Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Lung Transplate (M Zamora, Section Editor) | Ausgabe 4/2014

Current Pulmonology Reports 4/2014

Gastroesophageal reflux disease and the lung transplant recipient

Zeitschrift:
Current Pulmonology Reports > Ausgabe 4/2014
Autoren:
Beatrice Aramini, Frank D’Ovidio

Abstract

Lung transplantation is today a valid treatment for end-stage lung disorders, although long-term survival is still limited by chronic lung allograft dysfunction (CLAD). Repeat evidence has indicated gastroesophageal reflux and consequent retrograde chronic and silent microaspiration as a non-alloimmunogenic inflammatory risk factor for CLAD and/or bronchiolitis obliterans syndrome (BOS). Unfortunately, to date a gold standard methodology for detecting penetrance of refluxed duodenogastric secretions into the lung is lacking, and a definitive marker of retrograde microaspiration secondary to gastroesophageal reflux that identifies patients at risk for lung allograft dysfunction needs to be determined. Appropriately, designed clinical trials should be performed to understand better the role of gastroesophageal reflux in CLAD and/or BOS and to identify appropriate treatment algorithms.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Current Pulmonology Reports 4/2014 Zur Ausgabe

Respiratory Infections (C Daley, Section Editor)

Pulmonary fungal infections- recent updates

Mediastinal Diseases (D. Hsia, Section Editor)

Primary mediastinal B-cell lymphoma

Smoking Cessation (S Veeraraghavan, Section Editor)

Electronic nicotine delivery systems for smoking cessation: where are we?

  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise