Skip to main content
main-content

Gastroenterologie

Empfehlungen der Redaktion

06.02.2019 | Rhinoconjunctivitis allergica | Fortbildung | Ausgabe 1/2019

Erst SLIT, dann eosinophile Ösophagitis

Ein 12-jähriger Junge stellte sich mit einer seit einem Jahr bestehenden bukkalen Mundschleimhauthyperplasie vor. Seit etwa 18 Monaten erhielt er aufgrund einer Gräserpollenallergie eine sublinguale Immuntherapie – und da bestand ein Zusammenhang.

12.12.2018 | Eosinophile Ösophagitis | journal club | Ausgabe 6/2018

Eosinophile Ösophagitis: Ist die Therapie mit topischen Kortikosteroiden langfristig effektiv?

Die EoE stellt eine chronische antigenvermittelte Erkrankung des Ösophagus dar. Aktuell stellen die topischen Kortikosteroide (tCS) eine effektive Therapieoption zur Remissionsinduktion bei der EoE dar. Daten zur Effektivität von tCS in der Remissionserhaltung bei EoE sind rar.

10.12.2018 | Koronare Herzerkrankung | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2018

Requiem für ASS: Das Bessere ist der Feind des Guten

Die Ergebnisse neuer, großer Studien zur Kardioprotektion mit Acetylsalicylsäure sind mit dem bisherigen Wissensstand schwer vereinbar. Ist das ein Widerspruch oder eine logische Entwicklung?

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studien

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

06.02.2019 | Rhinoconjunctivitis allergica | Fortbildung | Ausgabe 1/2019

Erst SLIT, dann eosinophile Ösophagitis

Ein 12-jähriger Junge stellte sich mit einer seit einem Jahr bestehenden bukkalen Mundschleimhauthyperplasie vor. Seit etwa 18 Monaten erhielt er aufgrund einer Gräserpollenallergie eine sublinguale Immuntherapie – und da bestand ein Zusammenhang.

22.01.2019 | Schmerzmedizinische Pharmakotherapie | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2019

Cannabisblüten, Öle oder überhaupt nicht?

Das Für und Wider von Cannabis in der Schmerztherapie, seine Wirksamkeit und Sicherheit sind ebenso Gegenstand zahlreicher Diskussionen wie die Frage nach der optimalen Darreichungsform. Zwei Experten und ihre Standpunkte.

07.01.2019 | Dermatologische Diagnostik | Übersicht | Ausgabe 1/2019

α‑Gal-Syndrom: Aktuelle Standards, Fallstricke und Perspektiven

Das α-Gal-Syndrom basiert auf einer Sensibilisierung auf das Kohlenhydratepitop Galactose-α-1,3-Galactose (α-Gal). Das Allergen findet sich u. a. in Fleisch, Innereien und Medizinprodukten. Allergische Reaktionen treten bei Betroffenen i. d. R. mit einer zeitlichen Latenz zum Allergenkontakt auf.

12.12.2018 | Morbus Crohn | aktuell | Ausgabe 6/2018

DDW-Kongress 2018: Die aktuellen Studien zu Kolon, Dünndarm und CED

Die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen waren das größte Thema auf dem amerikanischen Gastroenterologenkongress. Daneben gab es aber auch wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse zu den sonstigen Darmerkrankungen einschließlich der funktionellen Störungen. Wir berichten.

weitere Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

15.01.2019 | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2019

Das neue Darmkrebsscreening – was bringt es für Versicherte und Ärzte?

Zur Früherkennung von Darmkrebs können gesetzlich Versicherte, wie bisher, entweder Tests auf okkultes Blut im Stuhl (FOBT) oder Koloskopien in Anspruch nehmen. Dies ist eine Besonderheit, denn international wird in organisierten Programmen in der …

09.11.2018 | akute Pankreatitis | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2018

Akute Pankreatitis: 12 Schlüsselfragen zum klinischen Management

Liegt eine biliäre Pankreatitis vor? Muss der Patient auf die Intensivstation aufgenommen werden? Sind Antibiotika indiziert? Im Lauf des klinischen Managements der akuten Pankreatitis stellen sich zwölf Schlüsselfragen. Diese werden hier eingehend diskutiert.

07.11.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2019

Risikoadaptierte Krebsfrüherkennung – was folgt für Betroffene?

Die risikoadaptierte Dickdarmkrebsvorsorge führt dazu, dass die ergriffenen Maßnahmen wesentlich häufiger mit pathologischen Befunden verbunden sind und somit weniger gesunde Menschen im Rahmen der Vorsorge invasiv untersucht werden müssen. Dies …

29.10.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2019

Darmkrebsfrüherkennung

Wie sieht die informierte Entscheidung aus?

25.10.2018 | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2018 Open Access

Zystische Pankreasneoplasie – eine interdisziplinäre Herausforderung

CME-Kurse

13.02.2019 | Adipositaschirurgie | CME-Kurs | Kurs

Metabolische Chirurgie

Das primäre Therapieziel metabolischer Operationen ist die Verbesserung der Komorbidität unabhängig vom BMI. Der CME-Kurs berichtete über die Operationsverfahren und ihre metabolischen Effekte, mögliche Komplikationen und die Vor- und Nachteile der verschiedenen metabolischen Operationen.

13.02.2019 | Hepatozelluläres Karzinom | CME-Kurs | Kurs

Hepatozelluläre Karzinome und leberzellähnliche Tumoren

 Die vorliegende CME-Fortbildung liefert Ihnen einen Leitfaden zur Diagnose hepatozellulärer Karzinome und leberzellähnlicher Tumoren auch an kleinen Biopsien.

12.02.2019 | Pankreaszysten | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik von Pankreaszysten – Zystische Läsionen und Tumoren des Pankreas klar differenzieren

Zysten des Pankreas werden aufgrund verstärkt eingesetzter Bildgebung immer häufig gefunden und verursachen oft diagnostische Unsicherheit. Die CME-Fortbildung stellt verschiedene Zystenarten vor und informiert anhand von Befundmaterial über (Differenzial-)Diagnostik verschiedenster zystischer Pankreasläsionen.

05.02.2019 | Gastrointestinale Tumoren | CME-Kurs | Kurs

Nachsorge bei gastrointestinalen Tumoren

Nach der Lektüre dieses CME-Beitrags kennen Sie die Risiken von Rezidiven gastrointestinaler Tumoren unterschiedlicher Stadien und sind mit den Grundsätzen der Empfehlungen zur Ernährung, symptomatischen Nachsorge und dem Bedarf an psychoonkologischer Mitbetreuung vertraut.

Weiterführende Themen

Bildnachweise