Skip to main content

28.05.2024 | Häusliche Gewalt | Nachrichten

Fragebogenstudie

Häusliche Gewalt in der orthopädischen Notaufnahme oft nicht erkannt

verfasst von: Dr. Elke Oberhofer

In einer großen orthopädischen Notaufnahme in Schweden gaben fast 8% der Patientinnen bei Befragung an, häuslicher (auch emotionaler) Gewalt ausgesetzt zu sein. Wie die Autoren und Autorinnen der DORIS-Studie nachweisen, tauchte nur jeder zweite Fall in der Krankenakte auf.

Literatur

Malchau KS et al. DORIS study: domestic violence in orthopaedics, a prospective cohort study at a Swedish hospital on the annual prevalence of domestic violence in orthopaedic emergency care. BMJ Open 2024;14:e085618. https://doi.org/10.1136/bmjopen-2024-085618

Weiterführende Themen

Theoretische Grundlagen von Explosionen und Explosionsverletzungen

CME: 3 Punkte

In diesem CME-Kurs erhalten Sie einen Überblick über die chemischen und physikalischen Grundlagen der Phänomene, die bei einer Explosion auftreten und ursächlich für die verschiedenen Verletzungen sind. Außerdem informiert er Sie über die typischen Manifestationen sog. Blast-Verletzungen.

Nachweis eines Heroinkonsums – Tücken und Tricks

Toxikologie CME-Kurs
CME: 3 Punkte

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über die Synthese und den Metabolismus von Heroin und zeigt den Nutzen bzw. die Limitierungen der einzelnen Heroinkonsumbiomarker auf. Außerdem informiert er Sie über die Gefahren möglicher Fehlinterpretationen bei der Begutachtung von Heroinkonsumbiomarkern.

Strangulation – Erdrosseln

CME: 3 Punkte

Todesfälle durch Erdrosseln kommen homizidal, suizidal und akzidentell vor. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu den äußeren und inneren Befunde nach tödlicher Drosselung, den Sektionsbefunden als Ausdruck der pathophysiologischen Vorgänge und zur Bedeutung der kriminalistischen Umstände und extrazervikaler Begleitverletzungen.