Skip to main content
main-content

08.05.2020 | Leitthema

Glaskörperblutung – Wie lange kann man abwarten?

Zeitschrift:
Der Ophthalmologe
Autoren:
Prof. Dr. Felix Treumer, Johann Roider

Zusammenfassung

Bei einer akuten Glaskörperblutung steht der Augenarzt vor der Frage, ob die spontane Resorption abgewartet werden kann oder eine Vitrektomie notwendig ist. Hierbei spielt neben der Intensität der Blutung auch die Ursache eine wesentliche Rolle. Eine sorgfältige Anamnese ist daher wichtig. Zu den häufigsten Ursachen beim Erwachsenen gehören eine hintere Glaskörperabhebung, eine diabetische Retinopathie und ein retinaler Gefäßverschluss. Bei Kindern müssen eine retinale Vaskulitis, Systemerkrankungen und ein Trauma (z. B. „shaken baby syndrome“) ausgeschlossen werden. Ergibt sich im Ultraschall kein Hinweis auf eine Ablatio oder ein Foramen retinae, kann in der Regel unter sonographischer Kontrolle einige Wochen abgewartet werden, um die spontane Resorptionstendenz zu beurteilen. Insgesamt geht der Trend aufgrund der verbesserten Vitrektomietechniken und des Wunsches nach zeitiger Visusrehabilitation zu einer eher früheren operativen Versorgung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Ophthalmologe 12x pro Jahr für insgesamt 451 € im Inland (Abonnementpreis 416 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 491 € im Ausland (Abonnementpreis 416 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 37,58€ im Inland bzw. 40,92€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

25.03.2020 | Leitthema | Ausgabe 4/2020

Rechtliche Aspekte der Qualitätssicherung

Beispiel der intravitrealen operativen Injektionstherapie