Skip to main content
main-content

Grundlagen der Ernährung bei Kindern

Die richtige Ernährung bei Phenylketonurie & Co.

Vollkornbrot mit Gemüse in Gesichtsform

Eine angeborene Stoffwechselkrankheit bedeutet i.d.R auch eine strikte, lebenslange Diät. Was darf das Kind überhaupt noch essen? Und wie gelingt gleichzeitig die ausreichende Energie- und Nährstoffversorgung? Dieser Leitfaden für die Praxis fokussiert beispielhaft auf die Ernährungstherapie bei Phenylketonurie und Harnstoffzyklusstörungen.

“Altersdiabetes“ im Kindesalter – Wie groß ist das Problem in Deutschland?

Bei Kind wird Blutzucker gemessen

In dieser Folge des Springer Medizin Podcasts geht es um Diabetes Typ 2 bei jungen Menschen. Daten aus den USA zeigen, dass bei immer mehr Kindern und Jugendlichen ein Typ-2-Diabetes diagnostiziert wird. Wie sieht es in Deutschland aus? Und wie kann man dem Problem entgegen treten? Antworten darauf gibt Prof. Jochen Seufert, Freiburg, in dieser Podcast-Episode.

Neue Leitlinie: Diagnose und Therapie der Zöliakie im Kindesalter

Zöliakie

Nach diesem CME-Kurs wissen Sie, bei welchen Symptomen und Risikogruppen im Kindesalter an eine Zöliakie zu denken ist und welche Folgen eine nichtdiagnostizierte oder -therapierte Zöliakie nach sich ziehen kann.

Das metabolische Syndrom im Kindes- und Jugendalter

Tipps für die Diagnose "metabolisches Syndrom"

Übergewichtiger Junge, Obst und Burger

Immer mehr Kinder und Jugendliche sind adipös und entwickeln ein metabolisches Syndrom. Doch bei Diagnose und Therapie sehen sich Ärzte mit einer Vielzahl nicht einheitlicher Definitionen und Behandlungsansätzen konfrontiert. Ein Überblick.

Eine Kasuistik zum Mitdenken

Rätselhafter Fall: Extreme Adipositas im frühen Kindesalter

Perzentilkurven

Die ersten Lebensmonate eines Mädchens verlaufen normal, bis es bei der U4 durch extreme Gewichtszunahme mit rasanter Entwicklung der Köperlänge auffällt. Sämtliche diagnostischen Tests bleiben ergebnislos. Trotz strikter Kalorienzufuhr nimmt das extrem adipöse Kind weiter übermäßig zu; mittlerweile ist es drei Jahre alt. Haben Sie eine Idee zum weiteren Vorgehen?

CME-Fortbildungsartikel

22.06.2020 | Zöliakie | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2020

Neue Leitlinie: Diagnose und Therapie der Zöliakie im Kindesalter

Nach diesem CME-Kurs wissen Sie, bei welchen Symptomen und Risikogruppen im Kindesalter an eine Zöliakie zu denken ist und welche Folgen eine nichtdiagnostizierte oder -therapierte Zöliakie nach sich ziehen kann.

30.04.2020 | Stillen, Säuglingsnahrung, Beikost | CME | Ausgabe 6/2020 Open Access

Stillberatung in der Kinderarztpraxis: Das müssen Sie wissen

Gedeiht das Baby tatsächlich schlecht und die Mutter hat „zu wenig Milch"? Wie trinkt, schläft und entwickelt sich ein Säugling „normal“? Welche Inhaltsstoffe stecken in Muttermilch – und welche in Formulanahrung? Antworten für die kompetente Beratung stillender und nichtstillender Mütter in der Kinderarztpraxis.

26.04.2020 | Sonstige Essstörungen | CME Fortbildung | Ausgabe 4/2020

Diagnostik und Therapie von Essstörungen

Psychogene Essstörungen sind teils durch Nahrungsverweigerung, teils aber auch durch eine übermäßige Nahrungsaufnahme mit oder ohne inadäquate Maßnahmen zur Gewichtsreduktion gekennzeichnet. Anorexie, Bulimie und Binge-Eating-Störung haben eine …

18.07.2019 | Multiple Sklerose | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2019

CME: Schwangerschaft und multiple Sklerose

Multiple Sklerose und eigene Kinder schließen sich schon lange nicht mehr aus. Im Beitrag lernen Sie die Datenlage bezüglich therapieexponierter Schwangerschaft und Stillzeit einzuschätzen und die immunmodulatorische Therapie entsprechend anzupassen.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Kasuistiken

25.06.2020 | Kindliche Adipositas | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Rätselhafter Fall: Extreme Adipositas im frühen Kindesalter

Die ersten Lebensmonate eines Mädchens verlaufen normal, bis es bei der U4 durch extreme Gewichtszunahme mit rasanter Entwicklung der Köperlänge auffällt. Sämtliche diagnostischen Tests bleiben ergebnislos. Trotz strikter Kalorienzufuhr nimmt das extrem adipöse Kind weiter übermäßig zu; mittlerweile ist es drei Jahre alt. Haben Sie eine Idee zum weiteren Vorgehen?

13.01.2020 | Neuromuskuläre Erkrankungen bei Kindern | Kasuistiken

Säuglingsbotulismus – Hätten Sie ihn erkannt?

Mit gleich zwei Fällen von Säuglingsbotulismus wurden die Kollegen innerhalb weniger Monate konfrontiert: Während das kleine Mädchen typische Symptome wie Ptosis, herabgesetzte Motorik und Darmatonie zeigte, waren die Anzeichen bei dem männlichen Säugling wesentlicher unspezifischer. 

27.06.2018 | Grundlagen der Ernährung bei Kindern | Kasuisiken | Ausgabe 11/2019

Kleinkind isst seit 1,5 Jahren nur Kekse & Milch – mit Folgen!

Wegen schlecht heilender Schleimhautläsionen, Berührungsempfindlichkeit und Gehverweigerung bringen die Eltern ihren dreijährigen Sohn in die Klinik. Die Anamnese ergibt eine ausgeprägte Fütterungsstörung – das Kind ernährt sich seit 1,5 Jahren nur von Keksen und Milch. 

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

25.06.2020 | Kindliche Adipositas | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Tipps für die Diagnose "metabolisches Syndrom"

Immer mehr Kinder und Jugendliche sind adipös und entwickeln ein metabolisches Syndrom. Doch bei Diagnose und Therapie sehen sich Ärzte mit einer Vielzahl nicht einheitlicher Definitionen und Behandlungsansätzen konfrontiert. Ein Überblick.

Autoren:
PD Dr. med. Susann Weihrauch-Blüher, Paul Weihe

15.06.2020 | Stoffwechselerkrankungen in der Pädiatrie | Leitthema | Ausgabe 7/2020 Open Access

Die richtige Ernährung bei Phenylketonurie & Co.

Eine angeborene Stoffwechselkrankheit bedeutet i.d.R auch eine strikte, lebenslange Diät. Was darf das Kind überhaupt noch essen? Und wie gelingt gleichzeitig die ausreichende Energie- und Nährstoffversorgung? Dieser Leitfaden für die Praxis fokussiert beispielhaft auf die Ernährungstherapie bei Phenylketonurie und Harnstoffzyklusstörungen.

Autoren:
Dr. med. Katharina A. Schiergens, Dr. med. Katharina J. Weiß, Dr. oec. troph. Katharina Dokoupil, Sandra Fleissner, Prof. Dr. med. Esther M. Maier

02.06.2020 | Übergewicht | Originalarbeit

Depressive Verstimmung von österreichischen Lehrlingen und Schüler*innen. Zusammenhänge mit Gewichtsstatus, Körperselbstbild und gesundheitlichen Beschwerden

Während unter österreichischen jugendlichen Schüler*innen in den letzten 15–20 Jahren ein Aufwärtstrend in Richtung gesundheitsförderlicher Lebensstil zu beobachten ist [ 12 ], geben gleichzeitig die steigenden Raten an psychischen Problemen und …

Autoren:
Dr. L. Teufl, V. Quehenberger, D. Ramelow, R. Felder-Puig

19.05.2020 | Kindliche Adipositas | Handlungsempfehlungen

Aktuelle Handlungsempfehlung zur kindlichen Adipositas

Ein Algorithmus und zwei Tabellen bringen hier das Wichtigste zur Diagnostik und Therapie der Adipositas im Kindes- und Jugendalter auf den Punkt. Basis dieser Handlungsempfehlung sind die aktuellen Leitlinien der AWMF und der AGA.

Autoren:
R. Stein, E. Göpel, E. Sergeyev, A. Körner, Prof. Dr. W. Kiess

05.04.2020 | Adipositas | Schwerpunkt: Unser Immunsystem - der Staat im Staate | Ausgabe 3/2020

Fettgewebe und Malignität: Wie Adipositas Krankheiten begünstigt

Durch die übermäßige Ansammlung von Fettgewebe im Kontext der Adipositas kommt es zu einer Infiltration von Immunzellen. Welche verschiedenen Populationen von Immunzellen gibt es im Fettgewebe und welche lokalen und systemischen Einflüsse üben sie aus?

Autoren:
Prof. Dr. Pamela Fischer-Posovszky, Peter Möller

10.03.2020 | Diabetestherapie | Leitthema | Ausgabe 2/2020

Medikamentöse Besonderheiten des Diabetes mellitus im Alter

Neben den individuellen Therapiezielen sind bei älteren Menschen körperliche Veränderungen, Begleiterkrankungen, funktionelle und kognitive Einschränkungen –auch im Verlauf! –, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, persönliche Vorlieben der Ernährung …

Autor:
Alexander Friedl

28.01.2020 | Prävention und Rehabilitation in der Kardiologie | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2020

Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen: Empfehlungen zum Lebensstil

Kardiovaskuläre Erkrankungen sind die führende Todesursache weltweit. In der Primärprävention haben Lebensstilfaktoren einen immensen Stellenwert und können das Risiko für kardiale Erkrankungen um bis zu 70 % reduzieren. 

Autoren:
Dr. med. Verena Heinicke, Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle

16.09.2019 | Kindliches Untergewicht | Leitthema | Ausgabe 10/2019

Alles nur Methodeneffekte? Prävalenz von Untergewicht, Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen in Abhängigkeit von Gewichtungsfaktoren und Referenzsystem

Die „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ (KiGGS) ist ein Bestandteil des Gesundheitsmonitorings am Robert Koch-Institut (RKI), welches das Ziel verfolgt, Informationen über den Gesundheitszustand, das …

Autoren:
Dr. Anja Schienkiewitz, Stefan Damerow, Angelika Schaffrath Rosario

16.09.2019 | Kindliches Untergewicht | Leitthema | Ausgabe 10/2019

Body-Mass-Index von Kindern und Jugendlichen: Prävalenzen und Verteilung unter Berücksichtigung von Untergewicht und extremer Adipositas

Ergebnisse aus KiGGS Welle 2 und Trends

Es gibt Hinweise, dass der Body-Mass-Index (BMI) bei Kindern und Jugendlichen innerhalb der letzten 40 Jahre weltweit deutlich zugenommen hat. Lag der durchschnittliche BMI 1975 bei 5‑ bis 19-jährigen Mädchen bei 17,2 kg/m 2 , stieg er auf …

Autoren:
Anja Schienkiewitz, Stefan Damerow, Angelika Schaffrath Rosario, Bärbel-Maria Kurth

27.08.2019 | Grundlagen der Ernährung bei Kindern | Fortbildung | Sonderheft 1/2019

Welche Ernährung ist die beste in puncto Kognition?

Wie wirkt sich die Ernährung auf den Aufbau und die Funktion unseres Gehirnes aus? Und welche Ernährung könnte die Entwicklung möglicherweise auch langfristig unterstützen? Eine Übersicht zum aktuellen Kenntnisstand und Tipps für die praktische Umsetzung.

Autoren:
PD Dr. med. Hermann Kalhoff, Prof. Dr. Mathilde Kersting, Dr. Kathrin Jansen, M.Sc. Beatrice Hanusch, Prof. Dr. Thomas Lücke
weitere anzeigen

Videos

10.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

„Risikogruppen bei vegetarischer Ernährung im Auge behalten“

Bei vegetarischer Kinderernährung ist die Eisenzufuhr der Knackpunkt. Welche Risikogruppen besonders im Auge zu behalten sind und ob "das Glas Milch am Morgen" für die Versorgung mit tierischen Produkten reicht, haben wir Prof. Mathilde Kersting gefragt.

03.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

"Keine Labordiagnostik ohne Ernährungsanamnese"

Vor übereifrig eingesetzter Labordiagnostik bei restriktiv ernährten Kindern warnt Prof. Dr. Mathilde Kersting: An erster Stelle komme die Ernährungsanamnese – auch, um drohende Mangelerscheinungen von vorn herein zu verhindern. Ein Leitfaden für die Vorsorgeuntersuchung.

02.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Diagnose der Zöliakie verbessern

Diagnostiziert ist nur "die Spitze des Eisberges" bei Zöliakie – und das ist ein Problem: Welche Langzeitfolgen bei Nicht-Behandlung drohen und wie sich die Diagnose verbessern ließe, erläutert Prof. Dr. Klaus-Peter Zimmer im Video-Interview.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise