Skip to main content
main-content

Update Gynäkologie vom 27.09.2017

Update Gynäkologie vom 27.09.2017

28.06.2017 | Orale Kontrazeption | Journal Club | Ausgabe 3/2017

Verursacht die Pille Depressionen?

In verschiedenen Publikationen wurde die Einnahme oraler Kontrazeptiva mit Einschränkungen des allgemeinen Wohlbefindens oder Depressivität in Verbindung gebracht. Zuletzt wurde in einer auch öffentlich viel beachteten großen Registerstudie ein Zusammenhang postuliert. Was ist dran? Unsere Expertin ordnet die Ergebnisse für Sie ein.

Autor:
Prof. Dr. med. Barbara Sonntag

18.09.2017 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Nachrichten

Krebstherapie

Mit alternativer Medizin früher ins Grab

Was passiert, wenn Patienten mit Krebs in einem heilbaren Stadium auf konventionelle Behandlung verzichten und sich stattdessen auf Alternativmedizin verlassen? Erstaunlicher als das Ergebnis mutet an, dass es so etwas tatsächlich gibt.

Autor:
Robert Bublak

26.09.2017 | Harnwegsinfektionen | Nachrichten

Metaanalyse

Schützen Cranberries doch vor Harnwegsinfekten?

Ein typischer Fall von: "Die einen sagen so, die anderen so." Nach Resultaten einer aktuellen Metaanalyse können Cranberry-Produkte nun doch vor Harnwegsinfekten schützen. Unser Autor ordnet die Ergebnisse für Sie ein.

Autor:
Thomas Müller

06.02.2017 | Stillen, Säuglingsnahrung, Beikost | Kasuistiken | Ausgabe 9/2017

Vegane Mütter und ihre Säuglinge – Vitamin-B12-Mangel voll im Trend?

Wir berichten von zwei Kindern veganer Mütter mit Vitamin-B12-Mangel. Um in solchen Fällen schwere Folgeschäden zu minimieren – durch Prophylaxe, gute Überwachung und ggf. frühzeitige Therapie –, sind Gynäkologen und Kinderärzte gefragt.

Autoren:
Dr. M. Franssen, Dr. W. Maroske, Dr. J. Langlitz

25.09.2017 | Krebsvorsorge in der Gynäkologie | Nachrichten

Pilotstudie zu Zervix-Screening

Auch geimpfte Frauen profitieren von HPV-Screening

Im Vergleich zur zytologischen Untersuchung lassen sich mithilfe eines HPV-Screenings hochgradige Zellveränderungen der Zervix als Krebsvorstufen besser erkennen, auch bei Geimpften.

Autor:
Peter Leiner

09.08.2017 | Sexualität | Leitthema | Ausgabe 3/2017

Wie Prolaktin mit Sexualität zusammenhängt

Prolaktin ist eines der vielseitigsten Hormone mit unterschiedlichen Funktionen in den Bereichen. In dieser Übersichtsarbeit gehen wir auf die grundlegenden Mechanismen der Prolaktinsynthese und -sekretion ein und erörtern insbesondere spezifische Sekretionsmuster im Zusammenhang mit Sexualität und Reproduktion.

Autoren:
Prof. Dr. T. H. C. Krüger, M. Egli, B. Leeners

23.09.2017 | Gynäkologische Tumoren | Nachrichten

Zehnjahresdaten der ACOSOG-Studie

Brustkrebs: Bei manchen Frauen ist keine Axilladissektion nötig

Bei Frauen mit Brustkrebs im Stadium T1 oder T2 ist eine Entfernung der Wächterlymphknoten einer Axilladisektion mit Blick auf das Gesamtüberleben nicht unterlegen. 

Autor:
Peter Leiner
Instant View

Praxisrelevantes zur Osteoporose auf einen Klick

Sie wünschen sich im eng getakteten Arbeitsalltag schnelle Orientierung? Mit Instant View können Sie automatisch aus langen Artikeln wichtige Kernsätze und praxisrelevante Handlungsanweisungen extrahieren lassen. Sie klicken – unser Algorithmus arbeitet für Sie: Sechs Übersichtsarbeiten zum Thema Osteoporose werden hier per Mausklick zusammengefasst.

15.05.2017 | Schwangerschaft | Bild und Fall | Ausgabe 8/2017

Dringliche Operation in der Schwangerschaft nach Zufallsbefund

Eine 32-jährige 1. Gravida, 160 cm Körpergröße, 66 kg Körpergewicht vor der Schwangerschaft, ohne internistische Vorerkrankungen stellte sich in der 5. Schwangerschaftswoche wegen Schwindel beim Hausarzt vor. Es zeigte sich in der körperlichen Untersuchung ein auffälliger kardialer Auskultationsbefund. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. V. Seidel, W. Schulze, C. Koch, W. Henrich, K. Weizsäcker

19.09.2017 | EASD 2017 | Kongressbericht | Onlineartikel

Frauen mit Typ-1-Diabetes

Weniger Schwangerschafts-Komplikationen mit CGM

Schwangere mit Typ-1-Diabetes profitieren von einer kontinuierlichen Glukosemessung (CGM). Nicht nur die Blutzuckerkontrolle der Mutter ist besser als mit der gängigen Blutzuckerselbstmessung. Es kommt damit auch zu weniger Komplikationen beim Neugeborenen.

Autor:
Veronika Schlimpert

17.09.2017 | Geburt | CME-Kurs | Kurs

Intrapartales Kardiotokogramm

Zeitschrift:
Der Gynäkologe | Ausgabe 9/2017
Autoren:
Prof. Dr. med. Irene Hösli, Johanna Büchel
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
18.09.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Nach der Lektüre dieses CME-Beitrages kennen Sie die aktualisierte CTG(Kardiotokogramm)-Beurteilung nach der FIGO (International Federation of Gynecology and Obstetrics) und können einschätzen, welche zusätzlichen Faktoren die CTG-Beurteilung beeinflussen.

07.09.2017 | Kontrazeption | CME-Kurs | Kurs

Autoimmunerkrankungen und orale Kontrazeption

Zeitschrift:
Gynäkologische Endokrinologie | Ausgabe 3/2017
Autoren:
MA Dr. med. B. Böttcher, Prof. Dr. med. L. Wildt
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
08.09.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Autoimmunerkrankungen treten gehäuft bei Frauen im reproduktiven Alter auf. In dieser Lebensphase wird oft eine Kontrazeption gewünscht, sodass sich in der Beratung die Frage stellt, welche Methoden bei der jeweiligen Erkrankung indiziert bzw. kontraindiziert sind. Nach der Lektüre dieses CME-Beitrags können Sie Kontrazeptiva bei ausgewählten Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis, Sklerodermie oder Schilddrüsenerkrankungen verordnen.

Bildnachweise