Skip to main content
main-content

21.10.2020 | Gastrointestinale Blutung | der besondere fall | Ausgabe 5/2020

Ein (unerwarteter?) Nebeneffekt durch die TIPS-Anlage
Gastro-News 5/2020

GAVE-Syndrom bei portaler Hypertension - wenn APC nicht hilft

Zeitschrift:
Gastro-News > Ausgabe 5/2020
Autor:
Dr. med. Holger H. Lutz
Patienten mit GAVE(gastric antral vascular ectasia)-Syndrom haben immer wieder Probleme mit therapiebedürftigen Blutungsanämien. Häufig sind wiederholte endoskopische Interventionen mit APC (argon plasma coagulation) notwendig, um die rezidivierenden Blutungen zu behandeln, in manchen Fällen sogar eine chirurgische Intervention. Andere gut evaluierte therapeutische Optionen bestehen aktuell nicht. Bei einer relevanten Anzahl ist das GAVE-Syndrom auch mit einer Leberzirrhose und einer portaler Hypertension assoziiert. Dass ein transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Shunt (TIPS) dann auch Therapieption sein kann, zeigt die folgende Kasuistik. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2020

Gastro-News 5/2020 Zur Ausgabe

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst. 

Bildnachweise