Skip to main content
main-content

24.11.2021 | Hämaturie | Nachrichten

Malignome selten zu finden

Abklärung von Mikrohämaturie bei Frauen: Oft unnötig?

verfasst von: Robert Bublak

Überweisungen von Frauen an die Urologie zur Abklärung einer Mikrohämaturie sind häufig nicht angemessen. Speziell die Inzidenz von Malignomen ist in solchen Fällen ausgesprochen gering, wie US-Mediziner berichten.

Literatur

Saxon GM et al. Microhematuria in women: Prevalence of malignancy and risk score evaluation. Urology 2021; https://doi.org/10.1016/j.urology.2021.11.003

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

DKK 2022

Dossier zum Deutschen Krebskongress

Im CityCube Berlin dreht sich vom 13. bis 16. November 2022 alles um die Krebsmedizin: „Schnittstellen zwischen Innovation und Versorgung“ lautet das Motto des 35. Deutschen Krebskongresses (DKK). Wir berichten tagesaktuell von der größten onkologischen Fachtagung in Deutschland. News, Interviews, Diskussionen und Veranstaltungshinweise sammelt unser Kongressdossier.

Eine Kooperation von Springer Medizin mit der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Krebshilfe.

Mehr