Skip to main content
main-content

17.10.2016 | Leitthema | Ausgabe 4/2016

Der MKG-Chirurg 4/2016

Grundlagen der Plasmamedizin

Zeitschrift:
Der MKG-Chirurg > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Prof. Dr. T. von Woedtke, K.-D. Weltmann
Wichtige Hinweise

Redaktion

H.R. Metelmann, Greifswald

Zusammenfassung

Hintergrund

Das neue Gebiet der Plasmamedizin beschäftigt sich mit der medizinischen Anwendung physikalischer, kalter Atmosphärendruckplasmen („cold atmospheric plasma“, CAP).

Fragestellung

Darstellung der wissenschaftlichen Grundlagen der Plasmamedizin und gegenwärtiger sowie potenzieller medizinischer Anwendungsmöglichkeiten.

Material und Methode

Zusammenfassung des aktuellen Stands der präklinischen und der klinischen Forschung unter besonderer Berücksichtigung der CAP-Plasmajet-Quelle kINPen®.

Ergebnisse

Physikalisches Plasma wird auch als 4. Aggregatzustand der Materie bezeichnet. Mit CAP ist es möglich, ein breites Spektrum an Mikroorganismen, einschließlich multiresistenter Bakterien, sehr effektiv zu inaktivieren, sowie die Regeneration verletzten Gewebes zu stimulieren. Darüber hinaus wurde die Möglichkeit der Induktion des programmierten Zelltods (Apoptose) auch und v. a. in Krebszellen experimentell nachgewiesen. Kalte Atmosphärendruckplasmen beeinflussen insbesondere über temporär und lokal erhöhte Konzentrationen von reaktiven Sauerstoff- und Stickstoffspezies in der flüssigen Zellumgebung die zelluläre Redoxbalance. Die Anwendung von CAP am oder im menschlichen Körper birgt bei bestimmungsgemäßer Anwendung keine erhöhten Risiken. Gegenwärtiger Anwendungsschwerpunkt von CAP sind v. a. die Wundheilung und die Behandlung infektiöser Hauterkrankungen. An Einsatzmöglichkeiten in der Krebsbehandlung wird intensiv geforscht.

Schlussfolgerungen

Die Plasmamedizin steht am Anfang eines sehr erfolgversprechenden Wegs in die klinische Anwendung. Das Besondere und Einzigartige der CAP liegt darin, dass die Wirkkomponenten lokal am Ort und nur für die erforderliche Zeit der Anwendung primär durch einen physikalischen Prozess generiert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Der MKG-Chirurg 4/2016 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGMKG

Mitteilungen der DGMKG

  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 212€ im Inland (Abonnementpreis 190 € plus Versandkosten 22 €) bzw. 225 € im Ausland (Abonnementpreis 190 € plus Versandkosten 35 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,67 € im Inland bzw. 18,75 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise