Skip to main content
main-content

Glaukom

So sicher ist die intranasale Glukokortikoidtherapie

Nasenspray nasal Ärztin

Auch wenn die intranasale Glukokorikoidtherapie als sicher gilt, befürchten manche systemische Nebenwirkungen, wie sie von einer oralen Anwendung bekannt sind. Bisher gab es keine Metaanalysen, mit deren Hilfe dies geklärt werden konnte. HNO-Ärzte aus den USA konnten diese Lücke nun schließen.

CME-Fortbildungsartikel

01.10.2020 | Pädiatrische Augenheilkunde | CME | Ausgabe 10/2020

Behandlung der kongenitalen und frühkindlichen Katarakt

Der erfolgreiche Ausgang einer Behandlung der Linsentrübung im Säuglings- und Kindesalter hängt von vielen Faktoren ab. Von Bedeutung ist, dass die Therapie in eine Phase fällt, in der weder das Auge, noch die Sehbahn und der visuelle Kortex …

01.09.2020 | Erkrankungen der Lider | CME | Ausgabe 9/2020

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen sind häufig und können den Krankheitsverlauf erheblich komplizieren. Sie können sich als Refraktionsanomalien, Hornhautdegenerationen, Erkrankungen der Augenoberfläche, Hornhautinfiltrate …

04.02.2019 | Makuladegeneration | CME | Ausgabe 2/2019

Epidemiologie hochgradiger Sehbehinderungen und Blindheit älterer Menschen in Deutschland

In Deutschland leben Schätzungen zufolge bis zu 500.000 blinde und bis zu 1 Mio. sehbehinderte Menschen. Da in Deutschland ein nationales Blindenregister fehlt, wird für diese Schätzungen auf Daten der Vergabestellen von Transferleistungen wie …

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

19.01.2016 | Glaukom | Kasuistiken | Ausgabe 9/2016

Management des Radius-Maumenee-Syndroms

Eine 18-jährige Patientin stellt sich mit einer beidseitigen episkleralen Gefäßdilatation vor. Aufgrund einer fehlenden Ursache für die Gefäßdilatation wurde die Diagnose Radius-Maumenee-Syndrom gestellt.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

16.10.2020 | Glaukom | Video plus

Mikrochirurgische Kürzung des CyPass-Stents

Operationsverfahren der Neubrandenburger Augenklinik. Videobeitrag

Zwischen März 2009 und August 2018 wurde in der Klinik für Augenheilkunde des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums Neubrandenburg im Rahmen der chirurgischen Glaukombehandlung auch der suprachoroidale CyPass-Mikrostent verwendet. Im August 2018 gab …

Autoren:
Ahmed Medra, Mathias Schwanengel, Annegret Weber, Christian Karl Brinkmann

07.10.2020 | Glaukom | Originalien

DMEK bei komplizierten Fällen einer bullösen Keratopathie nach multiplen Augenoperationen

Die DMEK („Descemet Membrane Endothelial Keratoplasty“) ist eine anspruchsvolle operative Therapie für die Behandlung der bullösen Keratopathie bei Patienten mit multiplen Augenvoroperationen, die eine zufriedenstellende Sehkraft oder …

Autoren:
FEBO Dr. med. Sofia Fili, Georgios Perdikakis, Iraklis Vastardis, Deborah Müller, Markus Kohlhaas

07.10.2020 | Glaukom | Leitthema

Vaskuläre Therapiekonzepte bei Glaukompatienten

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Karin R. Pillunat, Lutz E. Pillunat

23.07.2020 | Glaukom | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen

Bewertung von Risikofaktoren für das Auftreten des Offenwinkelglaukoms

Leitlinie von DOG und BVA

Diese Leitlinie betrachtet Risikofaktoren für das Auftreten eines Offenwinkelglaukoms bei Erwachsenen und schätzt ab, inwieweit diese Risikofaktoren regelmäßige Untersuchungen zur Erkennung eines Offenwinkelglaukoms notwendig machen. Das …

Autoren:
Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG), Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V. (BVA)

06.07.2020 | Glaukom | Übersichten

Aktuelle Glaukomchirurgie

Der Schwerpunkt im Schema der Empfehlungen der European Glaucoma Society (EGS) aus dem Jahr 2014 liegt auf einer konsequenten medikamentösen Einzel- oder Kombinationstherapie, die nicht notwendigerweise für alle Glaukomarten oder alle Patienten …

Autoren:
Esther M. Hoffmann, Fritz Hengerer, Karsten Klabe, Marc Schargus, Hagen Thieme, Bogomil Voykov

19.05.2020 | Glaukom | Übersichten

Präoperatives Management bei subkonjunktivalen/subtenonalen glaukomchirurgischen Operationen unter besonderer Berücksichtigung des Gelimplantats (XEN®)

Die Augenoberfläche und ihre Adnexe umfassen u. a. die Hornhaut, die bulbären und palpebralen Abschnitte der Bindehaut, den Tränenapparat sowie das nasolakrimale System. Der Tränenapparat ist für die Produktion des Tränenfilms verantwortlich. Die …

Autoren:
Prof. Dr. C. Erb, M. Schargus, K. Klabe, B. Voykov, A. Jünemann

15.05.2020 | Glaukom | Originalien

Pachymetrie mit einer Videospaltlampe

Heutzutage wird die Messung der Hornhautdicke mit Pachymetern vorgenommen oder lässt sich aus Hornhauttopographien ablesen [ 14 ]. An der Spaltlampe wird die Dicke der Hornhaut allenfalls überwiegend qualitativ beurteilt (Abb. 1 ; [ 1 ]). Abb. 1 …

Autoren:
Dr. Marcus-Matthias Gellrich, Dr. med. Karsten Hufendiek

12.05.2020 | Glaukom | Leitthema | Ausgabe 8/2020

Lageabhängigkeit des Augeninnendruckes bei Glaukompatienten

Neue Ansätze zur Pathogenese und Therapie

Die Glaukomerkrankung ist definiert als eine Gruppe von Optikopathien, die mit einem Verlust von retinalen Ganglienzellen und deren Axonen einhergeht [ 11 ]. Dieser morphologische Schaden führt zu einem progredienten Verlust der …

Autoren:
FEBO, FICO PD Dr. med. Philip Enders, C. Stern, S. Schrittenlocher, A. Händel, J. Jordan, C. Cursiefen, T. S. Dietlein

29.04.2020 | Glaukom | Originalien

CyPass-Explantation bei einer Fallserie von Patienten mit Hornhautdekompensation

Der CyPass Micro-Stent kann langfristig eine Reduktion der Endothelzelldichte verursachen, falls mehr als ein sichtbarer Ring in der Vorderkammer mit Endotheltouch vorliegt. Damit eine Hornhautdekompensation mit bullöser Keratopathie vermieden …

Autoren:
FEBO Dr. med. Sofia Fili, Dr. Sabine Seddig, FEBO Dr. Iraklis Vastardis, Dr. Georgios Perdikakis, Dr. Peter Wölfelschneider, Prof. Dr. Markus Kohlhaas

19.02.2020 | Katarakt | Leitthema | Ausgabe 3/2020

Operationszeitpunkt der kongenitalen Katarakt

Zwischen Amblyopie und Aphakieglaukom

Die kongenitale Katarakt ist eine seltene Erkrankung, die allerdings mit einem hohen Amblyopierisiko einhergehen kann und sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie eine große Herausforderung darstellt. Während ältere Kinder schon primär …

Autoren:
Prof. Dr. med. Dr. med. habil. C. Kuhli-Hattenbach, M. Fronius, T. Kohnen
weitere anzeigen

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

28.08.2020 | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Künstliche Intelligenz in der Augenheilkunde

Leitfaden für Ärzte zur kritischen Bewertung von Studien
Bildnachweise