Skip to main content
main-content

23.02.2021 | Gastroösophageale Refluxkrankheit in der Pädiatrie | Nachrichten

Besonders bei den Jüngsten

PPI erhöhen Asthmarisiko bei Kindern

Autor:
Joana Schmidt
Kinder, die mit Protonenpumpenhemmern (PPI) behandelt werden, haben einer neuen Studie zufolge ein signifikant gesteigertes Asthmarisiko im Vergleich zu Kindern ohne diese Therapie. Manche PPI scheinen es stärker zu erhöhen als andere.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise