Skip to main content
main-content

Geriatrie und Gerontologie

CME: Personalisierte Systemtherapie beim metastasierten kolorektalen Karzinom

Kolorektales Karzinom

In diesem CME-Kurs informieren wir Sie über die Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms. Sie lernen die Therapieziele und Vorgehensweise kennen. Die wichtigsten therapeutisch eingesetzten Medikamente und deren Indikationen werden umfassend dargestellt.

Risikofaktoren und Verlauf: COVID-Infektion bei über 80-Jährigen

Ärzte in Klinik auf Intensivstation betrachten Krankendaten von Patient auf Tablet Computer

Englische Ärzte beschreiben in dieser Studie ihre Erfahrungen mit Patienten, die wegen einer COVID-19-Erkrankung in ein Londoner Vorortkrankenhaus aufgenommen wurden. Die stationäre Sterblichkeit der Patienten war hoch, insbesondere bei den über 80-Jährigen. Welche Vorerkrankungen und Besonderheiten im Verlauf wiesen sie auf? (Englischsprachige Studie)

Alter schützt nicht: Testosterontherapie bei Hypogonadismus und Komorbiditäten

Älterer Herr beim Arzt

Der Hypogonadismus des Mannes verursacht – unabhängig vom Alter - multiple körperliche Beschwerden und psychosoziale Probleme. Die Diagnosestellung und Behandlung sowie deren Überwachung sollten den internationalen Leitlinien folgen, die in dieser Übersicht behandelt werden.

Therapie mit Schilddrüsenhormonen im Alter

Lage der Schilddrüse

Eine Substitutionstherapie mit Schilddrüsenhormonen kann die erhöhte Morbidität und Mortalität bei einer manifesten Hypothyreose erfolgreich senken. Unklar ist, ob dies auch für die subklinische Hypothyreose gilt und ob bei älteren Patienten Besonderheiten berücksichtigt werden müssen. Ziel dieser Übersicht ist es, die aktuelle Evidenz zur Behandlung einer Hypothyreose im Alter zu evaluieren.

Handlungsempfehlungen der DGRh

COVID-19: Was Rheumapatienten jetzt wissen sollten

SARS-CoV-2 unterm Mikroskop

Die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 birgt für Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen große Unsicherheiten und schürt Ängste. Auf viele Fragen gibt es zurzeit kaum evidenzbasierte Antworten. Die DGRh hat daher als Hilfestellung für betreuende Ärzte Empfehlungen auf Basis eines Expertenkonsens erarbeitet.

CME-Fortbildungsartikel

03.06.2020 | Kolonkarzinom | CME | Ausgabe 7/2020

CME: Personalisierte Systemtherapie beim metastasierten kolorektalen Karzinom

In diesem CME-Kurs informieren wir Sie über die Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms. Sie lernen die Therapieziele und Vorgehensweise kennen. Die wichtigsten therapeutisch eingesetzten Medikamente und deren Indikationen werden umfassend dargestellt.

02.06.2020 | Hyponatriämie | CME | Ausgabe 4/2020

Hyponatriämie im Alter (Teil I) – Diagnose leicht gemacht

Höheres Lebensalter ist ein unabhängiger Risikofaktor für Hyponatriämie. Schwindel, Müdigkeit/verminderte Vigilanz, eingeschränkte kognitive Fähigkeit, Bewegungsstörung, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerz, Sturz, Osteoporose und Fraktur, Koma und …

20.05.2020 | Geriatrie und Gerontologie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 2/2020

Krankenhausaufenthalte verringern und besser gestalten

Krankenhausaufenthalte sind für Menschen mit Demenz oft mit großem Stress und beträchtlichen gesundheitlichen Risiken verbunden und sollten deshalb - wenn möglich - nt vermieden werden. Manchmal jedoch sind sie unumgänglich. Dann sollten sie …

30.04.2020 | Neurologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 8/2020

Prophylaxe des postoperativen Delirs

Das postoperative Delir tritt bei rund einem Drittel der älteren Patienten auf. Dieser CME-Beitrag informiert Sie darüber, welche Maßnahmen Sie treffen können, um das Risiko für ein postoperatives Delir Ihrer Patienten so gering wie möglich zu halten.

Weiterführende Themen

Verwandt

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

13.03.2020 | Geriatrische Pneumologie | Kasuistiken | Ausgabe 4/2020

Schwere Pneumonie und Delir bei einem 90-jährigen Senior

Pneumonien, und insbesondere Aspirationspneumonien, sind ein häufiges Krankheitsbild in der Geriatrie. Aspirationen sind dabei oft auf eine Dysphagie zurückzuführen, die häufig erst im Kontext eines geriatrischen Assessments auffällt - so auch in dem hier vorgestellten Fall.

11.03.2019 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | Kasuistik | Ausgabe 1/2019

Exsikkose – (k)ein Grund für eine Krankenhauseinweisung?

Die 89-jährige Frau D. fällt im Pflegeheim plötzlich durch eine über Nacht aufgetretene Wesensänderung auf. Sie erkennt ihre Bezugspflegenden nicht mehr, weiß nicht, wo sie ist, ruft abwechselnd „Hilfe“ und „Herbert“ und verweigert Essen und Trinken.

30.10.2018 | Diagnostik und Monitoring | Kasuistiken | Ausgabe 12/2018

Irreführende Symptome bei schwerer Unterkühlung

Lethargisch auf dem Boden liegend wird eine 83-Jährige in der winterlich kühlen Wohnung aufgefunden und eingeliefert. Bei Messung der Körperkerntemperatur klettert das Thermometer gerade einmal auf 23,1 °C – obwohl typische Symptome einer schweren Hypothermie fehlen. Wie die Wiedererwärmung gelingt? Ein englischsprachiger Fallbericht. 

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

26.06.2020 | COVID-19 | Research article | Ausgabe 1/2020 Open Access

Risikofaktoren und Verlauf: COVID-Infektion bei über 80-Jährigen

Englische Ärzte beschreiben in dieser Studie ihre Erfahrungen mit Patienten, die wegen einer COVID-19-Erkrankung in ein Londoner Vorortkrankenhaus aufgenommen wurden. Die stationäre Sterblichkeit der Patienten war hoch, insbesondere bei den über 80-Jährigen. Welche Vorerkrankungen und Besonderheiten im Verlauf wiesen sie auf? (Englischsprachige Studie)

Autoren:
Simon E. Brill, Hannah C. Jarvis, Ezgi Ozcan, Thomas L. P. Burns, Rabia A. Warraich, Lisa J. Amani, Amina Jaffer, Stephanie Paget, Anand Sivaramakrishnan, Dean D. Creer

27.05.2020 | Schmerzmedizinische Pharmakotherapie | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Differenzialtherapie tumorbedingter Schmerzen mit typischen Opioiden

Während placebokontrollierte Studien keine nennenswerten Differenzen zwischen Wirksamkeit und Verträglichkeit typischer Opioidagonisten belegen, zeigen sich im praktischen Alltag immer wieder deutliche Unterschiede. Diese waren Anlass für eine qualitative Analyse des Behandlungsverlaufs von 16.762 Patienten mit tumorbedingten Schmerzen.

Autor:
PD Dr. med. Michael A. Überall

26.05.2020 | Osteoporose | Schwerpunkt: Hormonersatztherapie im Alter | Ausgabe 6/2020

Vitamin D beim geriatrischen Patienten – wann und wie substituieren?

Ein Vitamin-D-Mangel ist bei geriatrischen Patienten weit verbreitet. Während er etwa 50 % der gesunden älteren Erwachsenen betrifft, steigt die Prävalenz bei geriatrischen Patienten mit Hüftbruch auf über 80 %. 

Autor:
DrPH Prof. Dr. med. H. A. Bischoff-Ferrari

22.05.2020 | COVID-19 | Review | Ausgabe 1/2020 Open Access

XX oder XY? Einfluss von Alter und Geschlecht auf COVID-19

Ein fortgeschrittenes Alter wirkt sich negativ auf die COVID-19-Prognose aus – gerade dann, wenn der Patient männlich ist. Die Pandemie zeigt auf, dass Alter und Geschlecht bedeutenden Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung nehmen. Ein interdisziplinäres Team zeigt in dieser englischsprachigen Studie neueste Erkenntnisse aus der Genetik und Immunologie auf.

Autoren:
Eladio J. Márquez, Jennifer Trowbridge, George A. Kuchel, Jacques Banchereau, Duygu Ucar

14.05.2020 | COVID-19 | FORTBILDUNG -- SCHWERPUNKT | Ausgabe 9/2020

Beatmung geriatrischer Patienten – ein ethisches Dilemma?

Corona-Pandemie 2020

Welche der betagten Patienten mit einer schweren COVID-19-Pneumonie sollten mittels künstlicher Beatmung behandelt werden und welche würden von einer solchen Therapie eher nicht profitieren? Dieser Beitrag gibt einen Überblick, wie und mit Hilfe welcher Kriterien eine medizinisch, ethisch und rechtlich vertretbare Entscheidung getroffen werden kann.

Autoren:
Dr. med. Joachim Zeeh, Rechtsanwältin Kristin Memm, Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Heppner, Dr. med. Anja Kwetkat

14.05.2020 | COVID-19 | ORIGINALIE | Ausgabe 9/2020

COVID-19-Cluster-Studie an einem Lehrkrankenhaus

Corona-Pandemie 2020

On Mar 11th, 2020, the World Health Organization (WHO) stated in its Situation Report — 51 Coronavirus disease 2019 (COVID-19) as a pandemic. In early April 2020, a teaching hospital underwent shutdown and quarantine due to an outbreak of …

Autoren:
Alexander von Freyburg, Prof. Dr. med. Hjalmar Hagedorn, Prof. Dr. med. Björn Brücher, PD Dr. Annette Schmidt, Prof. Dr. med. Michael A. Scherer

06.05.2020 | Erkrankungen der hypothalamisch-hypophysären Achse | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2020

Alter schützt nicht: Testosterontherapie bei Hypogonadismus und Komorbiditäten

Der Hypogonadismus des Mannes verursacht – unabhängig vom Alter - multiple körperliche Beschwerden und psychosoziale Probleme. Die Diagnosestellung und Behandlung sowie deren Überwachung sollten den internationalen Leitlinien folgen, die in dieser Übersicht behandelt werden.

Autor:
MD, PhD, FRSM, FECSM Prof. Dr. med. Michael Zitzmann

24.04.2020 | Hypothyreose | Schwerpunkt: Hormonersatztherapie im Alter | Ausgabe 6/2020

Therapie mit Schilddrüsenhormonen im Alter

Eine Substitutionstherapie mit Schilddrüsenhormonen kann die erhöhte Morbidität und Mortalität bei einer manifesten Hypothyreose erfolgreich senken. Unklar ist, ob dies auch für die subklinische Hypothyreose gilt und ob bei älteren Patienten Besonderheiten berücksichtigt werden müssen. Ziel dieser Übersicht ist es, die aktuelle Evidenz zur Behandlung einer Hypothyreose im Alter zu evaluieren.

Autoren:
PD Dr. K. A. Iwen, Prof. Dr. G. Brabant

31.03.2020 | COVID-19 | Übersichten | Ausgabe 3/2020 Zur Zeit gratis

Geriatrie in Zeiten von Corona

Die Corona-Krise trifft aktuell sowohl die Patienten als auch die geriatrischen Strukturen in allen Sektoren. Mit diesem Beitrag geben wir Ihnen einen Überblick über den aktuellen Kenntnisstand von Covid-19 mit besonderer Berücksichtigung geriatrischer Aspekte.

Autoren:
Univ.-Prof. Dr. med. univ. M. Gosch, K. Singler, A. Kwetkat, H. J. Heppner

16.03.2020 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | DGS | Ausgabe 2/2020

Neuropathische Schmerzen: So würden Kollegen behandeln

Die Therapie neuropathischer Schmerzen bei geriatrischen Patienten ist eine Herausforderung und einen "richtigen" Weg gibt es meist nicht. Das zeigen auch die beiden folgenden Kasuistiken, zu denen verschiedene Schmerzexperten befragt wurden: Wie würden Sie therapeutisch vorgehen?

Autor:
Dr. med. Johannes Horlemann
weitere anzeigen

Videos

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Geriatrie und COVID-19: Wo wir stehen und welche Herausforderungen es gibt

COVID-19 trifft die alte Bevölkerung besonders hart. Schon früh war erkennbar, dass alte und multimorbide Patienten eine vulnerable Gruppe für einen schweren Verlauf sind. Welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf das Leben alter Menschen hat, was diese tun können, um sich in Corona-Zeiten fit zu halten und wie man sie jetzt am besten unterstützen kann, erläutert Prof. Jürgen Bauer in diesem Webinar.

04.02.2020 | Diabetes in der Hausarztpraxis | Video-Artikel | Onlineartikel

Der alte Typ-1-Diabetiker: Neue Probleme, andere Therapieziele?

Immer mehr Menschen mit Typ-1-Diabetes erreichen ein hohes Alter. An welche alterstypischen Veränderungen und daraus resultierende Konsequenzen Sie in der Praxis denken sollten und wie sich die Therapieziele verändern können, erklärt PD Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview.

04.02.2020 | Diabetes in der Hausarztpraxis | Video-Artikel | Onlineartikel

Typ-1-Diabetes: Was ändert sich bei der Therapie im Alter?

Polypharmazie ist bei geriatrischen Patienten oft ein Problem, bei alten Typ-1-Diabetikern umso mehr. PD Daniel Kopf, Hamburg, gibt im Video-Interview Tipps, wie Sie die Medikation sinnvoll und schnell überprüfen können und worauf Sie beim Anpassen der Therapie achten sollten.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Passend zum Thema

ANZEIGE

Was hat ein Nobelpreis mit Demenz zu tun?

In Deutschland leiden rund 1,7 Millionen Menschen an Demenz, davon zwei Drittel aufgrund von Morbus Alzheimer. Im Jahr 2050 werden es geschätzt schon drei Millionen sein. Doch sind Demenzerkrankungen bisher nicht heilbar und die erhofften Erfolge mit Anti-Amyloid-Wirkstoffen in der Therapie von Alzheimer-Demenz blieben bislang aus.

ANZEIGE

Fasten gegen das Vergessen? Das große Potential der Autophagie

Autophagie – der neue Hoffnungsträger im Kampf gegen altersbedingte Erkrankungen. Spätestens seit der Verleihung des Nobelpreises für Medizin im Jahr 2016 rückt der körpereigene Selbstreinigungsmechanismus immer stärker in den Fokus von Wissenschaftlern und Medizinern.

ANZEIGE

consilium Geriatrie – Expertenwissen zum Thema gesundes Altern und Demenzprävention

Körperliche und geistige Gesundheit bis ins hohe Alter. Kaum ein Wunsch ist in der Gesellschaft so präsent. Umso wichtiger ist es über die verschiedenen altersbedingten Krankheiten und deren Prävention informiert zu sein. Das consilium Geriatrie ist Ihr persönlicher Zugang zu Expertenwissen zum Thema altersbedingte Erkrankungen und Demenzprävention.

Bildnachweise