Skip to main content
main-content

23.06.2018 | Industrieforum | Ausgabe 3/2018

Orthopädie & Rheuma 3/2018

Gonarthrose: Glucosaminhemisulfat reduziert Schmerzen und Progression

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 3/2018
Autor:
Dr. Wiebke Kathmann
_ Die Injektion von Glucosaminsulfat sollte bei Arthrosepatienten ein Reflex sein wie die Gabe von Vitamin D und Kalzium bei Osteoporosepatienten. Das fordert zumindest Dr. Erich Reifschneider, niedergelassener Orthopäde in Florstadt. Hintergrund seines Statements ist, dass die entsprechenden Fachgesellschaften die Substanzen jeweils als Basistherapie empfehlen. Im Fallvon Glucosamin unterscheiden sie zwischen den als Nahrungsergänzungsmitteln frei verkäuflichen Präparaten und dem kristallinen Glucosaminhemisulfat (dona®). Denn nur für letzteres ist die Überlegenheit gegenüber Placebo für die Linderung der Schmerzen und die Minderung der Funktionseinbußen durch randomisierte kontrollierte Studien belegt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Orthopädie & Rheuma 3/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise