Skip to main content
main-content

19.09.2019 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

AOK im Netz

Online-Hilfen bei Depression

Online-Programme können Patienten mit Depression niedrigschwellig unterstützen. So hilft etwa das Online-Selbsthilfeprogramm www.moodgym.de bei der Vorbeugung und Linderung von depressiven Symptomen. Es basiert auf der kognitiven Verhaltenstherapie und wurde von australischen Wissenschaftlern entwickelt; die deutsche Fassung wurde mit Förderung des AOK-Bundesverbandes erstellt. Außerdem bietet die AOK einen „Familiencoach Depression“ an (www.familiencoach-depression.de), der Angehörige von Depressionskranken unterstützen soll. (eb)

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Das könnte Sie auch interessieren

Die Revolution im Terminmanagement

Digitales Terminmanagement für moderne Arztpraxen: Neben organisatorischen Verbesserungen, bietet dies auch wirtschaftliche Vorteile. Mit der Online-Terminsoftware von Doctolib ist dies möglich. Zielgerichtete Funktionen schaffen Abhilfe für die Herausforderungen von Ärzten und Behandlern.

Mehr
Bildnachweise