Skip to main content
main-content

Gynäkologie und Geburtshilfe

Aktuelle Übersichtsarbeiten

06.06.2020 | Mammakarzinom | Psychoonkologie

Tanz- und Bewegungstherapie in der Onkologie – Übersicht zum Forschungsstand

Dieser Artikel bietet eine Übersicht zum Forschungsstand der Tanz- und Bewegungstherapie („dance movement therapy“, engl. Abk.: DMT) für Menschen mit einer Krebserkrankung. Tanz- und Bewegungstherapie ist eine Therapie an der Schnittstelle von …

Autoren:
Sabine C. Koch, Iris Bräuninger

04.06.2020 | Vaginalkarzinom | Gynäkologie aktuell

Zur S2k-Leitlinie „Vaginalkarzinom“

Vaginalkarzinome sind selten. Für die Behandlung steht seit November 2018 eine S2k-Leitlinie zur freien Verfügung über die AWMF(Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften)-Homepage. Diese Leitlinie fußt mangels …

Autoren:
Prof. Dr. Hans-Georg Schnürch, Monika Hampl

03.06.2020 | Schmerzmedizinische Pharmakotherapie | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Moderne Schmerztherapie in der Onkologie

Die Behandlung von Tumorschmerzen ist komplex und muss gerade bei benignen Erkrankungen und Langzeitüberlebenden wohlüberlegt angegangen werden. Neben der systemisch-medikamentösen Therapie sollte dabei auch an gezielte Infiltrationen, Radio-und Physiotherapie sowie psychologische Interventionen gedacht werden.

Autoren:
Prof. Dr. med. Wilhelm Ruppen, Dr. med. Tobias Schneider

29.05.2020 | Zervixkarzinom | Leitthema | Ausgabe 7/2020

Therapie des lokal fortgeschrittenen, rezidivierten oder metastasierten Zervixkarzinoms

Durch moderne primäre und sekundäre Präventionsstrategien sind echte lokal fortgeschrittene Stadien des Zervixkarzinoms in Deutschland relativ selten geworden. Bei manifester Erkrankung kommt es jedoch im Vergleich zu anderen Tumoren häufig zur …

Autoren:
MHBA Prof. Dr. med. C. Scholz, S. Frangini, P. Mallmann

29.05.2020 | Mammakarzinom | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Mammakarzinom bei jungen Frauen: Was Sie wissen sollten

Immer häufiger kommt Brustkrebs auch bei jungen Frauen vor. Welche Besonderheiten sind bei diesen Patientinnen zu beachten? Wichtige "To-dos" reichen vom Ansprechen der Famlienplanung bis zur Überprüfung der Adhärenz einer endokrinen Therapie.

Autor:
Dr. med. Maximiliane Burgmann

28.05.2020 | Mammakarzinom | FORTBILDUNG | Ausgabe 10/2020

Ein neuer Knoten in der Brust

Gynäkologie

Die 52-jährige Frau B. stellt sich bei Ihnen erstmalig in der Praxis vor. Sie war bisher immer gesund. Nun berichtet sie über ein Ziehen in der rechten Brust. Seit drei Wochen bestehe auch ein Tastbefund. Deshalb ist Frau B. sehr beunruhigt.

Autor:
Dr. med. Friederike Hagemann

27.05.2020 | Melanom | Leitthema | Ausgabe 6/2020

Seltene Malignome der Mamma: Melanome und Metastasen

Melanome werden im Bereich der Mamma sehr selten diagnostiziert und machen nur etwa 0,5 % aller bösartigen Mammatumoren aus [ 1 , 2 ]. Grundsätzlich können melanomartige Veränderungen im Bereich der Mamma als Metastasen eines kutanen extramammären …

Autoren:
MBA Prof. Dr. Clemens Tempfer, Peter Kern

25.05.2020 | Mammakarzinom | Topic | Ausgabe 6/2020

Moderne Therapie beim frühen Mammakarzinom

Moderne Therapieformen beim frühen Mammakarzinom beziehen sich nicht nur auf optimierte und innovative systemtherapeutische Interventionen, sondern beinhalten auch operative Ansätze und die adjuvante Strahlentherapie. Im Folgenden wird ein kurzer …

Autoren:
K. Ernst, A. Fink, Prof. Dr. J. Huober, Prof. Dr. W. Janni, PD Dr. A. de Gregorio

25.05.2020 | Mammakarzinom | Leitthema | Ausgabe 6/2020

Inflammatorisches Mammakarzinom

Das inflammatorische Mammakarzinom gilt als eine der aggressivsten Formen von Brustkrebs. Die Einführung des trimodalen Konzepts mit (neoadjuvanter) Chemotherapie, Operation und Radiatio ermöglichte eine deutliche Verbesserung der Prognose. Als …

Autoren:
Jacqueline Sagasser, Prof. Dr. Nina Ditsch

22.05.2020 | Typ-1-Diabetes | Leitthema

Diabetes und Schwangerschaft – Update 2020

In einer kurzen Übersicht werden die aktuellen Erkenntnisse zur Coronaviruserkrankung 2019 (COVID-19) bei Schwangeren dargestellt. Selbstmonitoring der kapillaren Blutglukosewerte ist derzeit noch der Goldstandard bei Schwangeren. Bei Verwendung …

Autor:
Dr. med. Helmut Kleinwechter

15.05.2020 | Endometriumkarzinom | Außer der Reihe Open Access

Erfassung von erblichem Dickdarm- und Gebärmutterkrebs

Konsensus der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft Pathologie-Humangenetik zur verbesserten Betreuung von Lynch-Syndrom-Erkrankten und betroffenen Verwandten

Die Möglichkeit einer Tumorerkrankung auf Basis eines familiären Tumorprädispositionssyndroms muss bei jeder Krebsdiagnose in Betracht gezogen werden. Die Erfassung erkrankter „Index“-PatientInnen ist entscheidend für die Ermittlung des Risikos …

Autoren:
K. Wimmer, W. Hulla, J. Zschocke, S. F. Lax, G. Webersinke, B. Zelger, G. Uyanik, R. Kain, M. Speicher, G. Hoefler

13.05.2020 | Morbus Paget | Übersichten | Ausgabe 4/2020 Open Access

Pathologie der Mamillenregion

I. Morbus Paget der Mamille, Varianten und Differenzialdiagnosen

Der klassische M. Paget der Mamille ist histologisch charakterisiert durch eine intraepidermale Tumorinfiltration, die von einem intraduktalen oder invasiven Mammakarzinom ausgeht, immunhistologisch durch eine regelhafte Überexpression von HER2 …

Autoren:
Agathe Streng, Ewgenija Gutjahr, Sebastian Aulmann, Christa Flechtenmacher, Ferdinand Toberer, Jörg Heil, Werner Böcker, Prof. Dr. Peter Sinn

12.05.2020 | Zervixkarzinom | Leitthema | Ausgabe 7/2020

Neue Therapieansätze beim therapierefraktären Zervixkarzinom

Die Therapie mit Inhibitoren des „programmed death protein 1“/„programmed death ligand 1“ (PD-1/PD-L1) stellen einen vielversprechenden Therapieansatz dar. Auf der Basis zweier Studien (KEYNOTE-028, ClinicalTrials.gov, NCT02054806; KEYNOTE-158 …

Autoren:
Dominique Koensgen, Marco J. Battista, Eva Katharina Egger, Slavomir Krajnak, Anne-Sophie Heimes, Marcus Schmidt, Mignon-Denise Keyver-Paik, Annette Hasenburg, Alexander Mustea

11.05.2020 | Adrenogenitales Syndrom | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2020

Modified-release-Hydrocortison bei Glukokortikoidmangel

Bevor um 1950 Kendall, Sarett und Reichstein das Hormon Kortisol synthetisierten und dieses 1951 erstmals zur Therapie des Morbus Addison angewendet wurde, verstarb der Großteil der am Morbus Addison erkrankten Patienten innerhalb weniger Jahre [ 1 … ]. Da die Lebenserwartung von Patienten mit Nebennierenrindeninsuffizienz (NNI) bei optimaler Therapieeinstellung heutzutage bis ins hohe Alter reichen kann, ist das Therapieziel vor allem, die Morbidität einer langjährigen Glukokortikoidsubstitution zu minimieren und die Lebensqualität zu optimieren.

Autoren:
H. Nowotny, Prof. Dr. N. Reisch

08.05.2020 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Übersicht

Partner*innen-Benachrichtigung als Präventionsmaßnahme bei STI in Deutschland

Situation und Bedarf aus der Perspektive anonymer Teststellen

Die Information von Sexualpartner*innen über die Diagnose von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) ist Teil der Strategie der Bundesregierung zur Eindämmung von STI [ 7 ]. Weltweit ist Partner*innen-Benachrichtigung (PB) ein wichtiger …

Autoren:
Kristina Enders, Martina Schu, Gianna Cannizzaro

08.05.2020 | Mammakarzinom | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Sozialmedizinische Aspekte der Versorgung bei gynäkologischen Malignomen und Mammakarzinom

Frauen mit gynäkologischen Malignomen und Mammakarzinom und ihre Angehörigen sind im akuten Krankheitsverlauf und auch in der weiteren Folge mit vielfältigen sozialen Fragestellungen und Problemen konfrontiert. Diese werden teilweise ähnlich …

Autoren:
Dipl.-Sozialpädagogin Marie Rösler, Dr. med. Christiane Niehues, Dipl.-Sozialarbeiterin Cindy Stoklossa

06.05.2020 | Palliativmedizin | Palliativmedizin und Supportivtherapie | Ausgabe 7/2020

Leitliniengerechte Versorgung von Patienten mit malignen Wunden

Die neue S3-Leitlinie für Patienten mit einer nichtheilbaren Krebserkrankung

Bisher gab es im deutschsprachigen Raum keine evidenzbasierte Leitlinie zu malignen Wunden. Mit der neuen S3 Leitlinie für Patienten mit einer nichtheilbaren Krebserkrankung gibt es nun eine Richtschnur für die symptomlindernde Behandlung. Im Beitrag werden die einzelnen Punkte erläutert und anhand eines Fallbeispiels einer Frau mit ausgedehntem, teilnekrotischem Vulva-Tumor verdeutlicht.

Autoren:
Barbara Uebach, Elisabeth Krull, Steffen T. Simon, Claudia Bausewein, Raymond Voltz, Axel Doll, die Deutsche Leitliniengruppe S3-Palliativmedizin

06.05.2020 | Ovarialkarzinom | CME | Ausgabe 6/2020

CME: Diagnostik und Therapie des Ovarialkarzinoms

Diagnostik und Therapie

Das Ovarialkarzinom ist weltweit das gynäkologische Malignom mit der höchsten Mortalität. Die CME-Arbeit gibt einen Überblick zur leitliniengerechten operativen Primärtherapie, zu den Grundzügen der Systemtherapie in der Primär- und Rezidivsituation und zur Bedeutung von Mutationen in den BRCA1- und BRCA2-Genen.

Autoren:
Dr. med. P. Buderath, Prof. Dr. Dr. med. R. Kimmig

04.05.2020 | Hämangiosarkom | Leitthema | Ausgabe 6/2020

Angiosarkom der Brust nach Radiotherapie

Sekundärmalignome stellen eine seltene, gravierende Spätfolge einer Behandlung mit ionisierenden Strahlen dar. Jedoch ist nur ein Bruchteil von Zweittumoren onkologischer Patienten tatsächlich kausal durch eine Bestrahlung bedingt. Angiosarkome …

Autoren:
Dr. David Krug, Dr. Micaela Mathiak, Prof. Dr. Dirk Bauerschlag

30.04.2020 | COVID-19 | Hot Topic | Ausgabe 5/2020 Zur Zeit gratis

COVID-19 und Krebs: ein umfassender Überblick

In der englischsprachigen Arbeit werden relevante Hintergründe für die Behandlung und Risikoabschätzung von Krebspatienten aufgearbeitet – zum Beispiel zur beeinträchtigten Immunantwort und der erhöhten Sterberate von manchen mit SARS-CoV-2 infizierten Krebspatienten. Die Autoren geben zudem Empfehlungen zum Umgang mit dieser Risikogruppe während der Pandemie.

Autoren:
Rohit Gosain, Yara Abdou, Abhay Singh, Navpreet Rana, Igor Puzanov, Marc S. Ernstoff

Nächster Veranstaltungstermin

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise