Skip to main content
main-content

03.11.2010 | Gefäßchirurgie | Kommentierte Studie | Onlineartikel

Neue Studien

Stent vs. Operation bei verengter Halsschlagader

Die Diskussion über die beste Behandlung bei Patienten mit ipsilateral hochgradiger Stenose der Aorta carotis interna wurde jüngst durch die aktuellen Studien ICSS und CREST wieder angefacht. Zur Auswahl stehen zwei Therapieoptionen: eine Operation (Carotis-Endarteriektomie) oder das Stenting mit Ballondilatation.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unsere kostenlosen Newsletter Update Neurologie und Psychiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.