Skip to main content
main-content

Glaukom

Artikel aus unseren Fachzeitschriften zum Thema

08.09.2022 | Glaukom | Leitthema

Warum die Trabekulektomie besser ist als ihr Ruf

Im Jahr 2020 war das Glaukom weltweit die zweithäufigste Erblindungsursache. Unter den 33,6 Mio. blinden Erwachsenen war das Glaukom ab der 5. Lebensdekade für 3,6 Mio. der Fälle verantwortlich [ 1 ].

verfasst von:
Alicja Strzalkowska, Thomas Dietlein, Carl Erb, Prof. Dr. Esther M. Hoffmann

29.08.2022 | Glaukom | Das diagnostische und therapeutische Prinzip

Therapie des malignen Glaukoms

Das maligne Glaukom ist eine seltene und komplexe Erkrankung des Auges deren genaue Ursache bisher nicht abschließend geklärt ist. Die Therapie des malignen Glaukoms kann auf medikamentösem Weg oder mittels laserchirurgischer oder offen …

verfasst von:
J. D. Unterlauft, M. Schawkat, N. Häner, J. Lincke, M. S. Zinkernagel

29.08.2022 | Glaukom | Leitthema

Wie lernt man eine Trabekulektomie operieren?

Das Mainzer Therapieschema

Die Trabekulektomie stellt die glaukomchirurgische Maßnahme dar, die die größte Drucksenkung erzielt und insbesondere bei Normaldruckglaukom eine niedrige Druckregulation ermöglicht. Für den Anfänger stellt die Operation aufgrund möglicher …

verfasst von:
Univ.-Prof. Dr. med. Alexander K. Schuster, Michael Uhrig, Norbert Pfeiffer, Esther M. Hoffmann

Open Access 13.07.2022 | Glaukom | Originalien

Trabekulektomie mit Mitomycin C und Ologen®-Implantat im Vergleich zur klassischen Trabekulektomie

Die Trabekulektomie (TE) ist der Goldstandard in der Glaukomchirurgie, jedoch führen postoperative Vernarbungsprozesse am Filterkissen häufig zu einem erneuten Druckanstieg und erhöhtem Nachbehandlungsbedarf. Ein neuerer Therapieansatz ist die …

verfasst von:
Gloria Helmers, Cristian Munteanu, Ursula Löw, Berthold Seitz

Open Access 15.06.2022 | Glaukom | Originalien

Erste klinische Ergebnisse mit dem PAUL®-Glaukom-Implantat an der Universitäts-Augenklinik Bonn

Anthony Molteno war der Wegbereiter in der Entwicklung der Glaukom-Drainage-Implantate (GDI). Er entwickelte in den 1960er- und 1970er-Jahren eines der ersten GDI: das Molteno-Drainage-Implantat (MDI) [ 1 ]. Die GDI heutzutage sind nach dem …

verfasst von:
Dr. med. Constance Weber, Sarah Hundertmark, Ralf Brinken, Frank G. Holz, Karl Mercieca

Open Access 13.06.2022 | Glaukom | Originalien

Glaukomversorgung in Deutschland – Ergebnisse einer Mitglieder-Umfrage von DOG und BVA: Teil 2: Therapie

Das Glaukom hat mit einer Prävalenz von etwa drei Prozent in der erwachsenen Bevölkerung [ 18 ] den Status einer Volkskrankheit erreicht. Angesichts der Alterung der Bevölkerung nimmt diese Relevanz als Gesundheitsproblem sogar noch zu [ 14 , 19 ].

verfasst von:
MPH, FEBO Priv.-Doz. Dr. med. Christian Wolfram, Prof. Dr. med. Alexander K. Schuster

09.06.2022 | Glaukom | Originalien

Glaukombehandlung mittels transskleraler Zyklophotokoagulation in Mikropulstechnik in einem „low‑income setting“

Während die augenärztliche Versorgung in Deutschland durchschnittlich durch etwa 82 Augenärzte pro eine Millionen Einwohner gewährleistet wird, sind in ganz Tansania 69 Augenärzte für eine Bevölkerung von über 56 Mio. Menschen zuständig [ 18 ].

verfasst von:
Dr. med. Martin Andreas Kotula, Dr. med. Karsten Paust, Dr. med. Arno Wirdemann, Dr. med. Erick Msigomba, Dr. med. Liberator Burusu

31.05.2022 | Trabekulektomie | Leitthema

Modifikationen der Kanaloplastik

Starke Drucksenkung bei geringem Risikoprofil

Die Trabekulektomie erzielt zwar weiterhin die stärkste Drucksenkung aller glaukomchirurgischen Maßnahmen, allerdings zum Preis eines nicht unerheblichen Risikoprofils. Vor diesem Hintergrund hat sich die Kanaloplastik als deutlich schonendere …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Peter Szurman, Karsten Klabe

Open Access 03.05.2022 | Glaukom | Übersichten

Deutsches Referenznetzwerk für Seltene Augenerkrankungen (DRN-EYE). Der Weg zur bundesweiten Vernetzung

Das DRN-EYE (Deutsche Referenznetzwerk für Seltene Augenerkrankungen) ist ein bundesweites Netzwerk von Augenärzten, die in der Versorgung von seltenen Augenerkrankungen in Deutschland tätig sind. Das Ziel von DRN-EYE ist es, für Augenärzte, aber …

verfasst von:
Prof. Dr. Katarina Stingl, Monika Glauch, die DRN-EYE Gruppe

26.04.2022 | Glaukom | CME

Sekundäre Offenwinkelglaukome: uveitische Sekundärglaukome, Steroidglaukom, posttraumatische/postoperative Glaukome, tumorbedingte Glaukome und Glaukome im Rahmen eines erhöhten episkleralen Venendrucks

Die sekundären Offenwinkelglaukome sind eine heterogene Gruppe von Erkrankungen, bei denen unterschiedliche Pathomechanismen zu einem Anstieg des Augendrucks führen. Anders als bei den primären Offenwinkelglaukomen ist neben einer reinen …

verfasst von:
Dr. Roman Greslechner, Horst Helbig, Detlev Spiegel

01.04.2022 | Glaukom | CME

Sekundäre Offenwinkelglaukome: Pseudoexfoliationsglaukom, Pigmentglaukom und Neovaskularisationsglaukom

Die sekundären Offenwinkelglaukome sind eine heterogene Gruppe von Erkrankungen, bei denen unterschiedliche Pathomechanismen zu einem Anstieg des Augendrucks führen. Dieser Beitrag stellt den ersten Teil einer Übersicht über die häufigsten Formen …

verfasst von:
Dr. Roman Greslechner, Prof. Dr. Horst Helbig, Prof. Dr. Detlev Spiegel

15.03.2022 | Tympanotomie | Video plus

CyPass-Mikrostent-Kürzung mittels spezieller Schneidezange

Videobeitrag

Bei dem Eingriff wird über eine Parazentese eine speziell schneidende Zange in die Vorderkammer eingeführt, sodass der Stent nah am Sklerasporn gekürzt werden kann. Die Indikation zur Operation wird gestellt, wenn eine signifikante …

verfasst von:
Cosima Rose, Marc Schargus

04.03.2022 | Keratoplastik | Leitthema

Diagnostik, Klinik und Genetik kongenitaler Hornhauttrübungen

verfasst von:
FEBO PD Dr. med. M. Matthaei, S. Zwingelberg, S. Siebelmann, A. Howaldt, M. Mestanoglu, S. L. Schlereth, C. Giezelt, J. Dötsch, J. Fricke, A. Neugebauer, A. Lappas, T. Dietlein, S. Roters, B. O. Bachmann, C. Cursiefen

Open Access 03.12.2021 | Glaukom | Originalien

Veränderungen der Lebensqualität von Glaukompatienten über einen Zeitraum von 8 Jahren

Das Glaukom ist weltweit der häufigste Grund für irreversible Blindheit, die bei rechtzeitiger Diagnose und konsequenter Therapie verhindert werden kann [ 1 ]. Die Behandlung durch Senkung des Augeninnendrucks kann eine Verlangsamung oder ein …

verfasst von:
S. F. Koenig, C. W. Hirneiss

17.11.2021 | Trabekulektomie | Leitthema

Fortschritt in der Glaukomchirurgie in den letzten 10 Jahren

Seit der ersten Iridektomie für Glaukom durch von Graefe im Jahr 1856, der Einführung der Filtrationschirurgie durch De Wecker/Cairns im Jahr 1858 und den ersten Versuchen zur Trabekulektomie im Jahr 1961 haben sich viele andere innovative …

verfasst von:
Yee Ling Wong, Andrew Walkden, MD PGCMEd FRCOphth FEBOS-GL Dr. Karl Mercieca

08.11.2021 | Glaukom | Leitthema

„Laser trials“

Im Folgenden stellen wir einige hochwertige und/oder oft zitierte Glaukomstudien vor: die LiGHT-Studie, welche die selektive Lasertrabekuloplastik (SLT) mit IOD(intraokularer Druck)-senkenden Augentropfen für okuläre Hypertonie oder primäres …

verfasst von:
Nikolaus Hommer, Dr. Anton Hommer

05.10.2021 | Glaukom | Leitthema

Struktur/Funktion/Behandlung beim Glaukom: Fortschritt in den letzten 10 Jahren

Seit den 1990er-Jahren wurde mehrere sog. Landmark-Studien durchgeführt, die durch ihren multizentrischen, randomisierten und maskierten Aufbau eine wichtige Funktion in der Betreuung von Glaukompatienten haben. Im Bereich von Struktur/Funktion …

verfasst von:
Dr. Frances Meier-Gibbons, PD Dr. Marc Töteberg-Harms

Open Access 20.09.2021 | Glaukom | Originalien

Einstellung von Patienten zu möglicher Telemedizin in der Ophthalmologie

Erhebung mittels Fragebogen bei Glaukompatienten

Es wurden 100 Patienten mit gesichertem Glaukom mittels eines Online Fragebogens über ein mobiles Tablet und der Software Survey Monkey® (Momentive Europe UC, Dublin, Irland) zum Thema ophthalmologische Telemedizin befragt. Alle Studienteilnehmer …

verfasst von:
Frau Dr. med. Sarah B. Zwingelberg, Karl Mercieca, Eva Elksne, Stephanie Scheffler, Verena Prokosch

Open Access 27.08.2021 | Katarakt | Das diagnostische und therapeutische Prinzip

Die Kataraktchirurgie und das kleine Auge: Relativer anteriorer Mikrophthalmus, hohe Hyperopie und Nanophthalmus

Relativer anteriorer Mikrophthalmus, hochgradige Hyperopie und Nanophthalmus bezeichnen klein gebaute Augen mit unterschiedlichem morphologischem Verhältnis zwischen Vorderabschnitt und Achsenlänge. Im Rahmen dieses Beitrags werden intraoperative …

verfasst von:
Gerd U. Auffarth, Tadas Naujokaitis, Maximilian Hammer

30.04.2021 | Zyklophotokoagulation | Originalien

Mikropuls-Zyklophotokoagulation senkt den Intraokulardruck: Halbjahresergebnisse

Es erfolgte eine retrospektive Auswertung der Patienten unserer Klinik, welche mit dem Iridex Cyclo G6®-Laser behandelt wurden. Einschlusskriterien waren das Vorliegen einer Glaukomerkrankung, eine ungenügende Tensiolage bzw. Glaukomprogression …

verfasst von:
Andrea Huth, Arne Viestenz

22.04.2021 | Glaukom | Leitthema

Diagnostik von Erkrankungen des Sehnervenkopfes in Zeiten von künstlicher Intelligenz und Big Data

Im Rahmen verschiedener Erkrankungen des Sehnervenkopfes hilft die multimodale Bildgebung, verschiedene Pathologien exakt darzustellen. Dies ermöglicht sowohl eine genaue Diagnostik als auch eine Verlaufsbeurteilung. Die Auswertung dieser Daten …

verfasst von:
Dr. med. R. Diener, M. Treder, N. Eter

21.04.2021 | Diagnostische Verfahren | CME

Optische Kohärenztomographie-Angiographie (OCT-A)

Überblick über die Technik und Anwendungsmöglichkeiten in Klinik und Wissenschaft

Die optische Kohärenztomographie-Angiographie (OCT-A) ist eine vielversprechende, nichtinvasive Bildgebungsmodalität. Sie ermöglicht erstmals eine Präzise dreidimensionale Darstellung der retinalen Mikrozirkulation ohne den Einsatz von …

verfasst von:
FEBO Prof. Dr. Maged Alnawaiseh, Martin Dominik Leclaire, Nicole Eter

20.04.2021 | Glaukom | Schwerpunkt

Alternative und integrative Medizin (AIM) bei verschiedenen Glaukomformen

Evidenzbasierte Medizin (EbM)

Das Aachener Thermalwasser aus den verschiedenen heißen Quellen (20–72 °C) mit seiner langen Bädergeschichte ist heute als „Heilwasser“ aufgrund seiner Zusammensetzung dem Arzneimittelgesetz (AMG) unterworfen – mit ca. 4,3 g gelösten Stoffen, wie …

verfasst von:
Dr. Arvi Päärmann

16.04.2021 | Glaukom | Schwerpunkt

Gedanken eines Augenarztes zur alternativen und integrativen Medizin (AIM) bei Glaukom

Mit „Glaukom“ bezeichnet man Augenerkrankungen, bei denen der Sehnerv im Auge, aber auch die Sehbahn im Gehirn degeneriert. Erhöhter Augeninnendruck und Durchblutungsprobleme, früher als Hauptursache genannt, werden heute als lokale Erscheinung …

verfasst von:
Dr. Arvi Päärmann

15.04.2021 | Diabetische Retinopathie | Schwerpunkt

Das Mikrobiom bei ophthalmologischen Erkrankungen

Mikrobiom bezeichnet die uns besiedelnden Mikroorganismen, die in und auf unserem Körper, größtenteils aber im Darm symbiotisch leben. Dank der DNA-Sequenzierung konnte deren Genom entschlüsselt werden, was in den letzten beiden Jahrzehnten zu …

verfasst von:
Annetta Dimitrow

Open Access 29.03.2021 | Trabekulektomie | Originalien

Ergebnisse der filtrierenden Trabekulotomie (FTO) im Vergleich zur konventionellen Trabekulektomie (TE) – eine gematchte Fall-Kontroll-Studie

Filtrierende Glaukomoperationen senken nach wie vor den Augeninnendruck stärker als nicht penetrierende oder minimal invasive Glaukom (MIGS) Verfahren, erfordern aber eine aufwendige Nachbetreuung, um Misserfolge und Komplikationen zu vermeiden.

verfasst von:
Caroline Maria Glatzel, Ágnes Patzkó, Juliane Matlach, Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Grehn

29.03.2021 | Glaukom | Schwerpunkt

Die aktuelle Studienlage zur Akupunktur bei primär chronischem Offenwinkelglaukom

Der Begriff Glaukom bezeichnet eine Gruppe von Erkrankungen, die durch eine vermehrte Exkavation (Aushöhlung) des Sehnervenkopfes und damit einhergehende Gesichtsfelddefekte sowie einen Verlust an retinalen Ganglienzellen gekennzeichnet ist. Das …

verfasst von:
FEBO Christian Theinert

18.03.2021 | Glaukom | Das diagnostische und therapeutische Prinzip

Relative Mikro- und Makropapillen – eine Herausforderung in der Glaukomdiagnostik mit der optischen Kohärenztomographie?

Die optische Kohärenztomographie ermöglicht eine hochauflösende Darstellung und Vermessung der Glaukom relevanten Strukturen des Auges am hinteren Pol. Minimale Randsaumweite, retinale Nervenfaserschicht- und Ganglienzellschichtdicke sind die …

verfasst von:
Christian Mardin

17.03.2021 | Keratoprothese | Leitthema

Versorgung von vaskularisierten Hochrisikoaugen mittels Boston-Keratoprothese

Die traditionelle perforierende Keratoplastik hat in der Vergangenheit eine schlechte Prognose bei vaskularisierten Hochrisikoaugen gezeigt [ 1 ]. Die Boston-Keratoprothese (B-KPro) als künstlicher Hornhautersatz kommt bei diesen Hochrisikoaugen …

verfasst von:
PD Dr. F. Schaub, M. Matthaei, P. Enders, S. Siebelmann, D. Hos, B. O. Bachmann, C. Cursiefen

Open Access 17.03.2021 | Glaukom | Originalien

Glaukomversorgung in Deutschland – Ergebnisse einer Mitgliederumfrage von DOG und BVA – Teil 1: Diagnostik

Das Glaukom zählt zu den häufigsten Augenerkrankungen mit einer Prävalenz von 0,9–2,4 % in der erwachsenen Bevölkerung [ 12 ], entsprechend einer Häufigkeit von etwa 1 Mio. betroffener Patienten und einer weiteren Million Verdachtsfälle in …

verfasst von:
PD Dr. med. Christian Wolfram, Prof. Dr. Alexander K. Schuster

17.03.2021 | Glaukom | Leitthema

Bedeutung von Citicolin bei der Glaukomerkrankung

Die neuroprotektiven therapeutischen Ansätze bei der Glaukomerkrankung haben sich bisher in den klinischen Studien nicht bewährt. Dabei zielten die neuroprotektiven Strategien bisher im Wesentlichen auf Netzhaut und Sehnerv. In den letzten Jahren …

verfasst von:
F.E.B.O Prof. Dr. med. Anselm G. M. Jünemann, P. Grieb, R. Rejdak

04.03.2021 | Glaukom | Kritisch gelesen

Bienenstich ins Auge!

verfasst von:
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

02.03.2021 | Anästhesiologisches Vorgehen in der Augenheilkunde | CME

Anästhesieformen in der Augenheilkunde

Das Spektrum der anästhesiologischen Verfahren in der Augenheilkunde hat sich in den letzten Jahrzehnten nicht wesentlich verändert, wobei die Lokalanästhesie deutlich in den Vordergrund gerückt ist. Die Entwicklung von minimal-invasiven …

verfasst von:
FEBO MHBA PD Dr. med. Marc Schargus, Veronika Schargus, Stephan Rath
Schemazeichnung der Kammerwasserzirkulation

Open Access 13.02.2021 | Augenheilkunde | Originalien

Akuter Winkelblock

Ein ophthalmologischer Notfall in der medizinischen Notaufnahme

Ohne rechtzeitige Therapie kann der akute Winkelblock zur irreversiblen Erblindung führen. Die vielfältigen Symptome dieses ophthalmologischen Notfalls können als internistische oder neurologische Erkrankungen gedeutet werden, wenn Kopfschmerzen, Pupillenstarre oder Übelkeit im Vordergrund stehen. Das Vorstellungsverhalten bei akutem Winkelblock und die durchgeführte Diagnostik außerhalb der Augenheilkunde sowie die Auswirkungen werden vorgestellt.

verfasst von:
Dr. med. S. Nuessle, J. Luebke, D. Boehringer, T. Reinhard, A. Anton

04.02.2021 | Melanom | Kritisch gelesen

Iridociliäres Melanom mit Glaukom

verfasst von:
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

05.01.2021 | Glaukom | Leitthema

Rho-Kinase-Hemmer als neue lokale Therapieoption beim primären Offenwinkelglaukom

Die Rho-Kinase-Hemmer Ripasudil und Netarsudil sind eine neue Gruppe von augeninnendrucksenkenden Wirkstoffen, deren Wirksamkeit im Bereich des Betablockers Timolol und des Prostaglandinanalogons Latanoprost liegt. In der fixen Kombination …

verfasst von:
Prof. Dr. C. Erb, K. Konieczka

24.11.2020 | Trabekulektomie | Originalien

Therapie eines Sekundärglaukoms nach intravitrealer Anti-VEGF-Therapie mit dem XEN®-Gel-Stent und Mitomycin C

Eine seltene Nebenwirkung von regelmäßigen intravitrealen operativen Medikamenteneingaben (IVOM) mit Anti-VEGF(„vascular endothelial growth factor“)-Wirkstoffen ist ein schwer kontrollierbares Sekundärglaukom. Der XEN®-Gel-Stent ist eine in den …

verfasst von:
MD, FEBO Dr. Mohammad Seleman Bedar, MD Ulrich Kellner

23.10.2020 | Therapieverfahren in der Augenheilkunde | CME

Risikofaktoren für das Offenwinkelglaukom und Empfehlungen zur Glaukomfrüherkennung

Offenwinkelglaukome sind eine Gruppe chronisch progredienter Optikusneuropathien mit gonioskopisch offenem Kammerwinkel. Sie stellen eine der Hauptursachen für Sehbehinderung und Blindheit in den Industrieländern dar. Im Rahmen dieses Beitrags …

verfasst von:
Univ.-Prof. Dr. med. Alexander K. Schuster, Felix M. Wagner, Norbert Pfeiffer, Esther M. Hoffmann

16.10.2020 | Tympanotomie | Video plus

Mikrochirurgische Kürzung des CyPass-Stents

Operationsverfahren der Neubrandenburger Augenklinik. Videobeitrag

Zwischen März 2009 und August 2018 wurde in der Klinik für Augenheilkunde des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums Neubrandenburg im Rahmen der chirurgischen Glaukombehandlung auch der suprachoroidale CyPass-Mikrostent verwendet. Im August 2018 gab …

verfasst von:
Ahmed Medra, Mathias Schwanengel, Annegret Weber, Christian Karl Brinkmann

07.10.2020 | Trabekulektomie | Originalien

DMEK bei komplizierten Fällen einer bullösen Keratopathie nach multiplen Augenoperationen

Die DMEK („Descemet Membrane Endothelial Keratoplasty“) ist eine anspruchsvolle operative Therapie für die Behandlung der bullösen Keratopathie bei Patienten mit multiplen Augenvoroperationen, die eine zufriedenstellende Sehkraft oder …

verfasst von:
FEBO Dr. med. Sofia Fili, Georgios Perdikakis, Iraklis Vastardis, Deborah Müller, Markus Kohlhaas

07.10.2020 | Glaukom | Leitthema

Vaskuläre Therapiekonzepte bei Glaukompatienten

verfasst von:
Priv.-Doz. Dr. med. Karin R. Pillunat, Lutz E. Pillunat

01.10.2020 | Pädiatrische Augenheilkunde | CME

Behandlung der kongenitalen und frühkindlichen Katarakt

Der erfolgreiche Ausgang einer Behandlung der Linsentrübung im Säuglings- und Kindesalter hängt von vielen Faktoren ab. Von Bedeutung ist, dass die Therapie in eine Phase fällt, in der weder das Auge, noch die Sehbahn und der visuelle Kortex …

verfasst von:
Prof. Dr. Wolf A. Lagrèze

23.07.2020 | Glaukom | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen

Bewertung von Risikofaktoren für das Auftreten des Offenwinkelglaukoms

Leitlinie von DOG und BVA

Diese Leitlinie betrachtet Risikofaktoren für das Auftreten eines Offenwinkelglaukoms bei Erwachsenen und schätzt ab, inwieweit diese Risikofaktoren regelmäßige Untersuchungen zur Erkennung eines Offenwinkelglaukoms notwendig machen. Das …

verfasst von:
Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG), Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V. (BVA)

Open Access 06.07.2020 | Trabekulektomie | Übersichten

Aktuelle Glaukomchirurgie

Der Schwerpunkt im Schema der Empfehlungen der European Glaucoma Society (EGS) aus dem Jahr 2014 liegt auf einer konsequenten medikamentösen Einzel- oder Kombinationstherapie, die nicht notwendigerweise für alle Glaukomarten oder alle Patienten …

verfasst von:
Esther M. Hoffmann, Fritz Hengerer, Karsten Klabe, Marc Schargus, Hagen Thieme, Bogomil Voykov

19.05.2020 | Glaukom | Übersichten

Präoperatives Management bei subkonjunktivalen/subtenonalen glaukomchirurgischen Operationen unter besonderer Berücksichtigung des Gelimplantats (XEN®)

Die Augenoberfläche und ihre Adnexe umfassen u. a. die Hornhaut, die bulbären und palpebralen Abschnitte der Bindehaut, den Tränenapparat sowie das nasolakrimale System. Der Tränenapparat ist für die Produktion des Tränenfilms verantwortlich. Die …

verfasst von:
Prof. Dr. C. Erb, M. Schargus, K. Klabe, B. Voykov, A. Jünemann

15.05.2020 | Glaukom | Originalien

Pachymetrie mit einer Videospaltlampe

Heutzutage wird die Messung der Hornhautdicke mit Pachymetern vorgenommen oder lässt sich aus Hornhauttopographien ablesen [ 14 ]. An der Spaltlampe wird die Dicke der Hornhaut allenfalls überwiegend qualitativ beurteilt (Abb. 1 ; [ 1 ]). Abb. 1 …

verfasst von:
Dr. Marcus-Matthias Gellrich, Dr. med. Karsten Hufendiek

12.05.2020 | Glaukom | Leitthema

Lageabhängigkeit des Augeninnendruckes bei Glaukompatienten

Neue Ansätze zur Pathogenese und Therapie

Die Glaukomerkrankung ist definiert als eine Gruppe von Optikopathien, die mit einem Verlust von retinalen Ganglienzellen und deren Axonen einhergeht [ 11 ]. Dieser morphologische Schaden führt zu einem progredienten Verlust der …

verfasst von:
FEBO, FICO PD Dr. med. Philip Enders, C. Stern, S. Schrittenlocher, A. Händel, J. Jordan, C. Cursiefen, T. S. Dietlein

19.02.2020 | Katarakt | Leitthema

Operationszeitpunkt der kongenitalen Katarakt

Zwischen Amblyopie und Aphakieglaukom

Die kongenitale Katarakt ist eine seltene Erkrankung, die allerdings mit einem hohen Amblyopierisiko einhergehen kann und sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie eine große Herausforderung darstellt. Während ältere Kinder schon primär …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Dr. med. habil. C. Kuhli-Hattenbach, M. Fronius, T. Kohnen

29.01.2020 | Trabekulektomie | Originalien

Therapieerfolg von Kanaloplastik und Trabekulektomie durch denselben Operateur mit demselben Erfahrungslevel im Langzeitverlauf

Das Glaukom ist eine der weltweit führenden Erkrankungen, die zur irreversiblen Sehverschlechterung und letzten Endes zur Erblindung führen [ 17 ]. In Deutschland liegt die Prävalenz bei 1,4 % [ 4 ]. Da ein erhöhter intraokularer Druck (IOD) zu den …

verfasst von:
Dr. med. Lina Nassri, apl. Prof. Niklas Plange, Dr. med. Friederike Lindemann, Dr. med. Hannah Schellhase, Univ.-Prof. Peter Walter, Dr. med. David Kuerten

12.11.2019 | Trabekulotomie | Leitthema

360°-Trabekulotomie beim kindlichen Glaukom

Die angeborene Glaukomerkrankung führt unbehandelt zur Erblindung. Schätzungsweise eines von 10.000 Kindern in Deutschland kommt mit einem angeborenen Glaukom zur Welt. Während die Erkrankung beim Erwachsenen langsam und schleichend …

verfasst von:
Prof. Dr. Esther M. Hoffmann

20.09.2019 | Trabekulektomie | Originalien

Trabekulektomie mit Ologen®-Implantat und Bevacizumab

Postoperative Vernarbungsprozesse sind trotz intraoperativer Nutzung von Antimetaboliten (Mitomycin C, 5‑Fluorouracil) bei einer Trabekulektomie (TE) die häufigste Ursache für ein Operationsversagen. Durch ein subkonjunktival platziertes …

verfasst von:
Dr. med. K. Glandorf, C. Lommatzsch, C. Heinz, J. M. Koch

06.08.2019 | Diabetische Retinopathie | Leitthema

Forschungs- und Entwicklungsbedarf in der Augenheilkunde („Unmet needs“)

Ein konsensbasierter Fahrplan des European Vision Institute (EVI) für die Jahre 2019 bis 2025
verfasst von:
MD, PhD Univ.-Prof. C. Cursiefen, F. Cordeiro, J. Cunha-Vaz, T. Wheeler-Schilling, H. P. N. Scholl, das EVI Steering Board

22.06.2019 | Glaukom | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Iridodialyse nach stumpfem Bulbustrauma

verfasst von:
Prof. Dr. med. H. Holzgreve

09.05.2019 | Glaukom | Originalien

Einsatzmöglichkeit von Rebound-Selbsttonometrie zur Liegendmessung

Der Augeninnendruck (IOD) ist täglichen Schwankungen unterlegen [ 13 ]. Diese sind insbesondere bei Glaukompatienten teils sehr ausgeprägt [ 10 , 13 ]. Einige Patienten leiden v. a. nachts im Liegen unter deutlich erhöhtem IOD [ 5 ]. Zur …

verfasst von:
Afsaneh Amani, André Rosentreter, Thomas Dietlein, Robert Hoerster

03.05.2019 | Glaukom | Leitthema

Augenheilkunde 2019 – Wo stehen wir?

Eine Betrachtung der Versorgungssituation in Deutschland

Die bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung mit medizinischen Leistungen stellt eine Herausforderung für die Augenheilkunde dar, nicht zuletzt da Augenerkrankungen mit dem Alter häufiger werden. Besonders oft treten die altersabhängige …

verfasst von:
Prof. Dr. Alexander K. Schuster, Christian Wolfram, Norbert Pfeiffer, Robert P. Finger

22.02.2019 | Glaukom | Leitthema

Epidemiologie und Anatomie der Myopie

Während der letzten 3 Dekaden hat die Prävalenz der Myopie ausgeprägt zugenommen [ 2 – 6 , 9 ]. Während diese Entwicklung insbesondere in Ostasien zu beobachten ist, gibt es ähnliche Tendenzen auch in Europa und Nordamerika, wo die Myopiehäufigkeit …

verfasst von:
Prof. Dr. Jost B. Jonas, Songhomitra Panda-Jonas

04.02.2019 | Makuladegeneration | CME

Epidemiologie hochgradiger Sehbehinderungen und Blindheit älterer Menschen in Deutschland

In Deutschland leben Schätzungen zufolge bis zu 500.000 blinde und bis zu 1 Mio. sehbehinderte Menschen. Da in Deutschland ein nationales Blindenregister fehlt, wird für diese Schätzungen auf Daten der Vergabestellen von Transferleistungen wie …

verfasst von:
M. M. Mauschitz, J. Q. Li, P. P. Larsen, J. Köberlein-Neu, F. G. Holz, M. M. B. Breteler, Prof. Dr. R. P. Finger

14.01.2019 | Glaukom | Das diagnostische und therapeutische Prinzip

Kahook Dual Blade

Ein Instrument zur mikroinzisionalen Trabekelwerkschirurgie

Das Kahook Dual Blade (New World Medical, Rancho Cucamonga, CA, USA) ist ein Instrument zur Eröffnung des Schlemm-Kanals. Die Anwendung erfolgt wie beim ähnlich funktionierenden Trabektom (Neomedix, Tustin, CA, USA) unter gonioskopischer …

verfasst von:
PD Dr. C. van Oterendorp, Dr. D. Bahlmann

17.12.2018 | Glaukom | Originalien

Mikroinvasive Glaukomchirurgie – Wirksamkeit von trabekulären Stents bei kombinierten Eingriffen

Eine klinische Studie an 65 Augen

Das Glaukom ist eine fortschreitende Erkrankung des Sehnervs und die zweithäufigste Erblindungsursache weltweit [ 1 ]; 64,3 Mio. Menschen leiden am grünen Star [ 2 ]. Die permanente lebenslange topische antiglaukomatöse Therapie wird von über 50 % …

verfasst von:
Dr. U. P. Best, H. Domack, V. Schmidt, M. Khalifa

14.12.2018 | Glaukom | Leitthema

Glaukom und Nanophthalmus

Der Begriff „Nanophthalmus“ bezeichnet einen klinisch kleinen Bulbus, der strukturell normal erscheint. Ein Nanophthalmus geht einher mit einer Hyperopie, kann aber auch mit diversen sekundären Pathologien assoziiert sein, wie z. B. einem …

verfasst von:
PD Dr. A. Lappas, A. Rosentreter, A. Hedergott, T. S. Dietlein

30.11.2018 | Trabekulektomie | Leitthema

Glaukome durch erhöhten episkleralen Venendruck

Glaukome, bedingt durch einen erhöhten episkleralen Venendruck, stellen eine seltene Form der sekundären Offenwinkelglaukome dar. Sie können idiopathisch oder assoziiert mit anderen Grunderkrankungen bzw. Traumen auftreten. Die nachfolgende …

verfasst von:
Dr. R. Greslechner, I. Oberacher-Velten

16.11.2018 | Trabekulektomie | Leitthema

Glaukombehandlung bei hoher Myopie

Sowohl eine hohe Myopie als auch ein Glaukom können die Sehfunktion stark mindern. Das gleichzeitige Vorliegen beider Erkrankungen stellt eine besondere diagnostische und therapeutische Herausforderung dar. In diesem Beitrag wird eine Reihe dieser …

verfasst von:
FEBO, MBA PD Dr. B. Voykov, J. M. Rohrbach

09.11.2018 | Angiografie | Übersichten

Optische Kohärenztomographie-Angiographie: Stellenwert in der Glaukomdiagnostik

Die OCTA ist ein neues, kontaktloses Verfahren zur Visualisierung des Blutflusses in der Netzhaut, Aderhaut und am Sehnerv ohne Verabreichung eines Kontrastmittels. Die optische Kohärenzangiographie wurde erstmals im Jahr 2006 beschrieben [ 27 ].

verfasst von:
PD Dr. M. Alnawaiseh, L. Lahme, N. Eter, C. Mardin

06.07.2018 | Glaukom | Originalien

Glaukome im stationären Leistungsgeschehen in Deutschland in 2015

Die Versorgung des komplexen Erkrankungsbildes Glaukom ist eine Kernaufgabe in der Augenheilkunde. Die Sekundärdatenanalyse befasst sich mit Strukturmerkmalen der stationären Versorgung dieses Krankheitsbildes, konkret der quantitativen Relevanz …

verfasst von:
Dr. rer. medic. U. Hahn, Dr. med. F. Kretz, Dr. med. J. Koch

19.06.2018 | Trabekulektomie | Originalien

1-Jahres-Ergebnisse nach Cypass-Implantation

Das Ziel der Glaukomchirurgie ist, den intraokulären Druck (IOD) zu reduzieren, wenn der Zieldruck weder durch konservative medikamentöse Therapie (lokal oder systemisch) noch durch Laserbehandlungen (Yag-Iridotomie, Iridoplastik …

verfasst von:
FEBO Dr. med. S. Fili, Dr. med. S. Seddig, E. Papadopoulou, Prof. Dr. med. M. Kohlhaas

15.06.2018 | Glaukom | Video plus

Diakaustische Kammerwinkeluntersuchung

Videobeitrag

Die Vorderkammer ist ein mit Kammerwasser gefüllter Raum, der vorn durch die Hornhautrückfläche, seitlich durch die Strukturen des Kammerwinkels und hinten durch die Vorderfläche der Iris und im Bereich der Pupille durch die Linsenvorderfläche …

verfasst von:
Andriy Zhuravlyov

16.05.2018 | Glaukom | Leitthema

Dynamischer Scheimpflug-Analyzer (Corvis ST) zur Bestimmung kornealer biomechanischer Parameter

Ein praxisbezogener Überblick

Das frühzeitige Erkennen pathologischer Veränderungen der Hornhaut ist einerseits für die refraktive Laserchirurgie, wie LASIK (Laser-in-situ-Keratomileusis), SMILE („small incision lenticule extraction“, PRK („photorefractive keratectomy“) und …

verfasst von:
R. Herber, N. Terai, K. R. Pillunat, F. Raiskup, L. E. Pillunat, E. Spörl

12.05.2018 | Obstruktives Schlafapnoesyndrom | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Schlafapnoe könnte grünen Star auslösen

Ein schweres obstruktives Schlafapnoe-Syndrom erhöhte in einer Studie den Augeninnendruck und verschlechterte die retrobulbäre Hämodynamik. Das Auge ist bei Betroffenen also eine Risikozone!

verfasst von:
Prof. Dr. med. K. Rasche

19.04.2018 | Glaukom | Leitthema

„Deep Learning“ und neuronale Netzwerke in der Augenheilkunde

Einsatzmöglichkeiten im Bereich der optischen Kohärenztomographie

„Deep Learning“ rückt zunehmend in den Fokus verschiedener bildgebender Verfahren in der Medizin. Durch die hohe Anzahl an verschiedenen bildgebenden Modalitäten ist die Augenheilkunde für dieses Anwendungsgebiet besonders geeignet. Dieser Beitrag …

verfasst von:
Dr. M. Treder, N. Eter

Open Access 18.04.2018 | Glaukom | Leitthema

Trabekuläre mikroinvasive Glaukomchirurgie

Verfahren und klinische Ergebnisse

Bislang verläuft der typische Weg eines Glaukompatienten von der medikamentösen Einfachtherapie, über Mehrfachtherapien und Lasereingriffe zur filtrierenden Glaukomchirurgie. Nicht nur die additiven Nebenwirkungen der Mehrfachtherapie, auch die …

verfasst von:
F.E.B.O. Prof. Dr. A. G. M. Jünemann, R. Rejdak, B. Hohberger

14.04.2018 | Obstruktives Schlafapnoesyndrom | journal club

Ist schwere obstruktive Schlafapnoe ein Risikofaktor für grünen Star?

verfasst von:
Prof. Dr. med. Kurt Rasche

20.03.2018 | Trabekulektomie | Video plus

Trabekulektomie mit Mitomycin C

Videobeitrag

Die Trabekulektomie ist das bewährteste Verfahren für die Behandlung des Offenwinkelglaukoms. Die Langzeitergebnisse dieser Methode zeigen zu 80 % eine ausreichende Drucksenkung nach 20 Jahren. Anhand eines Operationsvideos, das online zur …

verfasst von:
Prof. Dr. E. M. Hoffmann, N. Pfeiffer

06.03.2018 | Glaukom | Leitthema

Strukturelle Endpunkte für Glaukomstudien

Die Bildgebung mittels optischer Kohärenztomographie hat einen wichtigen Stellenwert bei der klinischen Betreuung von Glaukompatienten erlangt. Im vorliegenden Beitrag wird der Frage nachgegangen, ob strukturelle Endpunkte als Basis für die …

verfasst von:
A. Popa-Cherechenau, D. Schmidl, G. Garhöfer, Prof. Dr. L. Schmetterer

05.03.2018 | Glaukom | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Augendruck als Glaukom-Marker unsicher

Glaukom und Glaukomverdacht beschäftigen viele Ärzte und Patienten. Die beliebte Messung des Augeninnendrucks zu Vorsorgezwecken kann sich auch in einer neuen Studie nicht beweisen.

verfasst von:
Prof. Dr. med. H. Holzgreve

Open Access 02.03.2018 | Trabekulektomie | Leitthema

Subkonjunktivale minimalinvasive Glaukomchirurgie

Verfahren und klinische Ergebnisse

Implantate und Verfahren zur minimalinvasiven Glaukomchirurgie (MIGS) stehen mittlerweile in allen Bereichen der ableitenden Glaukomchirurgie zur Verfügung. Nach der Entwicklung von Implantaten zur Überwindung des Trabekelwerkwiderstands (iStent® …

verfasst von:
M. Lenzhofer, M. Hohensinn, C. Strohmaier, Prof. Dr. H. A. Reitsamer

15.02.2018 | Keratoplastik | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen

Stellungnahme von BVA und DOG zu Augenuntersuchung bei Patienten mit hohen Sehfehlern

Stand Januar 2018
verfasst von:
Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V., Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft

09.02.2018 | Glaukom | Leitthema

Autoimmunität und Glaukom

Neben dem relevantesten Risikofaktor für das Glaukom, dem erhöhten Augeninnendruck, gibt es weitere relevant erscheinende Faktoren für die Erkrankung. Besondere Bedeutung haben hierbei Veränderungen in der autoimmunen Komponente des Immunsystems.

verfasst von:
Dr. K. Bell, S. Funke, F. H. Grus

31.01.2018 | Glaukom | Originalien

Pikosekundenlaser-Faser-assistierte Sklerostomie (PIRL-FAST)

Ein erster Machbarkeitsnachweis

Für das Projekt wurden frische enukleierte Schweineaugen aus einem lokalen Schlachthaus verwendet, welche bei 4 °Celsius bis zur Operation am selben Tag gekühlt wurden. Für die Sklerostomie wurde eine neu entwickelte Saphirfaser für den …

verfasst von:
Dr. J. Mehlan, S. Uschold, N. O. Hansen, T. Gosau, D. Eggert, M. Spitzer, H. Petersen, S. J. Linke, R. J. Dwayne Miller

30.01.2018 | Glaukom | Leitthema

Visuelle Regeneration als Ziel für das Glaukom

Weitläufig wird das Glaukom als Einbahnstraße betrachtet, bei der RGZ zunächst eine Schädigung erleiden und darauf folgend absterben. Daraus resultierend, wird der beim Glaukom vorkommende Visus- und Gesichtsfeldverlust grundsätzlich als …

verfasst von:
V. Chrysostomou, R. J. Hatch, T. Colgan, J. P. Paul, P. van Wijngaarden, I. Trounce, M. I. G. Lopez Sanchez, K. Bell, F. Grus, J. G. Crowston

11.12.2017 | Marfan-Syndrom | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Marfan-Syndrom mit Linsenektopie

verfasst von:
Prof. Dr. med. H. S. Füeßl

24.11.2017 | Glaukom | Originalien

Die auf der Bruchschen Membranöffnung basierende Minimale Randsaumweite

Korrelation und diagnostische Genauigkeit im Vergleich zur peripapillären retinalen Nervenfaserschichtdicke

Das Glaukom ist als potenziell zur Erblindung führende Erkrankung bereits seit Langem bekannt. Obwohl sich seitdem weltweit Ophthalmologen mit der Pathogenese und Therapie auseinandersetzen, ist es nach wie vor eine der Hauptursachen für …

verfasst von:
M. Awe, S. Khalili-Amiri, I. R. Volkmann, B. Junker, C. Framme, Dr. K. Hufendiek

09.11.2017 | Glaukom | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Augenschmerz und plötzlich schlaffe Glieder

verfasst von:
Prof. Dr. med. H. S. Füeßl

Open Access 08.11.2017 | Glaukom | Leitthema

Hyaluronsäulegele zur Druckregulierung in der Glaukomtherapie

Die immer weiter steigende Zahl an Glaukompatienten erfordert neue und langfristige Lösungen zur Regulierung des Augeninnendrucks und damit zur Behandlung des Glaukoms. Da bisherige Therapieansätze häufig nur kurzfristig helfen oder Komplikationen …

verfasst von:
Dr. M. Thaller, Dr. H. Böhm, Dr. C. Lingenfelder, Dr. F. Geiger

06.11.2017 | Glaukom | Leitthema

Suprachoroidale minimalinvasive Glaukomchirurgie

Verfahren und klinische Ergebnisse

Der uveosklerale Abflussweg erfolgt über den Ziliarmuskel zu den suprachoroidalen Räumen hin zu dem orbitalen Blut- und Lymphsystem. Die treibende Kraft für den uveoskleralen Abfluss ist der onkotische Druck in der Aderhaut. Der CyPass (Alcon …

verfasst von:
Prof. Dr. C. Erb

12.09.2017 | Glaukom | Originalien

STARflo – ein suprachoroidales Drainageimplantat in der Glaukomchirurgie

Beim Offenwinkelglaukom (OWG) ist der intraokulare Druck (IOD) oft erhöht aufgrund einer Abflussstörung des Kammerwassers [ 1 – 3 ]. Wenn eine medikamentöse Maximaltherapie auch mit additiver Laserbehandlung den Druck nicht ausreichend reguliert …

verfasst von:
Dr. S. König, Prof. Dr. C. W. Hirneiß

22.08.2017 | Glaukom | Originalien

Ophthalmologische Versorgung in Seniorenheimen

Die OVIS-Studie

In Deutschland wächst die Zahl der in Seniorenheimen lebenden älteren Menschen durch den demografischen Wandel und die steigende Lebenserwartung. 783.000 Menschen werden in insgesamt 13.600 Einrichtungen mit insgesamt 730.000 Beschäftigten …

verfasst von:
P. P. Fang, A. Schnetzer, D. G. Kupitz, A. P. Göbel, T. Kohnen, T. Reinhard, B. Lorenz, H. Hoerauf, L. Wagenfeld, G. Auffarth, F. Schaub, H. Thieme, B. von Livonius, F. Alten, A. Robering, C. Brandl, F. Ziemssen, F. Krummenauer, F. G. Holz, R. P. Finger

08.05.2017 | Keratoprothese | Originalien

Langzeitverlauf nach Keratoprothesen mit biologischer Haptik

Die Fixation eines optischen Zylinders mittels einer Zahnwurzel und dem umgebenden Kieferknochen wurde erstmals durch Strampelli [ 1 ] beschrieben. Diese sog. Osteo-Odonto-Keratoprothese (OOKP) wurde danach insbesondere durch Falcinelli [ 2 ] zur …

verfasst von:
PD Dr. K. Hille

19.04.2017 | Röteln | CME

Fuchs-Uveitis

Die Fuchs-Uveitis (FU) ist eine häufige, chronisch verlaufende intraokulare Entzündung, die mit einer schleichend einsetzenden Visusminderung einhergeht. Die klinische Manifestation der Befundtrias aus Heterochromie, Katarakt und Glaukom variiert …

verfasst von:
Dr. L. Daas, B. Seitz, Prof. Dr. U. Pleyer

01.03.2017 | Magnetresonanztomografie | Übersichten

Diffusionsbildgebung der Sehbahn bei glaukomatöser Optikusatrophie

In Deutschland sind mehr als 1 Mio. Einwohner an Glaukom erkrankt, in über 100.000 Fällen droht die Erblindung, auch weil die Diagnose oft nicht oder zu spät gestellt wird. Diese erfolgt in der Regel – wie auch die Therapiekontrolle – „nur“ durch …

verfasst von:
Prof. Dr. T. Engelhorn, M. A. Schmidt, A. Dörfler, G. Michelson

01.03.2017 | Aplastische Anämie | Kasuistiken

Beidseitige Ziliarkörperschwellung unter Therapie mit Ciclosporin

Wir berichten über eine 27-jährige Patientin mit aplastischer Anämie, die eine beidseitige Ziliarkörperschwellung mit Sekundärglaukom und „myopic shift“ während der Therapie mit systemischem Ciclosporin entwickelte. Durch topische Therapie mit …

verfasst von:
Dr. R. Braun, E. Holler, D. Wolff, H. Helbig, C. Blecha, T. Dietrich-Ntoukas

16.02.2017 | Trabekulektomie | Originalien

Vergleich von Trabekulektomie und Kanaloplastik

Drucksenkender Effekt und postoperatives Komplikations- und Interventionsspektrum

Die Trabekulektomie (TET) ist bis heute die operative Therapie, die weltweit am häufigsten durchgeführt wird beim primär chronischen Offenwinkelglaukom (POWG). Die Kanaloplastik (KP) als jüngeres, nicht fistulierendes Verfahren stellt eine neuere …

verfasst von:
T. Taruttis, E. Chankiewitz, T. Hammer

10.01.2017 | Glaukom | Leitthema

Rolle des alternden visuellen Systems bei Glaukomen

Die Glaukome sind meist eine Erkrankung des höheren Lebensalters und weltweit die zweithäufigste Ursache für eine Erblindung. Die Prävalenz der Glaukome nimmt mit steigendem Lebensalter zu, und das Lebensalter selbst ist ein wichtiger Risikofaktor …

verfasst von:
J. D. Unterlauft, M. R. R. Böhm

13.12.2016 | Glaukom | Originalien

Transkorneale Elektrostimulation bei primärem Offenwinkelglaukom

Neuere Berichte über die Wirksamkeit transkornealer elektrischer Stimulation bei Patienten und Versuchstieren mit neurodegenerativen Augenerkrankungen veranlassten uns zur Durchführung einer wissenschaftlichen Untersuchung der Elektrostimulation …

verfasst von:
T. Röck, L. Naycheva, G. Willmann, B. Wilhelm, T. Peters, E. Zrenner, K. U. Bartz-Schmidt, F. Gekeler, PD Dr. med. A. Schatz

05.12.2016 | Glaukom | Kasuistiken

Differenzialdiagnose juveniles Normaldruckglaukom

Der Fall einer 50-jährigen Patientin mit autosomal-dominant vererbter Optikusatrophie wird beschrieben, welcher anfangs als Normaldruckglaukom fehlgedeutet und behandelt wurde. Die partielle Optikusatrophie kann bei geringer Ausprägung von …

verfasst von:
Dr. K. Geidel, P. Wiedemann, J. D. Unterlauft

05.12.2016 | Glaukom | Originalien

Evaluation von Korrekturformeln für die Tonometrie

Die Goldmann-Applanationstonometrie in Annäherung zur dynamischen Contour-Tonometrie

Eine möglichst exakte Bestimmung des Augeninnendrucks ist für das Management von Glaukompatienten essenziell und ist meist der Schlüssel zur korrekten Diagnose, damit ein progredienter Sehverlust aufgehalten oder zumindest verlangsamt werden kann.

verfasst von:
J. Wachtl, M. Töteberg-Harms, S. Frimmel, FEBO PD Dr. C. Kniestedt

15.11.2016 | Trabekulektomie | Originalien

Präoperative Therapieumstellung vor filtrierender Glaukomchirurgie

Einfluss der systemischen augendrucksenkenden sowie der lokalen antiphlogistischen Therapie auf den Augendruck

Für den langfristigen Erfolg einer filtrierenden Glaukomchirurgie spielt neben der adäquaten intra- und postoperativen Wundheilungsmodulation auch die konsequente Vorbereitung auf die Operation eine maßgebliche Rolle.

verfasst von:
FEBO PD Dr. I. Oberacher-Velten, F. Zeman, F. Lehmann, T. Barth, P. Peters, H. Helbig, R. Greslechner

Open Access 14.11.2016 | Netzhautablösung | Leitthema

Sekundärerkrankungen bei hoher Myopie

Um die Kurzsichtigkeit korrekt zu bewerten, ist eine differenzierte Betrachtungsweise der unterschiedlichen Ausprägungsformen und ihrer Komplikationen erforderlich. Als wichtiger Parameter für die okulären Komplikationen sollte nach Möglichkeit …

verfasst von:
Prof. Dr. F. Ziemssen, W. Lagrèze, B. Voykov

04.11.2016 | Glaukom | Originalien

Erholungszeit als potenzieller neuer Verlaufsparameter für Patienten mit fortgeschrittener glaukomatöser Optikusatrophie

Die glaukomatöse Optikusatrophie stellt in den Industrienationen die zweithäufigste Ursache für eine Erblindung dar. Neben dem individuellen Leidensdruck des Patienten hat die Erkrankung durch ihren Einfluss auf die Ökonomie auch eine weitreichend …

verfasst von:
Dr. B. Hohberger, S. Mißlinger, F. Horn, J. Kremers

21.10.2016 | Therapieverfahren in der Augenheilkunde | Medizin aktuell

Bildgebung der Lamina cribrosa zur Frühdiagnostik des Glaukoms

Innovative Konzepte der ARVO 2016

Die Untersuchung der Lamina cribrosa ermöglicht ein besseres Verständnis des retinalen Ganglienzelltodes beim Glaukom und offenbart neue diagnostische und möglicherweise auch therapeutische Optionen. Wir stellen eine Auswahl der innovativsten Zukunftsthemen im Bereich der Lamina cribrosa beim Glaukom vor.

verfasst von:
J. Matlach, N. Pfeiffer, PD Dr. V. Prokosch-Willing

Open Access 13.10.2016 | Chirurgie | Leitthema

Revision nach Filtrationschirurgie

Die Filtrationsverfahren sind im Gegensatz zu allen anderen Glaukomoperationen mit einer biomikroskopisch sichtbaren Wundheilung assoziiert, sodass eine Vielzahl von postoperativen Revisionen möglich und notwendig ist.

verfasst von:
F.E.B.O. Prof. Dr. A. G. M. Jünemann, R. Rejdak, B. Hohberger

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde