Skip to main content
main-content

14.06.2016 | Glioblastom | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2016

Behandlung in der Erstlinie und im Rezidiv
Im Focus Onkologie 6/2016

Therapiestrategien für Glioblastome

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 6/2016
Autor:
Prof. Dr. med. Uwe Schlegel
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Professor Schlegel gibt folgende potenzielle Interessenkonflikte an: Vortragstätigkeit für medac, GlaxoSmithKline, Novartis, Mundipharma, Essex Pharma und sigma-tau sowie Beratertätigkeit für Roche, Orthobiotech, Link Pharmaceuticals und novocure. Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung. Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Glioblastome sind sehr bösartige Hirntumoren. Ein therapeutischer Durchbruch wurde zwar noch nicht erzielt, für bestimmte Untergruppen von Patienten konnten jedoch Verbesserungen in der Behandlung erreicht werden, sowohl in der Erstlinien- als auch in der Rezidivtherapie. Derzeit werden mehrere neue und experimentelle Therapieansätze klinisch überprüft.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Im Focus Onkologie 6/2016Zur Ausgabe

Menschen,Ideen,Perspektiven

Wer ist … Gabriela Möslein?

Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome

Carfilzomib: Hoffnung beim refraktären Myelom

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Brustkrebs: Wann sind Dosisreduktionen häufig?

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Trastuzumab bleibt Therapie der Wahl bei Brustkrebs — auch nach Progression

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise