofaktor für die Entstehung der Psoriasis, einer chronisch-entzündlichen und oft psychisch belastenden Hauterkrankung. Im Folgenden werden mögliche Zusammenhänge und …

11.06.2024 | Stuhlinkontinenz | Leitthema

Scores bei Stuhlinkontinenz

Die Qualifizierung von Beschwerden und Leidensdruck und der damit einhergehenden Einschränkung der Lebensqualität gestaltet sich bei Patienten, die an Stuhlinkontinenz erkrankt sind, häufig schwierig. Einteilungen der Stuhlinkontinenz in Subtypen …

11.06.2024 | Gastroenterologische Notfälle | CME

Notfalldiagnostik im Gastrointestinaltrakt

Gastrointestinale Notfälle sind ein häufiger Grund für eine Vorstellung in der Notaufnahme und betreffen PatientInnen jeden Alters. Die PatientInnen müssen zeitnah einer Schnittbildgebung zugeführt werden, denn bei vielen der zugrunde liegenden …

10.06.2024 | Syphilis | Übersichten

Syphilis in der Chirurgie – sicher erkennen, richtig behandeln

Das Chamäleon der Medizin, die Syphilis, kann in seinen diversen Erscheinungsformen zuerst ChirurgInnen begegnen. Ohne Erfahrung ist es oft nicht leicht, eine Analfissur von einem Ulcus durum, Condylomata accuminata von Condylomata lata oder ein …

06.06.2024 | Laparoskopie | Schwerpunkt

Chirurgische Resektion des kolorektalen Karzinoms

Wann laparoskopisch, robotisch oder klassisch?

Die chirurgische Behandlung des kolorektalen Karzinoms hat in den letzten Jahrzehnten bedeutende Fortschritte gemacht. Neben den traditionellen offenen Operationstechniken gewinnen die minimal-invasive Chirurgie (MIC) und die robotergestützte …

Antikörper

04.06.2024 | Gendermedizin | Leitthema

Immunologie: Das Geschlecht macht einen klinisch relevanten Unterschied

Geschlechtsspezifische Unterschiede des Immunsystems wirken sich auf Krankheitsentitäten und deren Therapie aus. Zudem variiert die Funktionsweise des Immunsystems intraindividuell, etwa phasenweise in der Schwangerschaft oder langfristig durch das Altern. Diese Erkenntnisse könnten die medizinische Versorgung für alle verbessern.

03.06.2024 | Sarkopenie | Leitthema

Die Rolle des muskuloadipösen Status bei der Beurteilung des Risikoprofils vor Lebertransplantation

Sowohl Sarkopenie als auch die sarkopenische Adipositas beeinträchtigen die Prognose nach Lebertransplantation. Die Einschätzung der Körperzusammensetzung wird jedoch zur Abschätzung des Risikoprofils des Empfängers in der Evaluation vor …

Frische blutende Analfissur bei 6 Uhr im Spreizspekulum

03.06.2024 | Proktologie | CME

CME: Proktologie in der Hausarztpraxis

Management der häufigsten proktologischen Beratungsprobleme

Blut am Papier, Pruritus ani, anale Schmerzen oder die Analvenenthrombose sind häufige Beratungsprobleme, die Betroffene subjektiv erheblich stören. Daher sind Kenntnisse zur rationalen Diagnostik und Therapie notwendig - und zu potenziell abwendbaren gefährlichen Verläufen. Dieser Kurs fasst die wichtigsten Punkte für die Praxis zusammen.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Frederik M. Mader

03.06.2024 | Obstipation | Leitthema

Scores bei Darmobstruktion

Die OD stellt eine Unterkategorie der chronisch-idiopathischen Konstipation da, die von hoher Prävalenz und mit hohen direkten und indirekten Kosten verbunden ist. So sind 11–18 % der US-Bevölkerung von einer chronischen Konstipation betroffen und …

02.06.2024 | Rektumkarzinom | Schwerpunkt

Aktuelle perioperative Therapiekonzepte beim Rektumkarzinom

Was ist klinisch etabliert?

Die Behandlungsstrategien beim lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinom haben sich stark gewandelt. Eine uniforme Therapie mit neoadjuvanter Radio(chemo)therapie (R[Ch]T) gefolgt von Chirurgie und gegebenenfalls adjuvanter Therapie für alle …

31.05.2024 | Hepatorenales Syndrom | Schwerpunkt

Management der akuten Nierenschädigung bei Patienten mit akut-auf-chronischem Leberversagen

Eine Beeinträchtigung der Nierenfunktion ist bei Patienten mit dekompensierter Leberzirrhose ein häufiges Ereignis. Im Rahmen eines akut-auf-chronischen Leberversagens (ACLF) ist eine Nierenfunktionsstörung fast immer vorhanden. Dennoch gibt es …

30.05.2024 | Kolonkarzinom | How I do it

Komplette mesokolische Exzision von medial nach lateral

Die komplette mesokolische Exzision (CME) wurde im Jahr 2009 als Konzept von Hohenberger publiziert und wird seit 2013 in den deutschen S3-Leitlinien als operativer Standard empfohlen. Sie besteht aus einer Exzision des gesamten regionären …

29.05.2024 | Kolorektales Karzinom | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Darmkrebs: Strategien, um Vorsorge und Früherkennung zu verbessern

Die Zahl der Neuerkrankungen an kolorektalen Karzinomen ist seit Jahren rückläufig. Dennoch sterben immer noch zu viele Menschen an dieser Erkrankung. Es sind deshalb weitere Anstrengungen notwendig, um die primäre und die sekundäre Prävention zu …

Rektumkarzinom im MRT

29.05.2024 | Kolorektales Karzinom | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Therapie des kolorektalen Karzinoms – Neues und Bewährtes

Darmkrebs ist aktuell die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache, und insbesondere bei jungen Menschen steigt die Inzidenz des kolorektalen Karzionoms deutlich an. Zahlreiche Innovationen haben die Therapie in den letzten beiden Jahrzehnten wesentlich verändert. Ein Update.

Hepatozelluläres Karzinom im CT

23.05.2024 | Hepatozelluläres Karzinom | CME

CME: Ablation von Lebertumoren

Von der prä-interventionellen Bildgebung bis zur post-interventionellen Beurteilung

Dieser Übersichtsartikel gibt einen Überblick über die am häufigsten angewendeten bildgesteuerten, perkutanen, lokalablativen Therapieverfahren von Lebertumoren. Es werden die Verfahren der Radiofrequenzablation und der Mikrowellenablation vorgestellt. Abschließend werden Therapieergebnisse sowie Empfehlungen zur Bildgebung und post-interventionellen Beurteilung präsentiert.

22.05.2024 | Leberzirrhose | Schwerpunkt

Definition und Prognoseabschätzung des akut-auf-chronischen Leberversagens

Das akut-auf-chronische Leberversagen (ACLF) ist die Maximalform einer akut dekompensierten Leberzirrhose und ist mit einer hohen Mortalität assoziiert. In der Regel führen spezifische Auslöser (Infektionen, akute Alkoholhepatitis, Blutungen), die …

Leberveränderungen bei Morbus Wilson.

21.05.2024 | Morbus Wilson | Arzneimitteltherapie

Therapeutische Aufrechterhaltung der Kupferhomöostase bei M. Wilson

Beim M Wilson kommt es Ansammlung von Kupfer in der Leber und später auch in anderen Geweben wie dem Zentralnervensystem. Wie Sie diese Krankheit frühzeitig erkennen und welche Therapie zu guter Lebensqualität ohne Einschränkung der Lebenserwartung führt, lesen Sie in diesem Artikel.

verfasst von:
PD Dr. med. C. J. Hartmann

21.05.2024 | Lymphadenektomie | Leitthema

Lokale Resektion von neuroendokrinen Tumoren des Dünndarms (SI-NEN)

Aktuelle Prinzipien

Neuroendokrine Tumoren des Dünndarms („small intestine neuroendocrine neoplasms“, SI-NEN) machen die drittgrößte Gruppe der gastroenteropankreatischen neuroendokrinen Tumoren aus und sind mit bis zu 50 % aller Dünndarmneoplasien die am häufigsten …

17.05.2024 | Impfungen | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Impfungen bei Älteren - jenseits der Standardimpfungen

This article provides a brief overview of vaccinations that are also relevant for older people and are not among the standard vaccinations recommended by the Standing Committee on Vaccination (STIKO). Due to the high disease burden of RSV …

Gastroenterologin tastet Bauch eines Patienten ab

17.05.2024 | Akutes Abdomen | FB_Übersicht

Akutes Abdomen in der Hausarztpraxis übersehen?

Ein Patient bittet um eine Krankschreibung wegen Übelkeit und Bauchschmerzen. Die Beschwerden seien schon wieder rückläufig. Für den Folgetag sind weitere Untersuchungen geplant. Doch dann verstirbt der Patient plötzlich nach Verlassen der Praxis in seinem in der Nähe geparkten Auto. Was war passiert? Lag ein Behandlungsfehler vor?

Open Access 15.05.2024 | Lebertransplantation | Leitthema

Organspende und Organassessment nach primärem Herz-Kreislauf-Stillstand und sekundärem Hirntod

Die Transplantation solider Organe ist seit der erstmaligen Nierentransplantation 1954 und der ersten Lebertransplantation 1963 eine medizinische Erfolgsgeschichte [ 1 , 2 ]. Wichtige Bestandteile für die Transplantation der häufig sehr kranken …

14.05.2024 | Cholezystektomie | Originalien

Schwerere Cholezystitiden während der COVID-19-Pandemie

Einfluss der COVID-19-Pandemie auf OP-Frequenz und Outcome bei elektiven und notfälligen Cholezystektomien: eine monozentrische retrospektive Kohortenanalyse

Die Cholezystektomie ist eine der am häufigsten durchgeführten viszeralchirurgischen Eingriffe. Mit Ausbruch der COVID-19-Pandemie fokussierte sich die medizinische Versorgung auf die Bewältigung des Infektionsgeschehens. Elektive Interventionen …

Pankreatischer neuroendokriner Tumor G1

14.05.2024 | Neuroendokrine Tumoren | CME

CME: Gastroenteropankreatische neuroendokrine Neoplasien

Diagnose und Klassifikation

Neuroendokrine Neoplasien werden nach der WHO-Klassifikation in NET, NEC und MiNEN unterteilt. Dieser CME-Beitrag gibt einen Überblick über Diagnose, Klassifikation und Graduierung. Zudem behandelt er lokalisationsspezifische Besonderheiten bei der Diagnostik sowie Leitlinien für die histopathologische Diagnostik.

13.05.2024 | Kolorektales Karzinom | Leitthema

Screening des Kolonkarzinoms mit virtueller Kolographie

Ein großer Teil der Kolonkarzinome könnte durch konsequente Lebensführung und Vorsorgemaßnahmen verhindert werden.

Operation eines Rektumkarzinomrezidivs

13.05.2024 | Rektumkarzinom | CME

CME: Therapiestrategien beim Rektumkarzinomrezidiv

Diese Übersicht informiert Sie über die wichtigsten diagnostischen Methoden zur Detektion eines Rektumkarzinomrezidivs und anschließenden Therapieplanung. Außerdem bietet sie einen Überblick über die multimodalen Behandlungsoptionen und zeigt die chirurgisch-technischen Herausforderungen auf.

09.05.2024 | Kolorektales Karzinom | Schwerpunkt

Molekulare Testung und Liquid Biopsies bei kolorektalen Karzinomen

Die Einführung zielgerichteter Therapieoptionen mit monoklonalen Antikörpern, Tyrosinkinase- und Checkpointinhibitoren hat die Therapie des kolorektalen Karzinoms entscheidend geprägt. Für die optimale Therapieauswahl ist eine adäquate molekulare …

Hand an einer Lampe im Operationssaal

Open Access 03.05.2024 | Präoperative Risikobeurteilung | Leitlinien und Empfehlungen

70 Empfehlungen zur präoperativen Risikoevaluation

Eine gemeinsame Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin, der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin

Diese aktualisierten 70 Empfehlungen richten sich an alle, die an der präoperativen Betreuung von Erwachsenen vor elektiven, nicht herz-thoraxchirurgischen Eingriffen beteiligt sind. Erstmals wird dabei eine Wertung der Einzelmaßnahmen hinsichtlich ihrer klinischen Relevanz gegeben. Eine gemeinsame Empfehlung der DGAI, DGCH und DGIM.

Mann raucht Joint

02.05.2024 | Übelkeit | Kritisch gelesen

Übelkeit und Emesis: An Cannabis denken!

Noch ist das Cannabis-Hyperemesis-Syndrom ein wenig bekanntes Krankheitsbild, doch die Zahl der Betroffenen könnte in nächster Zeit ansteigen. Die gastrointestinale Symptomatik führt leicht auf die diagnostisch falsche Spur. Worauf Sie achten sollten.

02.05.2024 | Autoimmunhepatitis | Kritisch gelesen

Gelbe, juckende Quaddeln am Oberkörper

Verbesserte operative Bewegungsfreiheit durch die Robotik

02.05.2024 | Robotik im OP | CME

CME: Robotische Rektumchirurgie

Neue Studien zeigen erstmals Vorteile für die robotische Resektion beim Rektumkarzinom. Diese Übersicht informiert Sie über die aktuelle Evidenzlage zur robotisch assistierten Chirurgie bei Rektumkarzinomen, beleuchtet die Vor- und Nachteile der Methode, erklärt die notwendige Lernkurve und diskutiert die ökonomischen Gesichtspunkte dieser neuen Operationstechnik.

26.04.2024 | Analfissur | CME

Analfissur

Die Analfissur gehört zu den häufigsten proktologischen Erkrankungen. Typischerweise leiden die Patienten unter starken analen Schmerzen bei und nach der Defäkation. Die Therapie ist primär konservativ. Hierunter und unter zusätzlicher lokaler …

Patch-Test

26.04.2024 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Leitlinie

CME: Neue Nomenklatur allergischer Erkrankungen

Teil 1: Grundlagen und Nomenklatur von Soforttyp-Allergien (Typ 1) - Executive Summary eines EAACI-Positionspapiers

Dieses Positionspapier der Europäischen Akademie für Allergie und klinische Immunologie (EAACI) schlägt eine aktualisierte Nomenklatur für allergische Erkrankungen vor, die neue Forschungsergebnisse berücksichtigt. Allergische Reaktionen werden in 9 verschiedene Typen eingeteilt. 

26.04.2024 | Nahrungsmittelallergien | Original

IgE-vermittelte Nahrungsmittelallergien - eine Umfrage des Ärzteverbands Deutscher Allergologen (AeDA)

Hintergrund: Nahrungsmittel sind Auslöser allergischer Reaktionen, deren Symptomatik von leicht bis hin zu letaler Anaphylaxie reicht. Über die Qualität der Versorgung dieser Patienten in der Routineversorgung im deutschen Gesundheitssystem ist …

Open Access 24.04.2024 | Leberzirrhose | Psychiatrie

Behandlungsstrategien bei Patient:innen mit Alkoholkonsumstörung und eingeschränkter Leberfunktion

Eine kurze Übersichtsarbeit

Neben psychosozialer und psychotherapeutischer Betreuung stehen in der Behandlung von Alkoholkonsumstörungen auch Psychopharmaka zur Verfügung. Trotz Zulassung und Evidenz über wirksame Unterstützung zur Aufrechterhaltung der Alkoholabstinenz wird …

Medizinisches Klinikteam in einer Besprechung

23.04.2024 | Molekular- und Tumorbiologie | CME

CME: Präzisionsonkologie und molekulare Tumorboards

Was bedeutet Präzisionsonkologie? Was hat es mit molekularen Tumorboards (MTB) auf sich? Und wie können Sie Patient*innen identifizieren, die sich für eine Vorstellung in einem MTB qualifizieren? Ein Überblick zu den Abläufen und Besonderheiten.

23.04.2024 | Lebertransplantation | Schwerpunkt

Lebertransplantation beim akut-auf-chronischen Leberversagen

Das akut-auf-chronische Leberversagen (ACLF) beschreibt eine Subgruppe von Patienten mit dekompensierter Leberzirrhose und hoher Kurzzeitmortalität, die unmittelbar allen möglichen Therapieoptionen zugeführt werden muss. Es zeigt sich zunehmend …

22.04.2024 | Kolonkarzinom | CME-Topic

Lynch-Syndrom

Patienten mit einem Lynch-Syndrom, einem der häufigsten erblichen Tumorprädispositionssyndrome, tragen ein erhöhtes Risiko für ein breites Spektrum an insbesondere gastrointestinalen und gynäkologischen Karzinomen. Ursächlich sind angeborene …

22.04.2024 | Hepatozelluläres Karzinom | CME

Diagnostik und Therapie des hepatozellulären Karzinoms

Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen weltweit. Durch die Zunahme der steatotischen Lebererkrankungen zeichnet sich aktuell eine steigende Inzidenz ab, insbesondere in westlichen Ländern.

Open Access 19.04.2024 | Clozapin | Psychiatrie

Clozapintherapie bei Wirkverlust einer antipsychotischen Einstellung nach Lebertransplantation

Immunsuppression mit Tacrolimus als verkomplizierendem Faktor

Nach schrittweiser Umstellung der psychopharmakologischen Therapie konnte bei einem Patienten mit vorbekannter paranoider Schizophrenie Clozapin etabliert werden, nachdem es bei St. p. Lebertransplantation und laufender Immunsuppression mit …

19.04.2024 | Gastrointestinale Blutung | Journal club

Thalidomid bei wiederkehrenden Blutungen

Arbeiter pustet Maschinenstaub und Dreck von Werkzeug

19.04.2024 | Arbeitsmedizin | Zertifizierte Fortbildung

Arbeitsmedizinische Aspekte in der Onkologie: Wonach muss gefragt werden?

Approbierte Ärztinnen und Ärzte sind verpflichtet, den begründeten Verdacht auf das Vorliegen einer berufsbedingten Krebserkrankung zu melden. Doch was heißt das eigentlich für die onkologische Praxis? Der vorliegende CME-Beitrag liefert einen kompakten Überblick darüber, wann Onkologinnen und Onkologen an einen „Berufskrebs“ denken sollten und wie sie diesen begründeten Verdacht melden müssen.

18.04.2024 | Leberzirrhose | Schwerpunkt

Bakterielle und virale Infektionen als Auslöser eines akut-auf-chronischen Leberversagens

Patienten mit Leberzirrhose haben eine deutlich erhöhte Suszeptibilität für Infektionen. Bakterielle Infektionen sind der häufigste Auslöser für eine akute Dekompensation (AD) und ein akut-auf-chronisches Leberversagen (ACLF). Das Vorliegen einer …

17.04.2024 | Reizdarmsyndrom | Fortbildung

Behandlung beim Reizdarmsyndrom: Arzt oder App?

Seit über einem Jahr kann in der Therapie des Reizdarmsyndroms zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung eine digitale Gesundheitsanwendung(DiGA)-App rezeptiert werden, die im November 2023 in die dauerhafte Erstattungsfähigkeit aufgenommen …

17.04.2024 | Leberzirrhose | Journal club

Resmetirom zur Therapie der NASH mit Fibrose

17.04.2024 | Medikamenteninduzierte Leberschäden | Zertifizierte Fortbildung

CME: Update zu medikamenteninduzierten Leberschäden

Medikamenteninduzierte Leberschäden (DILI) verlaufen oft leicht und reversibel, können aber auch schwer und langanhaltend sein sowie in Ausnahmefällen zu Leberversagen und Tod oder zur Lebertransplantation führen. Diese Übersichtsarbeit fasst die Ergebnisse aktueller Studien sowie Leitlinien zusammen und gibt wichtige praktische Empfehlungen zum DILI-Management.

17.04.2024 | Achalasie | Fortbildung

Hochauflösende Ösophagusmanometrie nach Chicago-Klassifikation v4.0

Die hochauflösende Manometrie des Ösophagus stellt neben der Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (ÖGD) die wichtigste Untersuchungstechnik in der Diagnostik einer ösophagealen Dysphagie dar. Eine ösophageale Dysphagie kann im Extremfall zu einer …

17.04.2024 | Leberresektion | Journal club

Präoperative Dexamethasongabe vor Pringle-Manöver bei Leberresektion

17.04.2024 | Kolonkarzinom | Journal club

Neoadjuvante Chemotherapie beim operablen Kolonkarzinom

17.04.2024 | Fundoplikatio | Journal club

Verhindert die Fundoplicatio das Barrett-Karzinom?

17.04.2024 | Colitis ulcerosa | Journal club

Thiopurin-Erhaltungstherapie bei Kindern mit Colitis ulcerosa

17.04.2024 | Panitumumab | Journal club

Sotorasib plus Panitumumab bei refraktärem Darmkrebs mit KRAS G12C-Mutation

17.04.2024 | Dysphagie | Leitthema

Gastrointestinale Störungen bei hyperkinetischen Bewegungsstörungen und Ataxien

Störungen des Gastrointestinaltraktes sind bei Patient*innen mit hypokinetischen Bewegungsstörungen und insbesondere der Parkinson-Krankheit Gegenstand einer zunehmend intensiveren neuromedizinischen Forschung. Bei Patient*innen mit …

10.04.2024 | Urologische Chirurgie | Zertifizierte Fortbildung

CME: Die aktuelle Evidenz zur Prolaps-Chirurgie

POP-Q oder Symptomatik - was beeinflusst die OP-Indikation mehr?

In den Leitlinien zur Prolapschirurgie steht wenig zu Symptomen, wie Schmerzen oder über- bzw. unteraktiver Blase, obwohl die Ätiologie und Pathophysiologie hierfür mittlerweile erarbeitet wurden. Und neuere Studien zeigen, dass eine ligamentäre Prolapskorrektur Prolaps-bedingte Dysfunktionen in hohen Prozentsätzen langfristig heilen kann.

Open Access 09.04.2024 | Rektumkarzinom | Originalien

Funktionelle Nachsorge nach schließmuskelerhaltender tiefer anteriorer Rektumresektion

Studienprotokoll einer Studie zum Vergleich unterschiedlicher Nachsorgeregime CP (Coloplast) DKZ LARS

Das tiefe anteriore Resektionssyndrom („low anterior resection syndrome“, LARS) betrifft etwa 60 % der schließmuskelerhaltend operierten Patienten mit einem Rektumkarzinom [ 1 – 3 ]. Es ist charakterisiert durch eine Veränderung der Stuhlfrequenz …

09.04.2024 | Laryngopharyngealer Reflux | Originalien

Einsatz der flexiblen transnasalen Ösophagogastroskopie bei Patienten mit unklarem Globus pharyngeus

In die Studie wurden prospektiv 47 Patienten eingeschlossen, die sich wegen eines Globusgefühls in der Ambulanz der HNO-Klinik Bad Salzungen vorgestellt haben. Die Einnahme von Protonenpumpenhemmern oder von Histaminrezeptorantagonisten innerhalb …

Nephrologisches Urinsediment: glomeruläre Hämaturie

08.04.2024 | Vaskulitiden | CME

Labordiagnostik bei Vaskulitiden leicht gemacht

Die Diagnose systemischer Vaskulitiden (SV) stellt eine interdisziplinäre Herausforderung dar. Der CME-Kurs informiert Sie über den Nutzen und die Grenzen der spezifischen diagnostischen Maßnahmen, sowie über neue experimentelle Biomarker, die Teil der klinischen Praxis werden könnten.

Open Access 08.04.2024 | GIST | CME

Gastrointestinale Stromatumoren

Wo stehen wir?

Gastrointestinale Stromatumoren (GIST) stellen seit über 20 Jahren ein Paradigma für die zielgerichtete Therapie mit Tyrosinkinaseinhibitoren dar. Eine elementare Voraussetzung für eine mögliche neoadjuvante oder adjuvante Behandlung bei …

Barrett-Ösophagus mit Frühkarzinom

08.04.2024 | Ösophaguskarzinom | Leitlinien

Aktualisierte S3-Leitlinie zum Ösophaguskarzinom

Auf der Grundlage einer neuen systematischen Literaturrecherche wurde die Leitlinie Diagnostik und Therapie der Plattenepithel- und Adenokarzinome des Ösophagus vor allem in den Kapiteln „Kurativ intendierte Therapie“ und „Palliative Therapie“ aktualisiert. Die Übersicht stellt die wichtigsten Empfehlungen schwerpunktmäßig vor.

Vorbereitung einer Abdomen-Sonographie

06.04.2024 | Fettleber | DDG Praxisempfehlungen

DDG Praxisempfehlung: Diabetes und Fettleber

Die meisten Menschen mit einer NAFLD sterben an den Folgen des Diabetes bzw. an kardiovaskulären Erkrankungen. Deshalb gilt es v. a. bei Menschen mit Typ-2-Diabetes, nach dem Vorliegen einer NAFLD und v. a. nach dem Schweregrad der NAFLD zu fahnden und die Therapie entsprechend zu planen.

05.04.2024 | Positronen-Emissions-Tomografie | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Personalisierte Diagnostik gastrointestinaler Tumoren

Durch Fortschritte in der Diagnostik können Krebserkrankungen wie gastrointestinale (GI) Tumoren heute individueller behandelt werden. Durch Genomanalysen, Bildgebungsverfahren und Liquid Biopsy können die Effektivität von Maßnahmen verbessert und …

05.04.2024 | Husten | FB_Schwerpunkt-Übersicht

„Der Husten geht einfach nicht weg!“

Subacute and chronic cough are frequently associated with a considerable burden of suffering and annoyance. We present a typical case of a middle-aged female patient with post-COVID-19 subacute cough. The definition and frequent causes of subacute …

Endoskopie: Refluxösophagitis LA-Grad B

05.04.2024 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Patient klagt über Sodbrennen und Aufstoßen – Wie gehen Sie vor?

Ein 43-jähriger Patient berichtet über seit ca. sechs Monaten bestehendes, vor allem nächtliches Sodbrennen. Außerdem komme es postprandial immer wieder zu vermehrtem Aufstoßen. Welche Ursachen kommen hier in Frage und wann ist eine Endoskopie erforderlich? 

05.04.2024 | Dysphagie | Positionspapier

Curriculum „Trachealkanülenmanagement in der Dysphagietherapie“

Die Anzahl tracheotomierter dysphagischer PatientInnen im klinischen und außerklinisch-ambulanten Setting und der damit einhergehende Behandlungsbedarf steigen kontinuierlich. Die Neufassung der Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über …

02.04.2024 | Ösophagusresektion | Topic

Maßgeschneiderte Chirurgie in der Behandlung gastroösophagealer Tumoren

Die chirurgischen Optionen und insbesondere die perioperativen Therapien haben sich bei gastroösophagealen Karzinomen erheblich weiterentwickelt. Durch kurative multimodale Therapiekonzepte bei lokal fortgeschrittenen Karzinomen kann mittlerweile …

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Welche Antikoagulation bei Vorhofflimmern und Leberzirrhose?

19.07.2024 Leberzirrhose Nachrichten

Bei einer Auswertung von US-Versicherungsdaten ging es um die Frage, welche Antikoagulation –  Apixaban, Rivaroxaban oder Warfarin – bei Personen mit Leberzirrhose und Vorhofflimmern unterm Strich die beste Prophylaxe-Option ist.     

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Endometriose-Subtypen und das Risiko für Ovarialkarzinome

19.07.2024 Ovarialkarzinom Nachrichten

US-Kohortendaten sprechen dafür, dass verschiedene Endometrioseformen unterschiedlich mit dem Risiko für Ovarialkarzinome assoziiert sind. Besonders erhöht ist das Risiko offenbar bei tief infiltrierenden und ovariellen Endometrioseformen.

Mehrgefäßstenosen einzeitig oder zweizeitig eröffnen?

18.07.2024 Gefäßstenosen Nachrichten

Nach einem Herzinfarkt mit Mehrgefäßerkrankung sind bessere Ergebnisse zu erwarten, wenn alle stenotischen Abschnitte revaskularisiert werden. Sollte das in einer oder in mehreren Sitzungen geschehen? Eine Metaanalyse gibt eine klare Antwort.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.