Skip to main content
main-content

26.04.2011 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

Tschernobyl

Deutschland, 1986: Die ersten Tage nach der Katastrophe

In den Tagen nach dem verheerenden Reaktorunglück in Tschernobyl wächst in der Bundesrepublik Deutschland und der DDR die Angst vor einer radioaktive Verseuchung. Der Grund ist die Wolke mit Cäsium-197, Iod-131 und Strontium-90, die nach Europa zieht. Die Bevölkerung ist in Alarmbereitschaft. Niemand weiß so recht, welche Gefahren und Folgen eine solche Katastrophe für die Menschen und die Umwelt hat. Die Verunsicherung ist groß.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten