Skip to main content
main-content

Gynäkologie und Geburtshilfe – Updates

Hohes PTSD-Risiko für ärztliche Geburtshelfer

05.02.2020 | Posttraumatische Belastungsstörung | Nachrichten

Hohes PTSD-Risiko für ärztliche Geburtshelfer

Fast jeder fünfte im Bereich Gynäkologie/Geburtshilfe tätige Klinikarzt entwickelt nach einem traumatischen Erlebnis am Arbeitsplatz eine klinisch manifeste PTSD. Schuld daran ist laut britischen Forschern die unzureichende Unterstützung durch Arbeitgeber und Kollegen.

22.01.2020 | Blickdiagnosen | Blickdiagnose | Onlineartikel

Spritzerartige Flecken und Zuckungen bei Baby – was ist die Ursache?

Ein acht Monate altes Mädchen wird mit Pigmentstörungen am gesamten Integument vorgestellt. Im ersten Lebensmonat kam es vorübergehend zu Blasenbildung, anschließend erschienen die bräunlichen Flecken und im vierten Monat kamen Zuckungen an Armen und Beinen dazu – aktuell treten diese vier Mal pro Stunde auf. Ihre Diagnose?

10.12.2019 | Trisomien | Fortbildung | Ausgabe 6/2019

Wie sollen wir mit pränatalen Bluttests umgehen?

Der nicht-invasive molekulargenetische Test (NIPT) zum Vorliegen von Trisomien wird voraussichtlich ab Herbst 2020 Kassenleistung. Dieser Bluttest stellt eine ungefährliche Alternative zur risikoreichen Amniozentese dar. Kritiker erheben jedoch ethische Einwände. Ein Pro & Contra.

Autoren:
Prof. Dr. med. Klaus Zerres, Silke Koppermann

12.02.2020 | Drohende Frühgeburt | Nachrichten

Zervixpessar gegen Frühgeburt ist offenbar nutzlos

Ob sich Frühgeburten bei Hochrisiko-Schwangeren mithilfe von Zervix- oder Cerclagepessaren verhindern lassen, haben US-Forscher in einer großen Metaanalyse untersucht. Das Ergebnis: vollumfänglich negativ.

Aktuell aus "gynäkologie + geburtshilfe" 1/2020

Endometriose: aktueller Stand der medikamentösen Behandlung

Ziel jeder Endometriosebehandlung ist eine möglichst nebenwirkungsarme Langzeittherapie. Dabei können verschiedene Wirkstoffe zum Einsatz kommen. Einen Überblick über die Indikationen für die unterschiedlichen Therapieoptionen bietet dieser Beitrag aus der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "gynäkologie + geburtshilfe".

11.02.2020 | Mammakarzinom | Nachrichten

Bei erfolglosem Lymphknoten-Mapping Axilla ausräumen?

Wenn sich bei Brustkrebspatientinnen der Sentinel-Lymphknoten nicht darstellen lässt, ist polnischen Forschern zufolge wahrscheinlich eine Axilladissektion indiziert.

30.10.2019 | Schwangerschaft | Bild und Fall | Ausgabe 1/2020

Auffälliger Abstrich in der Schwangerschaft

Eine 25-jährige in der 14. SSW wurde wegen eines Pap V zur Dysplasiesprechstunde überwiesen. Bisher keine Vorsorgeuntersuchungen, keine Vorerkrankungen, Nikotinabusus. Die kolposkopische Abklärung wies auf ein invasives Geschehen hin. Diese Kasuistik zeigt: Auch in der Schwangerschaft gibt es Therapieoptionen wie Operation und Chemotherapie.

Autoren:
Dr. Meike Schild-Suhren, Dr. Amr Soliman, Prof. Dr. Eduard Malik

15.01.2020 | Mammakarzinom | Nachrichten

Mamma-Ca.: „Unglaublich vielfältige, klinisch relevante Daten"

In puncto Mammakarzinomtherapie und -forschung führt am San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) kein Weg vorbei. Wir haben Professorin Nadia Harbeck, Leiterin des Brustzentrums der LMU München, zu den diesjährigen Höhepunkten des Treffens befragt.

FOKO im März 2020

Expertenwissen aus Klinik und Praxis – aktuell für Sie

Bleiben Sie mit vier Tagen intensiver Kongress-Fortbildung auf dem neuesten Stand. In über 30 praxisorientierten Kursen, Hauptreferaten, Symposien und Meet-the-Expert Sessions spiegelt sich das gesamte Fachgebiet wider. Zudem bietet sich die ideale Gelegenheit zum Austausch mit Kollegen und Referenten vom 11. bis 14. März in Düsseldorf!

17.12.2019 | Onkologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Erklären Sie Krebspatienten das "relative Überleben"

Nicht jede Krebsdiagnose bedeutet zwangsläufig, dass der Patient statistisch gesehen ein erhöhtes Sterberisiko hat. Die statistische Größe des „relativen Überlebens“ kann helfen, Patienten Mut zu machen und, sofern angemessen, die Akzeptanz einer aktiven Überwachung zu steigern.

25.10.2019 | Strahlentherapie | Leitthema | Ausgabe 12/2019

Neue Entwicklungen in der Strahlentherapie

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Strahlentherapie sehr stark weiterentwickelt. Die Technik- und Computerevolution ermöglicht heutzutage, hoch präzise und hoch konformale Behandlungen in wenigen Minuten durchzuführen. Ein Überblick über neue Techniken der Strahlentherapie in der gynäkologischen Onkologie.

Autoren:
PD Dr. med. Marciana-Nona Duma, Christine Brambs, Andrea Wittig

11.02.2020 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Update | Sammlung

Update Gynäkologie

Update vom 12.02.2020

28.01.2020 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Update | Sammlung

Update Gynäkologie

Update vom 29.01.2020

14.01.2020 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Update | Sammlung

Update Gynäkologie

Update vom 15.01.2020

10.12.2019 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Update | Sammlung

Update Gynäkologie

Update vom 11.12.2019

Meistgelesene Beiträge

 

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2019 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Dieses kompakte und praxisrelevante Standardwerk richtet sich alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Die 5. Auflage wurde komplett aktualisiert und auf der Basis …

Herausgeber:
Prof. Dr. Edgar Petru, Dr. Daniel Fink, Prof. Dr. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. Sibylle Loibl

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise