Skip to main content
main-content

06.11.2013 | Gynäkologische Tumoren | Nachrichten | Onlineartikel

Studie zu BRCA-Mutationen

Orale Kontrazeptiva senken das Risiko für Ovarialkrebs

Autor:
Robert Bublak
Die Einnahme oraler Kontrazeptiva beeinflusst das Ovarial- und Brustkrebsrisiko von Frauen, die BRCA-Mutationen aufweisen, in ähnlicher Weise wie die Risiken von Frauen, die frei von solchen Genveränderungen sind.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise