Skip to main content
Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 7/2023

16.10.2023 | Geriatrie in der Hausarztpraxis | CME

Update der S3-Leitlinie Diagnostik, Prophylaxe und Therapie der Osteoporose

verfasst von: Prof. Dr. Michael Drey, Sven Otto, Friederike Thomasius, Ralf Schmidmaier

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 7/2023

zum CME-Kurs Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Mithilfe eines neuen Frakturrisikomodells soll der großen Behandlungslücke der Osteoporose entgegengewirkt werden. Patientinnen und Patienten ab dem 70. Lebensjahr sollten eine Osteoporosediagnostik erhalten. Eine zusätzliche Risikoschwelle soll ermöglichen, dass Patienten bei sehr hohem Frakturrisiko (≥ 10 % pro 3 Jahre für Femur- und Wirbelkörperfrakturen) mit osteoanabolen Präparaten behandelt werden. Der Einsatz von osteoanabolen Präparaten erfordert im Therapieverlauf eine antiresorptive Anschlusstherapie. Der Beginn einer spezifischen Osteoporosetherapie soll wegen der niedrigen Ereignisrate von Kiefernekrosen durch eine zahnärztliche Prophylaxe nicht hinausgezögert werden. Zur Verbesserung der Therapieadhärenz sollen individuelle Lösungen auf der Grundlage der Zusammenarbeit zwischen Patient, Angehörigen und Ärztinnen und Ärzten gesucht werden. Eine regelmäßige Sturzanamnese unter Einschluss des Timed-up-and-go-Tests sollte ab einem Alter von 70 Jahren durchgeführt werden.
Literatur
11.
Zurück zum Zitat McClung MR, Brown JP, Diez-Perez A et al (2018) Effects of 24 months of treatment with romosozumab followed by 12 months of denosumab or placebo in postmenopausal women with low bone mineral density: a randomized, double-blind, phase 2, parallel group study. J Bone Miner Res 33:1397–1406. https://doi.org/10.1002/jbmr.3452CrossRefPubMed McClung MR, Brown JP, Diez-Perez A et al (2018) Effects of 24 months of treatment with romosozumab followed by 12 months of denosumab or placebo in postmenopausal women with low bone mineral density: a randomized, double-blind, phase 2, parallel group study. J Bone Miner Res 33:1397–1406. https://​doi.​org/​10.​1002/​jbmr.​3452CrossRefPubMed
18.
25.
Zurück zum Zitat Deutz NEP, Bauer JM, Barazzoni R, Biolo G, Boirie Y, Bosy-Westphal A, Cederholm T, Cruz-Jentoft A, Krznaric Z, Nair KS, Singer P, Teta D, Tipton K, Calder PC (2012) Protein intake and exercise for optimal muscle function with aging: recommendations from the ESPEN expert. Group 100:130–134. https://doi.org/10.1016/j.clnu.2014.04.007.ProteinCrossRef Deutz NEP, Bauer JM, Barazzoni R, Biolo G, Boirie Y, Bosy-Westphal A, Cederholm T, Cruz-Jentoft A, Krznaric Z, Nair KS, Singer P, Teta D, Tipton K, Calder PC (2012) Protein intake and exercise for optimal muscle function with aging: recommendations from the ESPEN expert. Group 100:130–134. https://​doi.​org/​10.​1016/​j.​clnu.​2014.​04.​007.​ProteinCrossRef
Metadaten
Titel
Update der S3-Leitlinie Diagnostik, Prophylaxe und Therapie der Osteoporose
verfasst von
Prof. Dr. Michael Drey
Sven Otto
Friederike Thomasius
Ralf Schmidmaier
Publikationsdatum
16.10.2023

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2023

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 7/2023 Zur Ausgabe

Journal Club

Journal Club