Skip to main content
main-content
Erschienen in: Der Gynäkologe 4/2017

14.03.2017 | Gynäkologische Diagnostik | Leitthema

Differenzialdiagnose des Vulvakarzinoms

Eine Blickdiagnose?

verfasst von: Dr. A. Mondal, M. Hampl, T. Fehm

Erschienen in: Die Gynäkologie | Ausgabe 4/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Das Vulvakarzinom zeigt in den letzten Jahren eine deutlich zunehmende Inzidenz und zählt als vierthäufigstes Genitalmalignom zu einer sehr ernstzunehmenden Erkrankung der Frau. Aktuelle Daten vom Robert-Koch-Institut (RKI) zeigen, dass das Vulvakarzinom inzwischen häufiger auftritt als das Zervixkarzinom. Das früher als „Karzinom der alten Frau“ titulierte Malignom ist zunehmend häufiger bei jungen Frauen zu beobachten und stellt die Behandelnden häufig vor große Herausforderungen. Unspezifische Beschwerden, eine versteckte Lokalisation und sich ähnlich präsentierende gutartige Hauterkrankungen erschweren in manchen Fällen eine frühe Diagnosestellung, sodass zum Zeitpunkt der Diagnose häufig bereits ein invasiver Tumor vorliegt. Das Erkennen einer Dysplasie der Vulva würde für die betroffene Patientin einen Überlebensvorteil, einen kleineren operativen Eingriff und eine deutlich geringere psychische Belastung bedeuten.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Akthar-Danesh N, Elit L, Lytwyn A (2014) Trends in incidence and survival of woman with invasive vulvar cancer in the United States and Canada: a population-based study. Gynecol Oncol 134(2):314–318 CrossRef Akthar-Danesh N, Elit L, Lytwyn A (2014) Trends in incidence and survival of woman with invasive vulvar cancer in the United States and Canada: a population-based study. Gynecol Oncol 134(2):314–318 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Baandrup L, Varbo A, Munk C, Johansen C, Frisch M, Kjaer SK (2011) In situ and invasive squamous cell carcinoma oft he vulva in Denmark 1978–2007 – a nationwide population-based study. Gynecol Oncol 122(1):45–49 CrossRefPubMed Baandrup L, Varbo A, Munk C, Johansen C, Frisch M, Kjaer SK (2011) In situ and invasive squamous cell carcinoma oft he vulva in Denmark 1978–2007 – a nationwide population-based study. Gynecol Oncol 122(1):45–49 CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Farrell AM, Marren P, Dean D et al (1999) Lichen sclerosus: evidence that immunological changes occur at all levels of the skin. Br J Dermatol 140:1087–1092 CrossRefPubMed Farrell AM, Marren P, Dean D et al (1999) Lichen sclerosus: evidence that immunological changes occur at all levels of the skin. Br J Dermatol 140:1087–1092 CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Gross G, Ilkenberg H, Gissmann L et al (1985) Papillomavirus infection oft he anogenital region. Correlation between histologiy, clinical picture, and virus type. Proposal of a new nomenclature. J Invest Dermatol 85:147–152 CrossRefPubMed Gross G, Ilkenberg H, Gissmann L et al (1985) Papillomavirus infection oft he anogenital region. Correlation between histologiy, clinical picture, and virus type. Proposal of a new nomenclature. J Invest Dermatol 85:147–152 CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Jones RW, Joura EA (1999) Analyzing prior clinical events at presentation in 102 woman with vulvar carcinoma. Evidence of diagnostic delays. J Reprod Med 44(9):766–768 PubMed Jones RW, Joura EA (1999) Analyzing prior clinical events at presentation in 102 woman with vulvar carcinoma. Evidence of diagnostic delays. J Reprod Med 44(9):766–768 PubMed
7.
Zurück zum Zitat Joura EA, Guiliano AR, Iversen OE et al (2015) A 9‑valent HPV vaccine against infection and intraepithelial neoplasia in woman. N Engl J Med 372(8):711–723 CrossRefPubMed Joura EA, Guiliano AR, Iversen OE et al (2015) A 9‑valent HPV vaccine against infection and intraepithelial neoplasia in woman. N Engl J Med 372(8):711–723 CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Kaushik S, Pepas L, Nordin A et al (2014) Surgical interventions for high-grade vulval intraepithelial neoplasia. Cochrane Database Syst Rev 4(3):CD007928 Kaushik S, Pepas L, Nordin A et al (2014) Surgical interventions for high-grade vulval intraepithelial neoplasia. Cochrane Database Syst Rev 4(3):CD007928
9.
Zurück zum Zitat Lee A, Bradford J, Fischer G (2015) Long-term management of adult vulvar lichen sclerosus: a prospective cohort study of 507 woman. JAMA Dermatol 151(10):1061–1067 CrossRefPubMed Lee A, Bradford J, Fischer G (2015) Long-term management of adult vulvar lichen sclerosus: a prospective cohort study of 507 woman. JAMA Dermatol 151(10):1061–1067 CrossRefPubMed
10.
Zurück zum Zitat Leitlinienprogramm Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Vulvakarzinoms und seiner Vorstufen; AWMF-Registernummer 015/059, Leitlinienklasse S2k, Stand August 2015, Version 1.2 Leitlinienprogramm Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Vulvakarzinoms und seiner Vorstufen; AWMF-Registernummer 015/059, Leitlinienklasse S2k, Stand August 2015, Version 1.2
11.
Zurück zum Zitat Luyten A, Sörgel P, Clad A et al (2014) Treatment of extramammary Paget disease oft he vulva with imiquimod: a retrospektive, multicenter study by the German Colposcopy Network. J Am Acad Dermatol 70(4):644–650 CrossRefPubMed Luyten A, Sörgel P, Clad A et al (2014) Treatment of extramammary Paget disease oft he vulva with imiquimod: a retrospektive, multicenter study by the German Colposcopy Network. J Am Acad Dermatol 70(4):644–650 CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Maw R, von Krogh G (2000) The management of anogenital (correctio of anal) wart. Br Med J 321:910–911 CrossRef Maw R, von Krogh G (2000) The management of anogenital (correctio of anal) wart. Br Med J 321:910–911 CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Neill SM, Lewis FM, Tatnall FM, Cox NH (2010) British Association of Dermatologists’ guidlines for the management of lichen sclerosus. Brit J Dermatol 163(4):672–682 CrossRef Neill SM, Lewis FM, Tatnall FM, Cox NH (2010) British Association of Dermatologists’ guidlines for the management of lichen sclerosus. Brit J Dermatol 163(4):672–682 CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Reuschenbach M, Roos J, Panayotopoulos D, Baldus SE, Schnürch HG, Hampl M et al (2011) Characterization of squamous cell cancers of the vulvar anterior fourchette by human papillomavirus, p16INK4a, and p53. J Low Genit Tract Dis 17(3):289–297. doi: 10.​1097/​LGT.​0b013e31826f2b2b​ CrossRef Reuschenbach M, Roos J, Panayotopoulos D, Baldus SE, Schnürch HG, Hampl M et al (2011) Characterization of squamous cell cancers of the vulvar anterior fourchette by human papillomavirus, p16INK4a, and p53. J Low Genit Tract Dis 17(3):289–297. doi: 10.​1097/​LGT.​0b013e31826f2b2b​ CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Deutsche STI-Gesellschaft (DSTIG) (federführend), Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V. (BVÖGD), Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG), Deutsche Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte für die Versorgung HIV-Infizierter (dagnä e.V.), Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG), Deutsche Gesellschaft für Andrologie (DGA), Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM), Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI), Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN), Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI), Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), Paul-Ehrlich-Gesellschaft (PEG) (2014) 059/002 – S2k-Leitlinie: Diagnostik und Therapie der Syphilis, Stand 2014 Deutsche STI-Gesellschaft (DSTIG) (federführend), Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V. (BVÖGD), Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG), Deutsche Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte für die Versorgung HIV-Infizierter (dagnä e.V.), Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG), Deutsche Gesellschaft für Andrologie (DGA), Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM), Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI), Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN), Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI), Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), Paul-Ehrlich-Gesellschaft (PEG) (2014) 059/002 – S2k-Leitlinie: Diagnostik und Therapie der Syphilis, Stand 2014
18.
Zurück zum Zitat Terlou A, vam Seters M et al (2011) Treatment of vulvar intraepithelial neoplasia with topical imiquimod: seven years median follow-up of a randomized clinical trial. Gynecol Oncol 121(1):157–162 CrossRefPubMed Terlou A, vam Seters M et al (2011) Treatment of vulvar intraepithelial neoplasia with topical imiquimod: seven years median follow-up of a randomized clinical trial. Gynecol Oncol 121(1):157–162 CrossRefPubMed
20.
Zurück zum Zitat Wiley DJ, Douglas J, Beutner K, Cox T, Fife K, Moscicki AB, Fukumoto L (2002) External genital warts: diagnosis, treatment, and prevention. Clin Infect Dis 35(Suppl 2):S210–S224 CrossRefPubMed Wiley DJ, Douglas J, Beutner K, Cox T, Fife K, Moscicki AB, Fukumoto L (2002) External genital warts: diagnosis, treatment, and prevention. Clin Infect Dis 35(Suppl 2):S210–S224 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Differenzialdiagnose des Vulvakarzinoms
Eine Blickdiagnose?
verfasst von
Dr. A. Mondal
M. Hampl
T. Fehm
Publikationsdatum
14.03.2017

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Der Gynäkologe 4/2017 Zur Ausgabe

Update Gynäkologie

Update Gynäkologie

Das könnte Sie auch interessieren

Passend zum Thema

HPV-Impfung zur Prävention von Genitalwarzen

HPV 6 und 11 können Genitalwarzen auslösen und die Lebensqualität stark einschränken – die Impfung kann jedoch HPV 6 und 11-bedingten Genitalwarzen vorbeugen.

Aktion "Gegen Pneumokokken Impfen 60+"

Ab 60 steigt das Risiko für bestimmte Pneumokokken-Erkrankungen. Wie z. B. Lungenentzündungen. Helfen Sie mit, die Impfquoten zu verbessern. Mehr erfahren.

ANZEIGE

Impfungen – vom Säugling bis zum Senior

Als eines der global führenden Gesundheitsunternehmen besitzt MSD mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Impfstoffen. Hier finden Sie Informationen zu einigen der von der STIKO empfohlenen Immunisierungen, z.B. der MMRV- und der HPV-Impfung sowie der Pneumokokken-Impfung für Senioren.