Skip to main content
main-content

Gastrointestinale Tumoren

Kasuistiken zum Thema

Refluxösophagitis

21.07.2022 | Helicobacter pylori | Kasuistiken

Schwere ulzeröse Refluxösophagitis nach Gastrektomie

Ein 67-Jähriger konnte seit zwei Monaten nur noch kleine Mahlzeiten zu sich nehmen und empfand dabei Völlegefühl. Zudem klagte er über Sodbrennen und dünnflüssigen Stuhlgang. Die Diagnose war schnell gestellt, aber der Patient auch nach dem Eingriff nicht beschwerdefrei.

verfasst von:
Prof. Dr. med. F. Lübbecke, Dipl.-Med. H. Beckwilm, Dr. med. T. Daniels
Endoskopie mit Nachweis eines mit dem Koloskop nicht passierbaren Tumors

20.04.2022 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Der besondere Fall

Schmerzen im Arm und Gewichtsverlust

Beim metastasierten kolorektalen Karzinom lässt sich in 3-5 % der Patienten eine Mikrosatelliteninstabilität nachweisen. Wie groß die Bedeutung molekularbiologischer Untersuchungen auf die Therapie ist, zeigt der Fall eines 69-jährigen Patienten.

verfasst von:
PD Dr. med. Christian Peter Pox
Koloskopiebefund bei vaginalem Tumor

21.10.2021 | Seltene Erkrankungen | Bild und Fall

Ein Relikt aus der Embryonalentwicklung?

Eine 67-jährige Patientin stellt sich mit fleischwasserfarbenen Ausfluss, vaginalen Blutungen sowie Miktions- und Defäkationsproblemen vor. Die gynäkologische Untersuchung offenbart ein Plattenepithelkarzinom im Bereich der Vagina, das sich histologisch jedoch zu keinem nahe liegenden Epithelium zuordnen lässt. Woher stammt der Tumor?

verfasst von:
Stavroula Stavrou, Alexandra Puchala, Mirjam Upadhyay, Florian Ebner
Hyperpigmentierung der Lippen

17.08.2021 | Gynäkologische Notfälle | Bild und Fall

Worauf deuten diese Hyperpigmentierungen der Lippen hin?

Eine 46-jährige Patientin stellt sich mit einer seit zwei Tagen bestehenden "Sturzblutung", Schweißausbrüchen und Übelkeit vor. An ihren Lippen fallen mehrere kleine Hyperpigmentierungen auf. Im Laufe von Diagnostik und Therapie kommt es zu gleich mehreren Tumordiagnosen. Welche seltene Erkrankung ist hier die Ursache?

verfasst von:
Sabrina Reif, Benjamin Wolf, Nadja Dornhöfer, Bahriye Aktas
Glomustumor des Magens

22.12.2020 | Leitsymptom Diarrhö | Kasuistiken

Ungewöhnlicher Magenwandtumor – kein GIST, kein NET

Ein 72-jähriger, adipöser Patient stellt sich mit ungewolltem Gewichtsverlust von 15 kg über 1,5 Monate, Diarrhöen und epigastrischen Schmerzen vor. Bei der weiterführenden Untersuchung findet sich im Antrum ventriculi endosonografisch ein gut umschriebener Magenwandtumor. Doch es ist weder ein gastrointestinaler Stromatumor (GIST) noch ein neuroendokriner Tumor (NET).

verfasst von:
Prof. Dr. med. T. Hansen, U. Titze, F. Trachte, K. Maschuw, W. Hiller, J. J. Tebbe
Fistelförmige Struktur vom Ösophagus zum linken Vorhof

22.09.2020 | Tumorchirurgie | Bild und Fall

Vom Oesophaguskarzinom zum Hirninfarkt

Bei einem 45-jährigen Patienten wird ein Adenokarzinom des ösophagogastralen Übergangs diagnostiziert und eine abdominothorakale Ösophagusresektion durchgeführt. Der intraoperative Verlauf gestaltet sich unauffällig, doch es folgen mehrere Komplikationen, beginnend mit Herzrhythmusstörungen.

verfasst von:
Dr. medic Mohamad El-Ahmar, Dr. med. Franziska Koch, Davit Gabrielian, Prof. Dr. med. Jonas Mudter, Prof. Dr. med. Jörg‑Peter Ritz
Representative images of chest CT scans and pathologic assessment.

Open Access 16.08.2020 | COVID-19 | Case report

Kolektomie einer Darmkrebspatientin mit COVID-19

Eine 69 Jahre alte chinesische Patientin wird mit Fieber, Bauchschmerzen, trockenem Husten sowie Brustenge aufgenommen. Ein PCR-Test kann aufgrund von fehlendem Testmaterial nicht durchgeführt werden, doch CT-Bilder weisen auf eine COVID-19-Erkrankung und auf einen Darmkrebs hin. Nach antiviraler Therapie wird schließlich eine Kolektomie durchgeführt. (englischsprachig)

verfasst von:
Jinbo Gao, Ming Yang, Lian Liu, Shuang Guo, Yongfeng Li, Chao Cheng
Befund bei 46-Jähriger

Open Access 30.07.2020 | Endokrinologische Notfälle | Kasuistiken

Intermittierende Wahrnehmungsstörungen unter Nahrungskarenz – Ihre Diagnose?

Eine 46-jährige Patientin stellte sich in der Notaufnahme mit Schwindel und Wahrnehmungsstörungen vor. Sie berichtete über seit mehreren Wochen bestehende Kribbelparästhesien an den unteren Extremitäten sowie ein Taubheitsgefühl im Mundbereich nach mehrstündiger Nahrungskarenz.

verfasst von:
Dr. S. Ravens, Dr. L. Scheit
Computertomographie der Nasennebenhöhlen mit Darstellung des intraorbitalen Prozesses

19.05.2020 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Kasuistiken

Schmerzhafte Schwellung der Orbita – Ihre Diagnose?

Im Frühjahr dieses Jahres stellte sich eine 61-jährigen Patientin aus einer externen onkologischen Klinik konsiliarisch vor. Sie berichtete über eine langsam progrediente Schwellung des rechten oberen Augenlids sowie über Tränenfließen rechts mit Schmerzen und Diplopie.

verfasst von:
Dr. med. S. Schwarzer, M. Heidary, Prof. Dr. med. J. Schultz
Zwei verschiedene Areale einer Lymphknotenmetastase retroperitoneal

13.01.2020 | Diagnostik in der Onkologie | Pitfalls

Morphologische Variabilität oder zwei Entitäten – Ihre Diagnose?

Der Fall eines 37-jährigen Patienten benötigt diagnostisches Feingefühl: Biopsate deuten zuerst auf ein Kolonkarzinom hin, doch histologisch zeigt die retroperitoneale Lymphadenektomie auffällige Tumorformationen, die nicht dem klassischen Bild entsprechen. Ein Zweittumor wird diskutiert.

verfasst von:
Tiemo S. Gerber, Markus Paschold, Hauke Lang, Wilfried Roth, Univ.-Prof. Dr med. Beate K. Straub
Endoskopisches Bild im Colon ascendens vor Biopsieentnahme

04.12.2019 | Diagnostik in der Gastroenterologie | der besondere fall

Nicht immer ein Kolonkarzinom

Bei einer Patientin mit der Verdachtsdiagnose eines Kolonkarzinoms lagen Tumormarker von mindestens zwei verschiedenen Entitäten über der Norm. Die Immunhistochemie aus dem Kolon ergab dann einen entscheidenden Hinweis auf die sehr seltene Diagnose.

verfasst von:
PD Dr. med. Constanze H. Waggershauser, Prof. Dr. med. Andreas Nerlich
Darmspiegelung bei einer Patientin

24.06.2019 | Diagnostik in der Gastroenterologie | der besondere fall

Früherkennungskoloskopie mit ungewöhnlichem Befund

Eine 52-jährige Frau stellte sich zur Gastroskopie und Koloskopie vor. Die Indikation der Gastroskopie bestand in der Abklärung von Refluxbeschwerden. Gleichzeitig wünschte die Patientin die Durchführung einer Koloskopie bei familiärem Darmkrebsrisiko.

verfasst von:
Dr. med. Dietrich Hüppe, Prof. Dr. med. Andrea Tannapfel, Prof. Dr. med. Matthias Kemen
Befund der Single-Ballon-Enteroskopie

16.10.2018 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Bild und Fall

Gastrointestinale Blutung speiste sich aus gut versteckter Quelle

Aus völliger Gesundheit heraus wird eine 62-Jährige über die Notfallambulanz aufgenommen: Zunächst habe sie Teerstuhl bemerkt, dann nach Sport zunehmend frischblutige Stuhlabgänge. Bei Abklärung der rezidivierenden gastrointestinalen Blutung ist nun das gesamte diagnostische Rüstzeug gefragt.

verfasst von:
Dr. M. Schroeter, G. Niemann, H. Lübke
Duktales Adenokarzinom des Pankreas

20.08.2018 | Magnetresonanz-Cholangiopankreatikografie | der besondere fall

10 kg Gewichtsverlust: Überraschende Krebsdiagnose bei einem 18-Jährigen

Ein 18-jähriger Patient stellt sich mit Bauschmerzen, postprandialem Erbrechen sowie dünnem, gelblichen Stuhlgang seit einigen Wochen vor, die zu einem Gewichtsverlust von ca. 10 kg geführt hatten. Letztlich musste überraschenderweise die Diagnose eines duktalen Adenokarzinoms gestellt werden.

verfasst von:
Dr. med. Peter Becker, Prof. Dr. med. Dieter Schilling
Raumforderung der Prostata

20.07.2017 | Gastrointestinale Tumoren | Bild und Fall

Nicht PSA-exprimierende, wachsende Raumforderung der Prostata – wie lautet Ihre Diagnose?

Ein 84-jähriger Patient in exzellentem Allgemeinzustand stellte sich mit zunehmenden Miktionsbeschwerden in einer urologischen Praxis vor. Die Nykturiefrequenz lag bei 2‑mal, die sonographische Untersuchung konnte eine Restharnbildung ausschließen. Ihre Diagnose?

verfasst von:
F. Christoph, S. Ebrahimsade, M. Schostak
Magenausgangsstenose

28.06.2017 | Operationen des Magens | Bild und Fall

Magenausgangsstenose bei unklarem Tumor der distalen Magenwand

Eine 72-jährige Patientin wurde vorgestellt mit epigastrischen Schmerzen, Reflux und postprandialem Erbrechen seit 12 Monaten. Sie berichtete einen Gewichtsverlust von 13 kg in dieser Zeit. Anamnestisch ergaben sich bis auf eine Mastektomie aufgrund eines Mammakarzinoms mit nachfolgender Radiochemotherapie 12 Jahre zuvor keine weiteren Besonderheiten. Die Gastroskopie zeigte eine hochgradige, endoskopisch nicht passierbare Stenose der präpylorischen Region. Wie lautet Ihre Diagnose?

verfasst von:
T. Vogel, I. Grünewald, U. Peitz, E. Wardelmann, Dr. med. E. H. Allemeyer, M. H. Hoffmann
Sebazoides Talgdrüsenkarzinom

20.03.2017 | Krankheiten der Talgdrüsen | Bild und Fall

Kolorektales Karzinom und Talgdrüsenkarzinom – wie lautet Ihre Diagnose?

58-jähriger Patient, 2016 stationär mit der Verdachtsdiagnose eines präsakralen Tumorrezidivs bei Zustand nach Proktokolektomie mit ileoanaler Pouchanastomose wegen 3 synchroner invasiver Adenokarzinome des Kolons (2) und Rektums (1) im Jahr 2014. Beiläufig berichtete er über einen am rechten Oberarm lokalisierten, walnussgroßen, klinisch als Atherom imponierenden Weichteiltumor. 

verfasst von:
Dr. med. J. Harms, B. Kunzmann, T. Reineke-Plaass, H. H. Kreipe, A. Reinecke-Lüthge, R. Czymek, T. Jungbluth
Inflammatorischer fibroider Polyp

16.06.2016 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Bild und Fall

Raumforderung im Colon ascendens und Verdacht auf Gas in der Darmwand

Ein 63-jähriger Typ-2-Diabetiker stellt sich wegen unklaren Abdominalbeschwerden vor. Die Computertomographie zeigt eine unregelmäßige Wandverdickung im Zökum mit Auftreibung und Verdacht auf Gas in der Darmwand. Was steckt hinter dieser Veränderung?

verfasst von:
R. Schürmann, K. Waltermann, J. Everding, B. Soddemann-Lohmann, Prof. Dr. H.-U. Kasper
Hungerversuch

12.02.2016 | Diagnostik in der Diabetologie | Kasuistiken

Rezidivierende Hypoglykämien unklarer Genese

Eine 64-Jährige stellt sich mit rezidivierenden Hypoglykämien vor. Ein Hungerversuch erbringt für das „verbesserte“ Insulin-Glukose-Verhältnis ein pathologisches Ergebnis. Transabdomineller Ultraschall, Computertomografie und Magnetresonanztomografie bleiben ohne Befund. Ihre Diagnose?

verfasst von:
T. G. K. Breuer, H. L. Breuer, B. A. Menge, A. Giese, W. Uhl, W. E. Schmidt, A. Tannapfel, D. Wild, M. A. Nauck, Prof. Dr. med. J. J. Meier

01.07.2015 | Erkrankungen von Leber und Gallenwegen | Kasuistiken

61-jähriger Patient mit Ikterus bei Zustand nach Magenkarzinom

Ein 61-jähriger Patient mit Verschluss des distalen Ductus choledochus aufgrund einer metachronen Metastasierung nach Adenokarzinomoperation des Magens wurde einer endosonographischen Intervention zur Drainage des Gallengangs unterzogen. Der …

verfasst von:
M. Schünemann, J. Haes, PD Dr. M. Oette

01.02.2010 | Gastrointestinale Tumoren | Kasuistiken

Gastrointestinaler Stromatumor (GIST) der vorderen Rektumwand

R0-reseziert bei simultaner radikaler retropubischer Prostatektomie

Ein 79-Jähriger beklagt seit Monaten eine Harnstrahlabschwächung, Pollakisurie und Nykturie. Bei einer hausärztlichen Vorsorgeuntersuchung fiel eine PSA-Werterhöhung von 44 ng/ml auf. Zudem wurde digitorektal eine derbe, von der Prostata nicht abgrenzbare Raumforderung ertastet.

verfasst von:
Hr. M. Yanovskiy, C. Saddig, A. Ommer, J.-M. Pahnke, D. Kröpfl

Neu im Fachgebiet Onkologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.