Skip to main content
main-content

28.09.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

AOK Rheinland/Hamburg

Krankenstand sinkt weiter

Die Versicherten der AOK Rheinland/Hamburg waren im ersten Halbjahr 2017 seltener krank als im Vorjahreshalbjahr. Dies ergab eine Auswertung der Arbeitsunfähigkeitsdaten von rund 1,2 Millionen Mitgliedern der Gesundheitskasse. Demnach ist der Krankenstand in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum 1. Halbjahr 2016 von 5,84 auf 5,67 Prozent gesunken. Der Rückgang betrifft Kurzzeit- ebenso wie Langzeiterkrankungen. Über alle Diagnosen gesehen verringerten sich die Erkrankungsfälle je 100 Versicherte von 184 auf 178. Rückläufig sind Diagnosen, die die Verdauungsorgane betrafen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen. (eb)

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten