Skip to main content
main-content
Erschienen in: Im Fokus Onkologie 2/2022

05.04.2022 | GIST | Industrieforum

Onkologie-Portfolio erweitert

verfasst von: Redaktion Facharztmagazine

Erschienen in: Im Fokus Onkologie | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Hexal erweitert sein Onkologie-Portfolio um Sunitinib HEXAL® und stellt somit zum Patentablauf von Sutent® eine kostengünstige Therapiealternative im Vergleich zum Originator zur Verfügung, die für drei onkologische Indikationen zugelassen ist: zur Behandlung von gastrointestinalen Stromatumoren (GIST), metastasierten Nierenzellkarzinomen (mRCC) und pankreatischen neuroendokrinen Tumoren (pNET). Sunitinib HEXAL® ist neben den bewährten Wirkstärken von 12,5, 25 und 50 mg ab sofort auch in der Wirkstärke 37,5 mg verfügbar. Damit müssen pNET-Patientinnen und -Patienten mit der (empfohlenen) Tagesdosis 37,5 mg anstelle von zwei Hartkapseln täglich nur noch eine Hartkapsel einnehmen, was zur Therapieerleichterung beitragen kann. Generika böten ein erhebliches Einsparpotenzial, heißt es in der Mitteilung von Hexal. Mit Sunitinib HEXAL® stelle Hexal eine kostengünstige Therapiealternative im Vergleich zum Originator zur Verfügung. …
Metadaten
Titel
Onkologie-Portfolio erweitert
verfasst von
Redaktion Facharztmagazine
Publikationsdatum
05.04.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Im Fokus Onkologie / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 1435-7402
Elektronische ISSN: 2192-5674
DOI
https://doi.org/10.1007/s15015-022-3843-x

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

Im Fokus Onkologie 2/2022 Zur Ausgabe

Rehabilitation

Yoga gegen Fatigue

Neu im Fachgebiet Onkologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.