Skip to main content
Erschienen in:

13.12.2022 | Gastrointestinale Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_Seminar

Immunmodulierende Arzneimitteltherapie,

JAK-Inhibitoren: Neue Option bei chronischer Darmentzündung

verfasst von: Prof. Dr. med. Klaus R. Herrlinger, Prof. Dr. med. Eduard F. Stange

Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin | Ausgabe 21-22/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

In Deutschland leiden ca. 200.000 Menschen an Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn. Trotz etlicher Therapieoptionen hat ein Teil von ihnen weiterhin Beschwerden. Ihnen hat die Zulassung von Januskinase-Inhibitoren neue Hoffnung gebracht. Was kann die neue Substanzklasse? …
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Metadaten
Titel
Immunmodulierende Arzneimitteltherapie,
JAK-Inhibitoren: Neue Option bei chronischer Darmentzündung
verfasst von
Prof. Dr. med. Klaus R. Herrlinger
Prof. Dr. med. Eduard F. Stange
Publikationsdatum
13.12.2022

Weitere Artikel der Ausgabe 21-22/2022

MMW - Fortschritte der Medizin 21-22/2022 Zur Ausgabe

Magen-Darm-Erkrankungen in der Hausarztpraxis

Häufige gastrointestinale Krankheiten in der niedergelassenen Praxis sind Thema in diesem aufgezeichneten MMW-Webinar. Welche Differenzialdiagnosen bei Oberbauchbeschwerden sollten Sie kennen? Wie gelingt eine erfolgreiche probiotische Behandlung bei Reizdarm? Welche neuen Entwicklungen und praktischen Aspekte gibt es bei Diagnostik und Behandlung der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen?

Passend zum Thema

ANZEIGE

DGE 2024: Daten zur neuen PTH-Ersatztherapie

Hypoparathyreoidismus (HypoPT) wird auch heute noch primär durch eine Standardtherapie aus aktivem Vitamin D und Calcium behandelt. Welche weiteren Behandlungsmöglichkeiten im Bereich der Hormonsubstitution bestehen, wurde auf dem diesjährigen Deutschen Kongress für Endokrinologie diskutiert.

ANZEIGE

Neue Aussichten für die Therapie

Fehlt Parathormon, dann fehlt ein Dreh- und Angelpunkt im Mineralhaushalt. Konventionelle Therapien stoßen beim Versuch, seine vielen physiologischen Effekte nachzuahmen, an ihre Grenzen. Jetzt bringt das erste Parathormon-Prodrug neue Optionen mit physiologischen Spiegeln über 24 h.

ANZEIGE

Hypoparathyreoidismus verstehen

Hypoparathyreoidismus (HypoPT) ist eine seltene endokrine Erkrankung, die durch reduziertes oder fehlendes Parathormon (PTH), einem Hormon aus den Nebenschilddrüsen, gekennzeichnet. Ein zu niedriger PTH-Spiegel kann negative Auswirkungen auf die Organe haben und zahlreiche Symptome hervorrufen

Ascendis Pharma

Passend zum Thema

Oral verfügbarer Komplementinhibitor mit hohem Glukokortikoid-Einsparpotenzial bei AAV
Galenus-Kandidat 2024 – Orphan Drugs

Oral verfügbarer Komplementinhibitor mit hohem Glukokortikoid-Einsparpotenzial bei AAV

Avacopan von CSL Vifor ist der erste oral verfügbare Small-Molecule-Komplementinhibitor zur Behandlung von ANCA (antineutrophile zytoplasmatische Antikörper)-assoziierten Vaskulitiden (AAV). Gezielte Inhibition des Rezeptors C5aR1 ermöglicht einen Wirkansatz mit einem hohen Einsparpotenzial für Glukokortikoide.

Passend zum Thema

Der erste FcRn-Blocker zur Therapie der generalisierten Myasthenia gravis
Galenus-Kandidat 2024 – Orphan Drugs

Der erste FcRn-Blocker zur Therapie der generalisierten Myasthenia gravis

Efgartigimod alfa von argenx ist der erste zugelassene Blocker des neonatalen Fc-Rezeptors (FcRn). Er reduziert die Serumspiegel der Anti-Acetylcholinrezeptor (AChR)-Antikörper als ein Auslöser der generalisierten Myasthenia gravis (MG) und kann so die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten verbessern.