Skip to main content

Gastroösophageale Refluxkrankheit

CME-Fortbildungsartikel

07.10.2022 | Ösophagusatresie | CME

Ösophagusatresie – ein Überblick

Die Ösophagusatresie (ÖA) ist eine angeborene Fehlbildung, die als eine Kontinuitätsunterbrechung der Speiseröhre mit oder ohne tracheoösophageale Fistel (TÖF) definiert ist. Sie kann lang- oder kurzstreckig sein. Die Säuglinge werden in den …

verfasst von:
Dr. med. Carola Hörz, Dr. med. Annekatrin Schulze, Dr. med. Christian Kruppa, Prof. Dr. med. Guido Fitze
Refluxepisode in pH-Impedanz-Ableitung

05.09.2022 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | CME

CME: Gastroösophagealer Reflux oder Refluxkrankheit?

Der physiologische gastroösophageale Reflux (GÖR) und die Refluxkrankheit (GÖRK) sind häufig auftretende Phänomene im Kindes- und insbesondere im Säuglingsalter. Diagnose und Therapie allerdings stellen eine Herausforderung dar: Die Symptome sind meistens nicht spezifisch, und aktuell gibt es keinen Goldstandardtest, um eine GÖRK zu diagnostizieren. Verschiedene Algorithmen helfen dennoch weiter.

verfasst von:
Dr. Denisa Pilic

01.04.2022 | Motilitätsstörungen | FB_CME

Update: Benigne Erkrankungen der Speiseröhre

Ein breites Spektrum gutartiger Erkrankungen der Speiseröhre stellt den Hausarzt vor große differenzialdiagnostische Herausforderungen. Hinzu kommt, dass die Beschwerden der Patienten oft unspezifisch sind und durch verschiedene Krankheiten …

Refluxösophagitis

17.02.2022 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | Zertifizierte Fortbildung

Gastroösophageale Refluxkrankheit - erkennen und behandeln

Die Diagnose einer gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) kann im Einzelfall schwierig zu stellen sein. Der CME-Kurs stellt die Charakteristika der GERD heraus, gibt die Empfehlungen zum Management der GERD unter Berücksichtigung der neuen deutschen GERD-Leitlinie wieder sowie Therapieoptionen.

26.11.2020 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | FB_CME

Wann ist der Einsatz von PPI sinnvoll?

Die Verordnung von Protonenpumpeninhibitoren nimmt stetig zu. Aber wann ist ihr Einsatz wirklich sinnvoll? Bei welchen Krankheitsbildern sind sie zugelassen? Wann empfehlen die Leitlinien den Einsatz eines PPI? In diesem Beitrag finden Sie die Antworten auf diese wichtigen Fragen.

Refluxösophagitis

28.10.2020 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | CME

Gastroösophageale Refluxkrankheit – Update 2021

Der CME-Beitrag gibt einen Überblick zum klinischen Spektrum der gastroösophagealen Refluxkrankheit, den diagnostischen Verfahren und den konservativen Therapieoptionen, an erster Stelle Protonenpumpeninhibitoren. Zahlreiche Algorithmen veranschaulichen Diagnosefindung und Therapievorschläge.

Refluxösophagitis

06.04.2020 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | CME

CME: Strukturierte Funktionsdiagnostik der gastroösophagealen Refluxerkrankung

Strukturierte Funktionsdiagnostik auf der Basis der Lyon-Klassifikation

Die gastroösophageale Refluxerkrankung ist eine der weltweit häufigsten Erkrankungen. In diesem CME-Kurs werden die wichtigsten Neuerungen durch die letzten Konsensuskonferenzen und die Lyon-Klassifikation zur gastroösophagealen Refluxerkrankung sowie zur ösophagealen Funktionsdiagnostik diskutiert.

22.03.2019 | Zwerchfellhernie | CME

Hiatushernie

Standards und Kontroversen in Diagnostik und Therapie

Eine Hiatushernie ist als transdiaphragmale Protrusion/Migration intrabdominellen Inhaltes durch den Hiatus oesophageus des Zwerchfells definiert. Die Klassifikation erfolgt bei Hiatushernien durch eine anatomisch morphologische Differenzierung …

Refluxösophagitis

11.09.2018 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | CME Fortbildung

Wann PPI, wann andere Therapie bei GERD?

Diagnostik und therapeutische Möglichkeiten

Haben Sie alles Wichtige zu Diagnostik und Therapie der gastroösophagealen Refluxerkrankung parat? Dieser Fortbildungsbeitrag beschreibt das leitliniengerechte Vorgehen bei GERD.

14.06.2018 | Eosinophilie | zertifizierte fortbildung

Klinik und Histologie bei eosinophiler Ösophagitis nicht isoliert betrachten

Nachdem die eosinophile Ösophagitis lange als „seltene Erkrankung“ angesehen wurde, haben Ärzte in den letzten zwei Dekaden die Diagnose immer häufiger gestellt. Sie ist nach der gastroösophagealen Refluxerkrankung die zweithäufigste entzündliche …

24.05.2018 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | CME

Barrett-Ösophagus

Der Barrett-Ösophagus ist durch eine Zylinderepithelmetaplasie im distalen Ösophagus mit einer Längenausdehnung >10 mm und den histologischen Nachweis einer spezialisierten intestinalen Metaplasie mit Präsenz von Becherzellen definiert. Er weist …

01.12.2017 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | zertifizierte fortbildung

Die aktuellen Abklärungsstrategien bei der Refluxkrankheit

Die GERD ist eine typische Spektrumerkrankung mit gelegentlichen Refluxbeschwerden auf der einen und schweren, mitunter tödlich verlaufenden Manifestationen wie dem Barrett-Karzinom auf der anderen Seite. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die …

18.10.2016 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | CME

Barrett-Ösophagus

Unter einem Barrett-Ösophagus versteht man eine endoskopisch sichtbare Zylinderepithelmetaplasie der Speiseröhre mit histologischem Nachweis einer spezialisierten intestinalen Metaplasie. Endoskopisch werden die zirkumferenzielle und longitudinale …

Magen-Darm-Erkrankungen in der Hausarztpraxis

Häufige gastrointestinale Krankheiten in der niedergelassenen Praxis sind Thema in diesem aufgezeichneten MMW-Webinar. Welche Differenzialdiagnosen bei Oberbauchbeschwerden sollten Sie kennen? Wie gelingt eine erfolgreiche probiotische Behandlung bei Reizdarm? Welche neuen Entwicklungen und praktischen Aspekte gibt es bei Diagnostik und Behandlung der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen?