Skip to main content
main-content

Gefäßchirurgie

Verengung hirnversorgender Gefäße

CME: Management der extrakraniellen Karotisstenose

Atherosklerotisch bedingte Stenosen der Arteria carotis interna sind für 8–15 % aller ischämischen Schlaganfälle verantwortlich. Je nach Symptomatik kann eine konservative oder operative Therapie indiziert sein. Letztere beinhaltet die Karotisendarteriektomie oder das Karotisstenting. Wie diese Therapien ablaufen und welche Risiken dabei zu beachten sind, lesen Sie im Folgenden Beitrag.

Warum chronische Wunden so schlecht versorgt werden

Die hohe Zahl an chronischen Wunden spiegelt sich auch in der deutschen gefäßchirurgischen Versorgungslandschaft wider. In nahezu jeder dritten gefäßchirurgischen Abteilung liegt bei einem Drittel der stationär Behandelten eine chronische Wunde vor. Trotz der Relevanz dieser Erkrankungen für die Gefäßchirurgie ist die Bereitschaft, sich auf ärztlicher Seite mit dem Thema auseinanderzusetzen und die notwendigen Kompetenzen zu erwerben, gering.

So diagnostizieren und behandeln Sie Beinvenenthrombose und Lungenembolie leitliniengerecht

Diese Übersicht fasst die aktuelle Evidenz und Empfehlungen aus den gültigen Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von tiefer Venenthrombose und Lungenembolie zusammen.

Oberflächliche Venenthrombose, Varikose und chronische Veneninsuffizienz – Update für die Praxis

Venenleiden betreffen einen großen Teil der deutschen Bevölkerung. Anhand aktueller Literatur bietet diese Übersicht ein praktisch orientiertes Update zu oberflächlichen Venenthrombosen, Varikose und chronischer Veneninsuffizienz.

CME: Gerinnungsstörungen bei Tumorerkrankungen

Um eine adäquate Diagnostik und Therapie tumorassoziierter Gerinnungsstörungen zu gewährleisten, ist es wichtig Risikofaktoren und zugrundeliegende pathophysiologische Prozesse zu kennen. Welche Risikofaktoren relevant, welche Antikoagulanzien wann empfohlen oder wie bei Verdacht auf Von-Willebrand-Syndrom oder Hämophilie A vorzugehen ist, lesen Sie im Beitrag.

CME-Fortbildungsartikel

19.09.2022 | Wochenbett | CME

Therapie der venösen Thrombose der unteren Extremität mit den Schwerpunkten Schwangerschaft und Puerperium

Das Risiko einer tiefen Beinvenenthrombose (TVT) ist bei Frauen während der Schwangerschaft und des Wochenbetts im Vergleich zu Nichtschwangeren erhöht. Die Pathophysiologie wird mit der sog. Virchow-Trias (Stase, Endothelveränderungen und …

Stenting einer proximalen Stenose der A.carotis interna links

22.08.2022 | Karotisstenose | Zertifizierte Fortbildung Neurologie

CME: Management der extrakraniellen Karotisstenose

Atherosklerotisch bedingte Stenosen der Arteria carotis interna sind für 8–15 % aller ischämischen Schlaganfälle verantwortlich. Je nach Symptomatik kann eine konservative oder operative Therapie indiziert sein. Letztere beinhaltet die Karotisendarteriektomie oder das Karotisstenting. Wie diese Therapien ablaufen und welche Risiken dabei zu beachten sind, lesen Sie im Folgenden Beitrag.

14.07.2022 | Diabetisches Fußsyndrom | CME

Fußchirurgie beim diabetischen Fußsyndrom (DFS)

In der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms (DFS) hat jede Operationsmethode spezifische Voraussetzungen. Der in der Chirurgie beim DFS Erfahrene wählt zwischen den möglichen Eingriffen unter Berücksichtigung der Durchblutung, des gewünschten …

25.04.2022 | Thorakaler Aortenprozess | CME

Management hereditärer thorakaler Aortenerkrankungen (HTAD)

Hereditäre thorakale Aortenerkrankungen (HTAD) sind ein unterschätztes Problem in der Gefäßchirurgie. Erstens werden HTAD oft als „Seltenheit“ betrachtet, obwohl sie etwa 20 % aller thorakalen Aortenaneurysmen und Aortendissektionen ausmachen.

weitere anzeigen

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

Schichten aus der durchgeführten MRT

09.03.2022 | Neurologische Diagnostik | Fortbildung

Pulsierende Ohrgeräusche nach Weihnachten – lag es wirklich am Stress?

Eine 48-jährige Patientin leidet seit Weihnachten an pulsierenden, immer lauter werdenden Ohrgeräuschen auf der linken Seite. Eine hohe Stressbelastung kommt zuerst in Frage. Doch schon der erste MRT Befund liefert einen Hinweis auf eine schwerwiegendere, organische Ursache. Hätten Sie das gesehen?

Signalmessungen mittels MRT

13.12.2021 | Neurologische Diagnostik | Der neurologische Notfall

Akute Bewusstseinsstörung nach Aortenintervention – schwierige Differenzialdiagnose

Aufgrund einer Aortendissektion wird bei einem 32-jährigen Patienten eine Angio-CT mit Kontrastmittel durchgeführt. Plötzlich entwickelt er eine schnell voranschreitende Bewusstseinstrübung, Aussetzen der Sprache und Agitiertheit. Was sehen Sie in der Bildgebung?

Angiografie mit erneuten Varizen

13.12.2021 | Ösophagusvarizen | Der besondere Fall

Ösophagusvarizen trotz TIPS!?

Beim Budd-Chiari-Syndrom stellt der transjuguläre intrahepatische portosystemische Shunt beim akuten Leberversagen wie auch bei einer portalen Hypertonie die zentrale Therapiemöglichkeit dar. Die Patienten müssen aber engmaschig hepatologisch kontrolliert werden, wie der vorliegende Fall zeigt.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

01.09.2022 | Varikosis | Berufspolitik

Einfach in der Handhabung, verlässlich bei den Werten

Neuer FLQA-VS-10 misst Lebensqualität von Menschen mit CVI

HAMBURG - Zwei Menschen können die gleiche Krankheit haben. In beiden Fällen wirkt sich die Erkrankung aber unterschiedlich auf ihr Wohlbefinden aus. Entsprechend wichtig ist es, möglichst einfach und dennoch valide die Lebensqualität von Menschen …

verfasst von:
Mario Gehoff

Open Access 29.06.2022 | Chronisch-venöse Insuffizienz | Originalien

Die Marginalvene – nach wie vor eine seltene Entität: Fallserie von 16 Patienten

Die Marginalvene (MV) ist eine angeborene, vorwiegend venöse Gefäßmalformation, die auf einer fehlenden Rückbildung des embryonalen Venensystems an den unteren Extremitäten beruht [ 9 ]. Sie verläuft an der lateralen Seite der unteren Extremität …

verfasst von:
Dr. med. D. Liebetrau, R. Marnoto, Y. Goßlau, S. Zerwes, Franz Stangl, W. A. Wohlgemuth, A. Hyhlik-Dürr

27.06.2022 | Bauchaortenaneurysma | Leitthema

Endovaskuläre Aneurysmareparatur (EVAR)

Update D

Das Bauchaortenaneurysma stellt für den betroffenen Patienten ein lebensbedrohliches Krankheitsbild dar. Jahrzehntelang war der offene Aortenersatz die einzige Therapiemöglichkeit. Trotz der Fortschritte in der operativen Technik und beim …

verfasst von:
BA PD Dr. med. Giovanni Federico Torsello

23.06.2022 | Aortenaneurysma | Leitthema

Abdominelles Aortenaneurysma – offene vs. endovaskuläre Therapie

Entscheidungshilfe aus Sicht des Gefäßchirurgen

In den letzten 20 Jahren hat sich die operative Versorgung des abdominellen Aortenaneurysmas (AAA) von einem seit etwa 70 Jahren offen-chirurgisch durchgeführten Eingriff zu einer 1987 erstmals und mittlerweile weitestgehend endovaskulär …

verfasst von:
Prof. Dr. Andreas Maier-Hasselmann, Filippo Modica, Thomas Helmberger

23.06.2022 | Hydrozephalus | Leitthema

Vena-Galeni-Malformation

Die Vena-Galeni-Malformation (VGM) ist eine seltene aneurysmatische zerebrale Gefäßfehlbildung, die meist im Neugeborenen- und Kindesalter diagnostiziert wird. Sie entsteht durch eine Fistelverbindung zwischen der persistierenden Vena Markowski …

verfasst von:
Dr. Kirill Alektoroff, Panagiotis Papanagiotou

23.06.2022 | AV-Fisteln | Leitthema

Zerebrale durale arteriovenöse Fisteln

Die zerebrale durale arteriovenöse Fistel (dAVF) ist mit ca. 10–15 % aller intrakraniellen Gefäßmalformationen eine seltene Erkrankung. Es handelt sich um erworbene aberrante Kurzschlussverbindungen zwischen arteriellen Duragefäßen und dem …

verfasst von:
Dr. med. M. Blumentritt, A. Simgen, W. Naziri, W. Reith, P. Dietrich

13.06.2022 | Aneurysmen | Leitthema

Endovaskuläre Versorgung: der komplizierte Aneurysmahals

Morphologische Definition, Auswirkungen auf das Langzeitergebnis und Therapieoptionen

Der Begriff proximaler Aneurysmahals beschreibt ein weitgehend gesundes und noch nicht wesentlich erweitertes Segment der infrarenalen Aorta, das distal der untersten Nierenarterie beginnt und bis zum Beginn des Aneurysmas reicht. Dieser Abschnitt …

verfasst von:
EBIR-ES Dr. med. Tobias Trabold, Götz M. Richter, Rebekka Rosner, Philipp Geisbüsch

Open Access 01.06.2022 | Lymphödem | Originalien

Medizinische Kompressionsstrümpfe bei chronischen venösen Erkrankungen und Lymphödem

Wissenschaftliche Evidenz und Ergebnisse einer Patient*innen-Befragung zur Versorgungsqualität
verfasst von:
Prof. Dr. Markus Stücker, Eberhard Rabe
Beinvenenthrombose Histologie

09.05.2022 | Akute Lungenembolie | Schwerpunkt: Update Gefäßmedizin

So diagnostizieren und behandeln Sie Beinvenenthrombose und Lungenembolie leitliniengerecht

Diagnostik und Therapie

Diese Übersicht fasst die aktuelle Evidenz und Empfehlungen aus den gültigen Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von tiefer Venenthrombose und Lungenembolie zusammen.

verfasst von:
Prof. Dr. Rupert Bauersachs
Laserbehandlung Varikose am Bein

03.05.2022 | Varikosis | Schwerpunkt: Update Gefäßmedizin

Oberflächliche Venenthrombose, Varikose und chronische Veneninsuffizienz – Update für die Praxis

Venenleiden betreffen einen großen Teil der deutschen Bevölkerung. Anhand aktueller Literatur bietet diese Übersicht ein praktisch orientiertes Update zu oberflächlichen Venenthrombosen, Varikose und chronischer Veneninsuffizienz.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Markus Stücker
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2021 | Diagnostik in der Angiologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Rationalen in der vaskulären DiagnostikDiagnostik vaskuläre

Um eine Gefäßerkrankung zu diagnostizieren, ist nicht unbedingt eine Gefäßdarstellung erforderlich.Allein anamnestische Befragungen sowie klinische, inspektorische und pulspalpatorische Untersuchungen geben Aufschluss über das individuelle …

2021 | Arterielle Rekonstruktionen | OriginalPaper | Buchkapitel

KruroArterie kruro-pedale -pedale ArterienUnterschenkelischämie

Kruro-pedale Gefäßverschlüsse können akut auftreten oder für eine chronische amputationsbedrohende Ischämie verantwortlich sein. Zur Therapieplanung ist eine exakte bildgebende Diagnostik, z. B. Kontrastmittelangiografie, der Bein- und Fußarterien …

2021 | Infektionen in der Gefäßchirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Vaskuläre Infektionen

Gefäßinfektionen stellen die gefürchtesten Komplikationen in der Gefäßchirurgie dar. Sie werden durch endogene und exogene Faktoren hervorgerufen und betreffen ca. 10 % aller gefäßkranken Patienten. Im Erregerspektrum nehmen multiresistente Keime …

2021 | Operation am Venensystem | OriginalPaper | Buchkapitel

Oberflächliche Leitvenen

Die variköse Erkrankung des epifaszialen Venensystems der Beine ist eine unheilbare, degenerativ-dilatative Vasopathie. Sie ist weit verbreitet und in der Regel genetisch bedingt, kann aber auch erworben sein (Trauma, TVT). Die Folgen der Varikose …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.