Skip to main content
main-content

Gastrointestinale Tumoren

Empfehlungen der Redaktion

08.11.2018 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | journal club | Ausgabe 7/2018

Wie wirken sich alternative Behandlungsmethoden auf das Überleben bei Krebs aus?

Patienten mit Brust- und Lungenkrebs oder Kolorektalkarzinom, die statt einer konventionellen Therapie alternative Behandlungen von „nicht medizinischem Personal“ erhalten, haben ein höheres Sterberisiko. Unsere Kommentatoren meinen zu diesem Studienresultat: „Jedes andere Ergebnis wäre unerwartet bis schockierend gewesen.“

19.10.2018 | Pankreaskarzinom | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2018

Pankreaskarzinom – neue Konzepte?

Das Pankreaskarzinom ist nach wie vor durch eine extrem schlechte Prognose charakterisiert. Im Folgenden werden die aktuellen Therapiestandards zusammengefasst und mögliche neue therapeutische Konzepte auf der Basis aktueller Daten dargestellt.

09.08.2018 | Kolorektales Karzinom | Topic | Ausgabe 5/2018

Update der S3-Leitlinie zum kolorektalen Karzinom

In der letzten Aktualisierung der S3-Leitlinie „Kolorektales Karzinom“ wurden die Abschnitte „Endoskopie: Durchführung und Polypenmanagement“, „adjuvante und neoadjuvante Therapie“ und „Therapeutisches Vorgehen bei Metastasierung und in der palliativen Situation“ überarbeitet. Was sind die wichtigen Neuerungen?

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

19.10.2018 | Pankreaskarzinom | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2018

Pankreaskarzinom – neue Konzepte?

Das Pankreaskarzinom ist nach wie vor durch eine extrem schlechte Prognose charakterisiert. Im Folgenden werden die aktuellen Therapiestandards zusammengefasst und mögliche neue therapeutische Konzepte auf der Basis aktueller Daten dargestellt.

16.10.2018 | Magenkarzinom | aktuell | Ausgabe 5/2018

Darum ist die Therapie des Magenkarzinoms im Wandel

Die Therapie von Karzinomen des Magens und des ösophagogastralen Übergangs hat etliche Neuerungen und Verbesserungen erfahren. Auch die Leitlinien wurden geändert. Auf die wichtigsten Neuerungen geht Prof. Dirk Arnold, Hamburg, im Interview ein.

01.10.2018 | Tumorschmerz | Epidemiologie | Ausgabe 11/2018

Schmerztherapie bei Darmkrebspatienten

Längsschnittanalysen auf Versichertendaten basierend

Die adäquate Behandlung von Schmerzen ist ein wichtiger Bestandteil in der Versorgung von Krebspatienten. Doch es mangelt bisher an Studien, die den Gebrauch von Schmerzmitteln bzw. adjuvanten Schmerztherapeutika bei Krebspatienten systematisch untersuchen. Wie sieht die Situation beim Darmkrebs aus?

Onkologie - Update der Woche

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

08.11.2018 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | journal club | Ausgabe 7/2018

Wie wirken sich alternative Behandlungsmethoden auf das Überleben bei Krebs aus?

Patienten mit Brust- und Lungenkrebs oder Kolorektalkarzinom, die statt einer konventionellen Therapie alternative Behandlungen von „nicht medizinischem Personal“ erhalten, haben ein höheres Sterberisiko. Unsere Kommentatoren meinen zu diesem Studienresultat: „Jedes andere Ergebnis wäre unerwartet bis schockierend gewesen.“

13.10.2018 | Kolorektales Karzinom | journal club | Ausgabe 6/2018

Kommt jetzt eine immunologische Einteilung des Kolonkarzinoms?

Retrospektiven Untersuchungen zufolge könnte sich anhand der Infiltration durch CD3- und CD8-positive-T-Zellen das Progressions- und Gesamtüberleben von Patienten mit Kolonkarzinom besser als mit konventionellen Markern einschätzen lassen. Nun wurde ein solcher Immunoscore prospektiv untersucht und validiert.

01.10.2018 | Tumorschmerz | Epidemiologie | Ausgabe 11/2018

Schmerztherapie bei Darmkrebspatienten

Die adäquate Behandlung von Schmerzen ist ein wichtiger Bestandteil in der Versorgung von Krebspatienten. Doch es mangelt bisher an Studien, die den Gebrauch von Schmerzmitteln bzw. adjuvanten Schmerztherapeutika bei Krebspatienten systematisch untersuchen. Wie sieht die Situation beim Darmkrebs aus?

29.08.2018 | Pankreaskarzinom | Topic | Ausgabe 5/2018

Pankreaskarzinom – Therapiestandards und spezielle Situationen

Das Adenokarzinom des Pankreas wird bis 2030 zur zweithäufigsten onkologischen Todesursache zählen. Nur etwa 20 % aller Patienten befinden sich bei Diagnosestellung in einem potenziell kurativ behandelbaren Erkrankungsstadium, der Rest in einer palliativen Situation. Wie sehen die Therapieoptionen aus?

Meistgelesene Beiträge

Neueste CME-Kurse

13.12.2018 | Kolorektales Karzinom | Sonderbericht | Onlineartikel

Metastasiertes Kolorektalkarzinom

Trifluridin/Tipiracil – Überleben verlängern, Performance-Status halten

Für Patienten mit einem metastasierten kolorektalen Karzinom ist in Folgetherapien neben der Wirksamkeit vor allem die Lebensqualität wichtig. Das orale Zytostatikum Trifluridin/Tipiracil verlängert im Vergleich zu Placebo das Überleben der vorbehandelten Patienten und erhält dabei den ECOG-Performance-Status [1]. Eine Neutropenie unter Trifluridin/Tipiracil ist positiv mit dem Überleben assoziiert und eine Behandlungsverzögerung aufgrund dieser Hämatotoxizität hat keinen Einfluss auf das Überleben. Auch ältere Patienten profitieren von dem Zytostatikum, ohne dass Dosisreduktionen nötig sind.

Servier Deutschland GmbH

12.12.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Dronabinol bei schwerer Motilitätsstörung mit Kachexie

Medizinische Cannabinoide können bei schwerer gastrointestinaler Motilitätsstörung, verbunden mit Übelkeit und Inappetenz sowie sekundärer Kachexie, deutliche symptomatische Therapieerfolge bringen.

Bionorica ethics GmbH

04.12.2018 | Kolorektales Karzinom | Sonderbericht | Onlineartikel

Sequenztherapie des metastasierten Kolorektalkarzinoms

Neue Therapieoptionen jenseits der zweiten Linie

Das therapeutische Spektrum beim metastasierten Kolorektalkarzinom (mCRC) hat sich deutlich erweitert. Auch nach der ersten und zweiten Therapielinie stehen betroffenen Patienten heute evidenzbasierte Substanzen zur Verfügung, mit denen eine weitere Überlebensverlängerung gelingt. Eine leitliniengerechte Option ist die zytostatisch wirksame Kombination Trifluridin/Tipiracil, für die in Studien ein deutlicher Überlebensbenefit belegt ist.

Servier Deutschland GmbH

Jobbörse | Stellenangebote für Onkologen

Zeitschriften für das Fachgebiet Onkologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise