Skip to main content
Erschienen in: Die Innere Medizin 11/2022

01.11.2022 | Hämatologische Neoplasien | Einführung zum Thema

Klonale Hämatopoese – Alterungsmerkmal oder Vorbote einer Erkrankung?

verfasst von: Prof. Dr. med. Claudia Lengerke, Prof. Dr. Michael Hallek

Erschienen in: Die Innere Medizin | Ausgabe 11/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die stetige Weiterentwicklung des molekularbiologischen Methodenarsenals erlaubt immer detailliertere Einblicke in die Zusammensetzung menschlicher Zellen. Dabei erscheint die Erhebung neuer Daten manchmal leichter als ihre klinisch-medizinische Einordnung. Die Abnahme der Leistungsfähigkeit verschiedener Organe und des Gesamtorganismus mit zunehmendem Alter ist eine akzeptierte Tatsache. Das Tempo der Alterungsprozesse korreliert dabei nur partiell mit dem kalendarischen Alter und ist multifaktoriell bedingt; genetische Merkmale, Umweltfaktoren sowie der Lebensstil spielen eine Rolle. Nichtsdestotrotz durchlaufen alle Menschen ähnliche Alterungsprozesse, wenn auch mit unterschiedlicher Latenzzeit. …
Metadaten
Titel
Klonale Hämatopoese – Alterungsmerkmal oder Vorbote einer Erkrankung?
verfasst von
Prof. Dr. med. Claudia Lengerke
Prof. Dr. Michael Hallek
Publikationsdatum
01.11.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Innere Medizin / Ausgabe 11/2022
Print ISSN: 2731-7080
Elektronische ISSN: 2731-7099
DOI
https://doi.org/10.1007/s00108-022-01405-w

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2022

Die Innere Medizin 11/2022 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGIM

Mitteilungen der DGIM

Fortbildungen und Kongresse des BDI

Fortbildungen und Kongresse des BDI

Schwerpunkt: Klonale Hämatopoese

Klonale Hämatopoese und solide Neoplasien

Passend zum Thema

DKK 2024
21. - 24. Februar 2024 | Berlin

Kongressdossier zum Deutschen Krebskongress 2024

Auf dieser Seite werden wir Sie mit tagesaktuellen Berichten vom Deutschen Krebskongress auf dem Laufenden halten. Vor dem Start des Kongresses finden Sie hier zudem Ausblicke auf spannende Themen. Expertinnen und Experten erzählen, auf welche DKK-Sessions sie sich besonders freuen.

In Kooperation mit:
Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe