Skip to main content
main-content

29.09.2016 | Gastrointestinale Erkrankungen | Kongressbericht | Nachrichten

Fundoplicatio – MUSE – LINX® – EndoStim®

Refluxtherapie jenseits von Protonenpumpenhemmern

Autor:
Dr. Beate Fessler
Mit Protonenpumpenhemmern (PPI) lässt sich Reflux meist behandeln. Wenn sie fehlschlagen oder der Patient eine notwendige Dauertherapie ablehnt, kommen andere Verfahren ins Spiel. Ein Überblick.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.