Skip to main content
main-content

Hämatologische Neoplasien

Empfehlungen der Redaktion

04.03.2020 | Psoriasis vulgaris | Nachrichten

Malignomrisiko bei Psoriasis um ein Fünftel erhöht

Patienten, die an Psoriasis leiden, erkranken häufiger an Krebs als Menschen ohne die Hautkrankheit. Die höchste Steigerung ist beim hellen Hautkrebs festzustellen.

03.03.2020 | DKK 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Neuer Biss gegen solide Tumoren

Checkpointblocker und CAR-T-Zellen ziehen in der Immuntherapie momentan die meiste Aufmerksamkeit auf sich. Aber wie steht es eigentlich um die BiTE-Strategien?

06.02.2020 | Tumorschmerz | Palliativmedizin | Ausgabe 1/2020

Opioidrotation bei Tumorschmerzen

Bei der Behandlung von Tumorschmerzen sind Opioide oft unverzichtbar. Was aber ist zu tun, wenn diese Substanzen nicht mehr ausreichend wirken oder zu unerträglichen Nebenwirkungen führen?

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Onkologie - Update der Woche

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

23.03.2020 | Non-Hodgkin-Lymphome | Journal club | Ausgabe 3/2020

Neue Standardtherapie für junge DLBCL-Patienten ohne Risikofaktoren?

Die Standardtherapie für aggressive B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphome ist seit vielen Jahren unverändert. In der FLYER-Studie wurde nun geprüft, ob bei Patienten mit diffus großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) und günstiger Prognose weniger Zyklen ebenso effektiv sind.

09.02.2020 | Idiopathische Myelofibrose | Journal club | Ausgabe 1-2/2020

Aurora-Kinase-Hemmung, die erste Morgenröte bei Myelofibrose?

Bisher ist die Myelofibrose nur durch die Stammzelltransplantation heilbar, Inhibitoren wie Ruxolitinib sind wenig erfolgreich, weshalb neue Targets dringend gesucht sind: die Aurora-A-Kinase könnte ein solches sein.

09.02.2020 | Onkologische Therapie | Schwerpunkt | Ausgabe 1-2/2020

Diese Herausforderungen erwarten niedergelassene Onkologen

Patientenorientierung bei zunehmender Komplexität: Für die ambulante Versorgung von Krebspatienten ergeben sich zukünftig noch größere Herausforderungen, als das gegenwärtig bereits der Fall ist. Worin diese bestehen, wie es dazu kommt und wie sich damit umgehen lässt, beleuchtet dieser Beitrag.

06.02.2020 | Tumorschmerz | Palliativmedizin | Ausgabe 1/2020

Opioidrotation bei Tumorschmerzen

Bei der Behandlung von Tumorschmerzen sind Opioide oft unverzichtbar. Was aber ist zu tun, wenn diese Substanzen nicht mehr ausreichend wirken oder zu unerträglichen Nebenwirkungen führen?

Neueste CME-Kurse

19.03.2020 | Psychoonkologie | CME-Kurs | Kurs

Lebensqualität nach dem Prostatakarzinom – Bedeutung von Kommunikation und psychoonkologischen Hilfen

Nach der Primärtherapie eines Prostatakarzinoms stehen die Folgen von Erkrankung und Behandlung und die Lebensqualität im Fokus. Wie Sie mit patientenzentrierter Kommunikation und psychosozialen Interventionen den Bewältigungsprozess erleichtern helfen, erfahren Sie in der CME-Fortbildung.

11.03.2020 | Mycosis fungoides | CME-Kurs | Kurs

Kutane Lymphome – Klinik – Diagnostik – Therapie

Kutane Lymphome umfassen prognostisch heterogene Subgruppen. Die Mycosis fungoides ist dabei das häufigste Hautlymphom und weist einen stadienhaften Verlauf auf. Die CME-Fortbildung erläutert die Einteilung kutaner Lymphone in indolente und aggressive Subtypen und stellt Optionen zur stadienabhängigen Therapie von Mycosis fungoides und kutanen B-Zell-Lymphomen vor.

01.03.2020 | Mammakarzinom | CME-Kurs | Kurs

Krebserkrankungen in der Schwangerschaft – Mammakarzinom

Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu den differenzialdiagnostischen Überlegungen bei einem neu aufgetretenen Tastbefund während der Schwangerschaft und eine Bewertung der bildgebenden Diagnostik sowie der Therapieoptionen.

07.02.2020 | Mammakarzinom | CME-Kurs | Kurs

Viriler Brustkrebs – Management des Mammakarzinoms beim Mann

Männer sind ungleich seltener von Brustkrebs betroffen als Frauen, ihre Prognose ist im Krankheitsfall aber schlechter. Lesen Sie in der CME-Fortbildung, durch welche Besonderheiten sich das virile Mammakarzinom auszeichnet und was hinsichtlich Beratung, Prognose und Therapie beachtet werden muss.

16.03.2020 | Sonderbericht | Onlineartikel

Blutungen können fatal ausgehen

Bei Patienten mit Tumoren des Gastrointestinaltrakts treten - auch im Vergleich mit anderen Tumorentitäten - venöse Thromboembolien deutlich häufiger auf. Priv.-Doz. Dr. Uwe Pelzer von der Charité Berlin gibt Empfehlungen für eine rationale Thromboseprophylaxe sowie für die Antikoagulation bei eingetretener Thromboembolie. Das Blutungsrisiko spielt dabei eine entscheidende Rolle. 

LEO Pharma GmbH

16.03.2020 | Sonderbericht | Onlineartikel

Bei Antikoagulation auf die Nierenfunktion achten

Systemtherapien ebenso wie radikalchirurgische und chirurgische Eingriffe bei uro-onkologischen Patienten führen zu einem erhöhten Thrombose- und Blutungsrisiko. Prof. Georgios Gakis vom Universitätsklinikum Würzburg erläutert, wann die meisten thromboembolischen Ereignisse auftreten und welche Rolle die Nierenfunktion für die Wahl des Antikoagulans hat. 

LEO Pharma GmbH

16.03.2020 | Sonderbericht | Onlineartikel

Tumor-assoziierte Thromboembolien: Effektiv und sicher antikoagulieren

Der Verlauf einer venösen Thromboembolie kann bei Tumorpatienten deutlich aggressiver sein als bei Nichttumorpatienten. Zugleich neigen diese Patienten verstärkt zu klinisch relevanten Blutungen. Wie in dieser schwierigen Situation eine sichere Antikoagulation umgesetzt werden kann, erläutert Prof. Dr. Florian Langer, Onkologe und Hämostaseologe vom Universitätsklinikum Hamburg. 

LEO Pharma GmbH

Stellenangebote Onkologie

Zeitschriften für das Fachgebiet Onkologie

Weiterführende Themen

Bildnachweise