Skip to main content
main-content

Patient*innen, PatientInnen, ... Was meinen Sie?

Umfrage zur Verwendung geschlechtsneutraler Sprache in unseren Zeitschriften


Die Redaktionen vieler Magazine und Webseiten grübeln, ob man "liebe Leser*innen" oder "liebe LeserInnen" oder "liebe Leserinnen und Leser" schreiben sollte (es gibt noch weitere Varianten, liebe Leserschaft). Auch wir diskutieren darüber. Dabei interessiert uns: Wie halten Sie es denn eigentlich in Ihrem Praxisalltag? Wie sprechen Sie Ihre Patient*innen in Formularen oder in Infoblättern an? Was denken Sie, wenn Sie in der Zeitung von Bürger*innen oder auf Instagram von Patient*innen lesen? Das möchten wir gern genauer wissen und haben sechs Fragen an Sie, die Sie selbstverständlich völlig anonym und unverbindlich beantworten können.

P.S. Teilen Sie den Link gerne mit Ihren Kolleg*innen und KollegInnen.

zur Umfrage © Springer Medizin Verlag GmbH


Die Teilnahme an der Umfrage ist völlig anonym. Ein Login ist nicht erforderlich. Springer Medizin wird keine personenbezogenen Daten erfassen. Zu unseren Datenschutzbestimmungen gelangen Sie hier.

Bildnachweise