Skip to main content
main-content

31.07.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

NRW ist uneins

Wie sinnvoll ist die Landarztquote?

Autor:
Ilse Schlingensiepen
Der Koalitionsvertrag von CDU und FDP in NRW enthält die umstrittene Landarztquote. Zehn Prozent der Medizinstudienplätze sollen an Bewerber gehen, die sich verpflichten, nach dem Abschluss in unterversorgten Regionen zu arbeiten. Die Reaktionen der Ärzteschaft sind zweigeteilt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.